Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Tina hat nach 0 Millisekunden 21 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0061, von Blanchard bis Blauvelt Öffnen
« (Düsseld. 1877) sowie durch zahlreiche Aufsätze in verschiedenen Zeitschriften. Er lebt in Stuttgart. Blau , Tina , Landschaftsmalerin, geb. 15. Nov. 1847 zu Wien, erhielt dort ihre künstlerische Ausbildung
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0001, von Hainleite bis Haïti Öffnen
Engaño zieht und im Pico del Yaqui 2955 m, im Loma Tina 3140 m Höhe erreicht, und dem nördlichen Küstengebirge (Sierra de Monte Cristi, 1220 m), das an der Halbinsel Samana plötzlich endigt, jenseit der sumpfigen Einsenkung in der Halbinsel wieder
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0143, von Bismark bis Blaudsche Pillen Öffnen
der Gesellschaft«, Leipz. 1886). Blasewitz, (1885) 4189 Einw. Blau, Tina, Malerin, geb. 15. Nov. 1845 zu Wien, bildete sich dort bei A. Schäffer zur Landschaftsmalerin aus und setzte 1869 ihre Studien ein Jahr lang bei W. Lindenschmit in München
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0923, von Lisznyay bis Lortic Öffnen
Lomaberge, Kuranko (Bd. 17) Lomakin, Ackal Teke - Oase Loma Tina, Haiti 1,2 I^omdki'cla, Langobardisches Necht Lombardi, Antonio, Itlll. Litt. 96,1 Lomnicky, Simon, Tschech. Litt. 878,2 Londa, Bantu I^onclon 8incike, Sonnengläser Long
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0259, von Ahmadpur bis Ahnen Öffnen
257 Ahmadpur - Ahnen Bombay, 19° 5' nördl. Br., 74° 55' östl. L., am Tina, östlich von Bombay, durch eine 3,6 m hohe Mauer und ein starkes Fort geschützt, hat (1891) 41 689 (5., darunter 32 027 Hindu, 6347 Mohammedaner, 1888 Christen, 1177
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0099, von Blattwickler bis Blauara Öffnen
der von der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft herausgegebenen "Abhandlungen" (Bd. 5, Nr. 2). Blau, Tina, Malerin, geb. 15. Nov. 1847 zu Wien, Schülerin von Aug. Schäffer in Wien und von W. Lindenschmit in München. Nach wiederholten Studienreisen in den
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0473, von D'Ovidio bis Downs Öffnen
vocaliLino tonieo italikno" (1878), "3t0- li". cleiia lettei'I.tui'I. l^tina" (Mail. 1879), "(^rain- inatica. L^aZnuola." (Imola1879), " 61 ^mmg.ticcl. p0rw^1i686" (ebd. 1881), "D' un reesnte lidi'o äsi DEldlücli, äLlltl traäu^ionE iwliauN äsl
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0601, von Gaumenabsceß bis Gauner Öffnen
599 Gaumenabsceß - Gauner tina), die von einer fest anliegenden roten Schleimhaut überzogen sind. (S. Tafel: Mund- und Nasenhöhle des Menschen, Fig. 2, beim Artikel Mund.) Von dem hintern Ende dieses sog. knöchernen oder harten G. hängt schräg
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0562, von Guna bis Gundling Öffnen
und Phantasien" (Franks. 1804) und "Poet. Frag- mente" (ebd. 1805) erscheinen lafsen, die poet. Schwung und ein tiefes, aber nicht zur Klarheit hindurchgedrungenes Gemüt verraten. Ihr An- denken erneuerte die ihr im Leben nabe stehende Bet- tina von Arnim
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0956, Heidelberg Öffnen
begriffene zoolog. Museum. Von der Nid1io- tdeca I^i^tina (f. oben) erhielt die Universitäts- bibliothek 1816 durch den Pariser Frieden 38 der wertvollsten Handschriften, die infolge des Frie- dens von Tolentino (1797) nach Paris gewandert
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0316, von Holzharmonika bis Holzindustrieschulen Öffnen
Schulen be- stehen insgesamt 26 Abteilungen für Schnitzerei, 26 Abteilungen für Tischlerei, 19 für Drechslerei und 8 für diverse besondere Arbeiten, nämlich für Galantcriearbeiten, für Intarsia- und Mosaik- arbeiten, Tarkashi-Technik (in (^oi-tina
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0516, von Idrîs bis Idylle Öffnen
" (Par. 1619) erschienene lat. Übersetzung bieten nur einen Auszug. Einzelne Teile des arab. Textes haben I. M. Hartmann (^kiica, Gott. 1796, und Ili^- pania, Bd. 1 u. 2, Marb. 1802), Rosenmüllcr (871-19., Lpz. 1828), Gildemeister (rai^tina. 6t 8
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0890, von La garde meurt bis Lager (militärisch) Öffnen
ap08t0i0ruiii)) (ebd.1862), "(^leiuen- tina" (ebd. 1865). Später gab er verschiedene kleinere syr. Schriften heraus in den "?ra6t6rmi330i-um lidri äuo" (Gott. 1879) und als Beigabe zu den Frag- menten dersyr.hexaplarischen Übersetzung (ebd. 1880
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0958, von Lanfranco bis Lang (Karl Heinr., Ritter von) Öffnen
lebte L. als Professor in München, wo er 8. Juli 1891 starb. Seit 1884 war er mit der Malerin Tina Blau (s. d.) vermählt. U. d. T. "Cirkusbilder" (Münch. 1879), "Kunstreiter und Gaukler" (ebd. 1880) gab er Al- bums fein beobachteter Zeichnungen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0501, von Mainzer Fluß bis Maipure Öffnen
); ders., Geschichte der Vundes- festung M. (2. Aufl., ebd. 1855); Klein, Geschichte der Stadt M. während der ersten franz. Occupation 1792-93 (ebd. 1861); Iafft, Noinimkuta NoFun- tina. (Bd. 3 der "Vidliotlikca rornrn F6rmanic3,i'iiiii", Berl
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0767, von Remda bis Remiremont Öffnen
und treffende Belege sür seine reiche Er- findungsgabe sind. Sammlungen seiner Handzeich- nungen bewahren das Louvre in Paris, die Alber- tina in Wien, die Kupferstichkabinette in München, Berlin, Dresden, das Britische Museum, das Teyler- Museum
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0843, von Rhytina bis Ribble Öffnen
. - Vgl. R. Westphal, Elemente des musitalischen R. (Jena 1872). Itk^tina., s. Borkentier. ". I., offizielle Abkürzung für Rhode-Island. Ni, japan. Wegemaß, eingeteilt in 36 Tsio (Tschu) von 60 Kcn zu 6 Schaku -- 3,92? kin. Ria (span
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0184, von Spitzengrund bis Spitzer (Daniel) Öffnen
); Spitzenalbum (hg. vom Österreichischen Museum für Kunst und Industrie, ebd. 1876); Tina Frauberger, Handbuch der Spitzenkunde (Lpz. 1394); ferner gab Cocheris eine Reihe seltener Spitzenmusterbücher des 16. Jahrh. aus der Bibliothèque Mazarin
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0152, Berg Öffnen
. . Petermannspitze . . Chiriqui ..... Monnt-Hood . . . Irazu ...... Turialba..... La Tina...... Pico de Vaqui . . . Laramic-Peal . . . Pico de Tarquiuo . Mouut-Olympus . . Pit Congrehoy . . . San Salvador
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0873, von Prag-Duxer-Eisenbahn bis Preußen Öffnen
imperatoi' (mit dem spätern Seitenstück Ii.6- Tina vitH6), Irene von Spilimberg auf der Toten- gondel, Lebenssphinr, Der Todesengel Asrael, An der Zukunft Pforte u. s. w. Ihre dichterischen Werke sind: "k^ina viw6", Gedichte
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0685, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
, Schweidnitz Hainberg, E. - Ernestine Diederich. Götiingen Halbeck, Ernst - Sebast. Hausmann, Straßburg Halben, Nora M. - Nora Halbfaß, Schramverg (Mmtl?ml>> Halde, Adele von der - Julius Wolff, Koblenz Halein, Tina - Kathinta Zitz, Mainz