Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach trapa hat nach 0 Millisekunden 16 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0801, von Transportsteuern bis Trapa Öffnen
801 Transportsteuern - Trapa. bewegt sich in der Richtung, daß das durch die eine Öffnung eingeführte Material allmählich ans andre Ende des Kastens befördert wird. Die T. wird namentlich in Mühlen zum Transportieren von Getreide, Mehl
72% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0955, von Transsept bis Trapa Öffnen
953 Transsept – Trapa Transsépt (lat.), jeder Querbau, durch den die Längsrichtung eines Gebäudes, besonders das Schiff einer Kirche, unterbrochen wird. (S
4% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Tafeln: Seite 0127a, Myrtifloren. Öffnen
in verschiedenen Entwicklungsstufen. 3. Punica granatum ( Granatbaum ); a Blüte im Durchschnitt, Blumenkrone entfernt, b Frucht, c Fruchtquerschnitt. 4. Fuchsia coccinea (Fuchsie). 5. Trapa natans (Wassernuß); a. Blüte. 6. Oenothera
2% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0531, Keimungsformen (besondere Fälle) Öffnen
welchen der Keimling schon innerhalb der Frucht zu normaler Weiterentwickelung gelangt und sich in stark gestrecktem Zustande von derselben abtrennt. Aus der keimenden ^[Spaltenwechsel] Wassernuß (Trapa natans), deren steinharte Früchte (Fig. 3, a
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0250, Botanik: Dikotyledonen Öffnen
Onagrarieen. Clarkia Epilobium Fuchsia Nachtkerze, s. Oenothera Oenothera Rapontica, s. Oenothera biennis Trapa Wassernuß, s. Trapa Orobancheen. Orobanche Oxalideen. Averrhoa Oxalis Sauerklee, s. Oxalis Papaveraceen. Argemone
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Tafeln: Seite 1066, Verzeichnis der Abbildungen und Karten zum fünfzehnten Bande. Öffnen
(Stadtwappen) 928 Toulouse (Situationsplan) 929 Tours (Stadtwappen) 932 Trägheitsmoment (2 Figuren) 940 Transportapparte (3 Figuren) 951 Trapa 953 Tense 972 Teptow an der Rega (Stadtwappen) 974 Tretwerke (2 Figuren) 975 Trichine (3 Figuren) 981
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0426, von Wasserlerche bis Wasserpflanzen Öffnen
. Wassernachtigall, s. Schilfsänger. Wassernatter, s. v. w. Ringelnatter, s. Nattern. Wassernetzalgen, Familie der Algen aus der Ordnung der Zoosporeen (s. Algen, S. 342). Wassernuß, Pflanzengattung, s. v. w. Trapa. Wasserochs, Vogel, s
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0532, von Wasserkuppe bis Wasserräder Öffnen
. Ringelnatter. Wassernuß, Pflanzengattung, s. Trapa. Wasserochs, die große Rohrdommel (s. d.). Wasserorgel, s. Orgel. Wasserpastinake, Sumpfgewächs, s. Sium. Wasserpest, Pflanzenart, s. Elodea canadensis. Wasserpfeffer, Pflanzenart, s. Polygonum
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0973, von Dikephalium bis Dikotyledonen Öffnen
mit andern Pflanzen. Außerdem gibt es nur wenige, meist bloß scheinbare Ausnahmen: Ranunculus Ficaria und einige Arten von Corydalis haben nur einen Samenlappen am Keimling, bei Trapa natans ist der eine Samenlappen weit kleiner als der andre. Wo drei
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0212, von Jesuitennuß bis Jesus Christus Öffnen
, Bibliographie historique de la Compagnie de Jésus (Par. 1864); Sommervogel, Dictionnaire des ouvrages anonymes et pseudonymes publié par des religieux de la Compagnie de Jésus (das. 1884, 2 Bde.). Jesuitennuß, s. Trapa. Jesuitenporzellan, japan. Porzellan
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0684, von Lenfant bis Lenné Öffnen
, 2 Bde.); "Histoire du concile de Pise" (1724, 2 Bde.) und "Histoire de la guerre des Hussites et du concile de Bâle" (1729, 2 Bde.). Leng, s. Quappe; auch s. v. w. Wassernuß (Trapa). Lengefeld, Stadt in der sächs. Kreishauptmannschaft Zwickau
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0424, von Wasserkalb bis Wasserleitungen Öffnen
aus und werden im Wasser geschlechtsreif. G. aquaticus Duj., in ganz Europa, wird 89 cm lang, 0,5-1 mm dick. Wasserkastanie, s. Trapa. Wasserkerbel, s. v. w. Oenanthe Phellandrium. Wasserkies, s. Markasit. Wasserkissen, aus weichem
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0427, von Wasserpocken bis Wasserrad Öffnen
Trapa in Form von vier starken Stacheln ausgebildet sind. Die geographische Verbreitung der W. ist eine sehr ausgedehnte, jedoch halten sie sich vorwiegend an die Wasserstraßen der Tiefländer und steigen nur mit wenigen Arten in die Hochgebirge
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0722, von Pflanzengeographie bis Pflanzenkonservierung Öffnen
, Nuphar, Polygonum amphibium, *Hydrocharis, *Trapa, Arten von Potamogeton). 27) Salzbodenflora (auf reichlichern Kochsalzgehalt des Bodens angewiesene Halophyten), auf Salzsümpfen (Triglochin maritimum, T. palustre, Zannichellia pedicellata
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0129, von Myrtilos bis Mysterien Öffnen
127 Myrtilos - Mysterien Onagraceen, Rhizophoraceen (s. die einzelnen Artikel). Hierzu Tafel: Myrtifloren; zur Erklärung s. die Artikel Gewürznelke, Eucalyptus, Granatbaum, Fuchsia, Trapa, Oenothera. Myrtĭlos, im griech. Mythus
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0594, von Onanie bis Onega (Fluß) Öffnen
592 Onanie - Onega (Fluß) sich in die Untergruppen Fuchsien und Önothereen mit den Gattungen Fuchsia (s. d.) und Oenothera (s. d.); auch die Wassernuß (s. Trapa) wird zu den O. gerechnet. Onănie (nach Onan, 1 Mos. 38, 9, so benannt