Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach länge des genfersee hat nach 0 Millisekunden 19 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0599, von Unknown bis Unknown Öffnen
Parmesankäse und zuletzt eine gute Buttersauce darüber. G.-L. An H. W. Bettnässen. Richten Sie das Bettchen des Kleinen so ein, daß die Fütz-chen mindestens 10 cm. höher liegen, als der Rumpf sschiefe Ebene). Ter Versuch wurde s. Z. im "Ratgeber
2% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0198, von Bodensäge bis Bodensee Öffnen
wird es oft zu hohen Wellen aufgewühlt. Den "Seiches" des Genfersees entspricht das als "Rinnen" bekannte Steigen und Fallen des Wasserspiegels. Eine eigentümliche Erscheinung ist auch das sog. "Blühen" des Sees im Mai, wobei die Oberfläche namentlich
2% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0809, Byron (George Noel Gordon, Lord) Öffnen
Ehepaar Shelley (s. d.) niederließ. Der Beschreibung dieser Reise und Italiens sind die beiden letzten Gesänge des «Childe Harold» gewidmet. Er lebte seitdem, unausgesetzt dichterisch thätig, am Genfersee und in verschiedenen Städten Oberitaliens
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0606, von Unknown bis Unknown Öffnen
. Ferienaufenthalt. Wüßte vielleicht Jemand aus dem geschätzten Leserkreise eine einfache Privatpension am Genfersee, passend als Aufenthalt für einen erholungsbedürftigen, jungen Lehrer. Für güt. Auskunft zum Voraus herzlichen Dank. Von Frau K. K. in W
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 16. Januar 1904: Seite 0230, von Unknown bis Unknown Öffnen
Jahren bestens empfehlen. Lage in der Nähe des Genfersees bevorzugt. Besten Dank zum Voraus. Von B. A. in H. Hochzeitsgabe. Wäre jemand so freundlich, mir einige sehr schöne Luxusgegenstände (im Wert bis 20 Fr.) zu nennen, passend als Hochzeitsgabe. Zum
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1017, von Laurocerasus bis Lausanne Öffnen
des Genfersees in 520 m Höhe, 145 m über dem See, auf den in Absätzen ansteigenden Hügeln des Mont-Iorat sIurten), an den Linien Bern-L.-Genf (159 km), Neuenburg - Iverdon - L. (75 km), L.-St. Maurice-Brieg (140 1cm), Lyß-Payerne-L. (102 km
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0971, von Jouvenet bis Jovanović (Stephan, Freiherr von) Öffnen
I. über- tritt und sich in den Ioursee ergießt; nach 60 1cm langem Lauf müudet sie als Thiöle (Zihl) bei ?)ver- don (437 m) in den Neueuburgersee. Das I., links von dem bewaldeten Rücken des Mont-Risour (1423 m), rechts von der Kette des Mont
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0980, von Lara (Göttin) bis Lardner Öffnen
978 Lara (Göttin) - Lardner Lara , Larunda , Mutter der Laren (s. d.). Laramie , Hauptstadt des County Albany
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0189, von Chilisalpeter bis Chillon Öffnen
, zwischen Villeneuve und Montreux, am östl. Ende des Genfersees, in 375 m Höhe, ist auf einem bis zur Oberfläche des hier an 80 m tiefen Sees emporragenden Felsen erbaut und mit dem 20 m entfernten Ufer durch eine Brücke über den jetzt trocknen Graben
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0382, von Bourget (Lac du) bis Bourget (Paul) Öffnen
Frankreichs, liegt 231 m ü. d .M. im franz. Depart. Savoyen, 10 km nördlich von Chambéry zwischen den Ketten des Mont-du-Chat (1400 m) und des Mont de la Charvaz westlich, der Dent-du-Nivolet (1556 m) und der Montagne de Corsuet östlich, ist 16 km lang
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0490, von Dramburg bis Drap d'argent, Drap d'or Öffnen
und lange Lanzen. Um 130 v. Chr. ward die Südhälfte des Landes von den Saken besetzt und Sakastane genannt (jetzt Seistau). Dranmor, s. Schmid, Ferdinand von. Dranse (spr. drangß), Nebenfluh der Rhone, s. Vagne. - D., Zufluß des Genfersees, s
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0182, von Entreroches bis Entropie Öffnen
südsüdwestlich von Yverdon, in 448 m Höhe, am Fuße des Mauremont (608 m), ist bekannt durch den Kanal von E., der, 1637 begonnen, die Orbe und die Venoge und damit den Neuenburgersee mit dem Genfersee vereinigen sollte, indessen nie zur Vollendung kam
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0592, Gutzkow Öffnen
auf einer Reife sogar zu einem Selbstmord- versuch trieb. Ein längerer Aufenthalt in der Heil- anstalt Gilgenberg bei Bayreuth stellte ihn indes wieder her. G. lebte nach seiner Genesung ein Jahr lang in Vevcy am Genfersee, dann in Kesselstadt bei Hanau
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0028, von Helvetische Konfession bis Helvius Cinna Öffnen
. Als sie 69 n. Chr. die Herrschaft des Prätendenten Vitellius nicht anerkennen wollten, wurden sie von dessen Unterfeldherrn Cäcina auf dem Bözberge bei dem heutigen Baden (im Aargau) in einer blutigen Schlacht überwunden und erhielten erst nach
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0973, von Foreign office bis Forellenstein Öffnen
der Universität zu Lausanne. Er rich- tete seine Studien hauptsachlich auf die Physik und die Naturgeschichte der ^üßwasscrseen, namentlich diejenige des Genfersees, und in zweiter Linie auf die Erscheinungen der Gletscher seines Vaterlandes
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0018, von Hellotia bis Helm (Kopfbedeckung) Öffnen
. Dez. 1851 zu Kungsör in Schweden, bildete sich auf der Akademie in Stockholm. Nach längern Studienreisen in München angesiedelt, ließ er auf das Bild: Gustav Wasa zeiht den Bischof P. Sumanväder des Verrats (1874), in welchem
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0837, von Dautputra bis David (König von Israel) Öffnen
für sein Festhalten an der Sache der Stuarts 1643 den Ritterschlag. Eine Zeit lang teilte er das Exil des Hofs und diente demselben als Agent und Vermittler mit den Anhängern der königl. Sache in England, wobei er vom Parlament gefangen gesetzt, aber nach 2
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0516, von Gruyère bis Gryphius (Andreas) Öffnen
. geneigt, wird sie links von der Kaltkette der Rochers de Naye (2044 m) und des Moleson (2005 m) umschlossen, woran sich nördlich der lange Molasserücken des Mont-Giblour (1203 in> anreiht; rechts erheben sich die Kalkgebirge des Vanil noir (2386 m
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0848, von Jamaikanische Fieberrinde bis Jameray Öffnen
beträgt 762 Mann. An Truppen sind 1638 Mann und ein Frei- willigenkorps (465 Mann) vorhanden. Die Ein- nahmen betrugen 1891/92 788888, die Ausgaben 781336 Pfd. St. Eisenbahnen sind 143,20 km er- öffnet; die Länge der Telegraphen beträgt 1118 km