Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Wier hat nach 0 Millisekunden 10 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0618, von Wiener Rot bis Wier Öffnen
618 Wiener Rot - Wier. pentafel im Burghof, physikalisch-kriegswissenschaftlichem Museum, Bibliothek, großem Park mit Exerzierplätzen und den Standbildern der Kaiserin Maria Theresia und des Grafen Kinsky (Direktors der Akademie), Reit
75% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0719, von Wiener Schlußakte bis Wiesau Öffnen
Nebenfluß der Weichsel, entspringt im Süden des russ.-poln. Gouvernements Lublin und mündet nach einem nordwestl., zuletzt westl. Lauf von 252 km etwas oberhalb der Festung Iwangorod. Wier, Pflanzenart, s. Zostera. Wier, Joh., s. Weyer. Wierden
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0316, Verschiedene Biographien Öffnen
) Kyaw, von Langrand-Dumonceau Mathew Montyon Naundorf, s. Ludwig 4) r. Peabody Philadelphia, Jak. Riccio Richmont, s. Ludwig 4) r. Rizzio, s. Riccio Saint-Germain, Graf v. Schrepfer * Schweinichen Serre Wier (Weyer) Wit Frauen
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0882, Deich Öffnen
auf 5,4 m erhöht. Geschichtliches. Zum Schutz gegen Überschwem- mungen wurden ursprünglich die Wohngebäude der schwachbevölkerten Gebiete auf künstlichen Hügeln, Worthen oder Wurthen (Holland. Worden, Wier- den, Terpen), welche bereits Plinius
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0190, von Cochin bis Cochlearia Öffnen
als solches zuerst 1557 durch Wier empfohlen. Man benutzt es als Salat, Infusum oder genießt den frischen Saft. Der Spiritus Cochleariae (Löffelkrautspiritus), durch Destillation von Spiritus über blühendem Löffelkraut gewonnen, dient als Zusatz zu
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0578, von Weyden bis Weyprecht Öffnen
23. Mai 1874 in London. Seine litterarischen Arbeiten veröffentlichte er unter dem Titel: »Choix d'opuscules philosophiques« (Lond. 1863-76, 4 Bde.). Vgl. Juste, Sylvain van de W. (Brüssel 1871, 2 Bde.). 2) Johann, s. Wier. Weyermann, Jakob
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0795, von Kulturhäuser bis Kulturtechnik Öffnen
der staatlichen l Rechte gegenüber der Römischen Kurie eintritt. (S. Deutschland und Deutsches Reich, Geschichte, Bd. 5, S. 205, und Preußen, Geschichte.) - Vgl. Schulte, Geschichte des K. in Preußen (Essen 1882); Wier- mann, Geschichte des K. (2
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0681, von Weyer bis Weyr Öffnen
, Leopoldina). Weyer, Joh., auch Weier und Wier genannt, Bekämpfer der Hexenprozesse, geb. 1515 zu Grave in Nordbrabant, war 1533 in Bonn der Schüler und Hausgenosse des Cornelius Agrippa, studierte in Paris und Orléans Medizin und wurde 1545 Stadtarzt
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1015, von Zorrilla y Moral bis Zottenkrebs Öffnen
L., Meer- oder Seegras, Wasserriemen, Wier, Pflanzengattung aus der Familie der Najadaceen (s. d.), mit 5 in allen Meeren weitverbreiteten Arten, untergetauchte, im Schlamm wurzelnde Pflanzen, mit grasartigen langen Bl�ttern und eingeschlechtigen
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0694, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
. Wehlen, Hamburg ^ Wehrmut, Iokosus - Emil Lchatzmayer, Trieft Wehrwaay, v. - Frl. Luise v. Waagen, Wiesbaden Weiden, Otto von der - Otto v. Corvin-Wier?bitzti, B'?«"n Wrien, Z. - Frz. Ludw. Alb Ellmenreich, Lübeckj