Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach bulge hat nach 0 Millisekunden 12 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0622, von Bulgaris bis Bull Öffnen
(Prag 1872); Jagi?, Sprache und Litteratur der Bulgaren (in der "Deutschen Rundschau" 1880). Bulge (altdeutsch pulgâ), Wasserbehälter von Leder, Lederschlauch, dergleichen in Bergwerken zum Ausschöpfen von Wasser, zum Fortschaffen von Erzen etc
68% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0728, von Bulge bis Bulle (Urkunde) Öffnen
726 Bulge - Bulle (Urkunde) buch von Duvernois (2 Bde., Moskau 1885-89). - Die Litteratur des Neubulgarischen ist noch in den ersten Anfängen. Wichtig ist der große Schatz bulgar. Volkslieder und Märchen. Sammlungen veranstalteten namentlich
52% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0764, Bergbau Öffnen
kannten für diesen Zweck nur das Ausschöpfen in hölzernen oder ledernen Gefäßen und die mit Treträdern bewegte Archimedesschraube, während man später, als d er Gebrauch des Haspels und Seiles aufgekommen war, die Schöpfgefäße, Bulgen oder Pilgen
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0132, von Adresse bis Adrianopel Öffnen
. Edirné, bulg. Odrin), Hauptstadt des türk. Wilajets gleichen Namens, am rechten Ufer der Maritza, welche hier die Arda und Tundscha aufnimmt, liegt sehr schön in einem anmutigen, fruchtbaren Thal, während ihr Inneres enge, krumme, schlecht gepflasterte
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0865, von Brutbecher bis Burunduck Öffnen
), Katharer ! Bulgari, Eugenius, Athos ^ Bulg(h)ar Dagh, Tamus ! Bulicame (Schwefelbad), Viterbo I^uilklk, Hautkrankheiten Bulldogapparat, Tiefenmessung von Gewässern 695,2 läo^ture^ Bullendoktoren, -Magister, i^i^i
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0719, von Bulbus bis Bulgaren Öffnen
den Fischen da, wo dasselbe aus dem Herzen tritt; B. urethrae , Harnröhrenzwiebel, Anschwellung der Wandung der Harnröhre beim Austritt derselb en aus der Blase. Bulche , Bulchenkunst , s. Bulge . Bulē (grch.), d. i. Rat
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0721, Bulgarien (Bevölkerung. Ackerbau. Industrie. Handel. Verkehrswesen u. s. w.) Öffnen
größtenteils Mais hervor. Die mit Getreide bestellbare Bodenfläche beträgt 17918769 Dönüms (ein Dönüm [bulg. Uvrat ] == 919,3 qm). Geerntet wurden (1890) 4743528 Doppelcentner Getreide, 23 Proz. weniger als 1889; 2432362 Doppelcentner Wein
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0113, von Leser bis Leskovac Öffnen
im Litauischen» (ebd. 1891). Im Verein mit Brugmann gab er «Litauische Volkslieder und Märchen» (Straßb. 1882) heraus. Leskovac (spr.-watz) , türk. Leskovtscha , Stadt im serb. Kreise Vranja, links von der bulg. Morava, liegt in weiter
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0277, von Lomont bis London (Größe und Bevölkerung) Öffnen
Kuppe des Höhenzugs angelegt; an den steilen Abfällen nach W. und O. hin liegen Batterien und Redouten. Diese Anlagen beherrschen die Straßen nach Basel, Pruntrut und Altkirch und den Verkehr auf dem Doubs. Lom-Palanka oder Lom, Hauptort de bulg
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0435, von Macedonische Eisenbahnen bis Mäcenas Öffnen
- bindung der Babn Saloniki-Dedcaghatsch mit der bulg. Babn Sosia-Pernik im Thale des Struma- flusses entlang. Macedonius, Patriarch von Konstantinopel, s. Heiliger Geist (Bd. 8, S. 905^). Maceiö, Hauptstadt des brasil. Staates Alagoas
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0017, Rumänien Öffnen
819847 Seelen. Andere, ebenso unsichere Zahlungen ergaben 5038000 E. Der Nationalität nach sind Rumänen (s. d., 5 ½ Mill.), Juden (400000), Zigeuner (200000), Bulg aren (100000), Ungarn (50000), Deutsche (39000), Griechen und Armenier (je 15000
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0843, von Selim II. bis Selkirk (Grafschaft) Öffnen
Segesta.) Selisch (spr. ßihl-), Indianerstamm, s. Flatheads. Seljvi, bulg. Sevlijevo, Hauptort des Kreises S. im Fürstentum Bulgarien, an der Rušica, einem Zufluß der Jantra, in den nördl. Vorhöhen des Balkan, an der geplanten Bahnlinie Sofia