Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach von der planitz hat nach 0 Millisekunden 28 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0752, von Planitz bis Plankton Öffnen
738 Planitz - Plankton Wirkungen der verschiedenen Monde des Saturn summieren. Vgl. Astronomenversammlung. Planitz, ^Maximilian, Edler von der, preuß. General, geb. 15, Sept. 1834 zu Dresden, trat 1852 in das preußische
50% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0732, von Pitner bis Platane Öffnen
. 1890). Planitz, Karl Paul, Edler von der, sächs. General und Kriegsminister, geb. 1837 zu Hohengrün bei Auerbach, trat 1853 als Avantageur in die königlich sächsische Artillerie ein, wurde 1856 Leutnant, 1865 Premierleutnant, machte 1866 den Krieg
40% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0111, von Planimetrie bis Planorbis multiformis Öffnen
- und Sternhöhen an. Das Ganze hieß dann Astrolabium planisphaerium, die letztere Seite wurde Mater Astrolabii, die erstere Dorsum Astrolabii genannt. Planitz, Dorf im sächs. Regierungsbezirk und in der Kreis- und Amtshauptmannschaft Zwickau, zerfällt in Ober-P
29% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0183, von Planimetrie bis Plantagenet Öffnen
. Planitz , Dorf, s. Oberplanitz und Zwickau . Planitz , Paul, Edler von der, sächs. Generallieutenant und Kriegsminister, geb. 20. Sept. 1837 in Höhengrün bei Auerbach
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0064, Geographie: Deutschland (Sächsische Herzogthümer, Würtemberg) Öffnen
Planitz Plauen Rabenstein Raschau Reichenbrand Remissa, s. Remse Remse Rodewisch Schedewitz Scheibenberg Schellenberg Schlema Schlettau Schloßchemnitz Schneeberg Schönau Schöneck Schönheide Schwarzenberg
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0067, Geographie: Oesterreich-Ungarn Öffnen
Elbekosteletz Eule Lieben* Weinberge Klattau Drosau Janowitz 2) Planitz 1) Königinhof Jaromierz Josephstadt Königgrätz Hohenbruck Horitz Königingrätz, s. Königgrätz Kollin Elbeteinitz Kaurim Planian Komotau Eisenberg
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0006, VI Öffnen
, Georg Heinr. Ludw. 641 Nostitz-Wallwitz, Herm. v. 658 Öhlschläger, Otto v. 658 Orterer, Georg 665 Payer, Friedrich 698 Perponcher-Sedlnitzki, Wilh., Graf von 700 Petri, Emil 701 Planitz, Karl Paul, Edler von der 716 Richter, Eugen 783 Riedel
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0922, Bierdruckapparat Öffnen
und Haustiere (3. Aufl., Berl. 1877); Grässe, Bierstudien; Geschichte des Biers und seiner Verbreitung etc. (Dresd. 1872); v. d. Planitz, Das B. und seine Bereitung einst und jetzt (Münch. 1879); Rosenthal, B. und Branntwein und ihre Bedeutung
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0252, von Erdbeerpocken bis Erddruckmauer Öffnen
, wie z. B. früher in Planitz bei Zwickau. E. sind fast in allen Stein- und Braunkohlengebieten vorgekommen, so z. B. in Niederschlesien und Böhmen. Erdbuhne, s. Buhne. Erddruckmauer, Böschungsmauer, Futtermauer, eine Steinkonstruktion, welche
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0301, von Steinlinde bis Steinmasse Öffnen
Schmiedeberg in Schlesien u. s. w. findet. Ein eisenoxydhaltiges, lavendelblaues bis perlgraues S. (Eisensteinmark) ist die sächsische Wundererde (der Teratolith) von Planitz bei Zwickau, das früher als Arzneimittel gepriesen und gebraucht wurde, obschon ihm
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0551, Steinkohle Öffnen
9-10 verschiedne Flötze vorhanden von 1,8-2,4 m Mächtigkeit; das tiefe Planitzer Flötz hat aber 6-7 m, das Rußkohlenflötz 9 m Mächtigkeit. An andern Orten steigt die Zahl der Flötze selbst bis über 100, so bei Mons auf 115, in einer Gegend des
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0533, von Anamosa bis Ananias Öffnen
verbreitet und wird in Europa in niedrigen, warmen Treibhäusern namentlich in England, bei uns in Planitz bei Zwickau, Görlitz, in Schlesien, Böhmen, Erfurt, Leipzig, Berlin, Bamberg und Nürnberg gezogen. Die Pflanze ist durch die Kultur sehr verändert
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0742, von Erdbrände bis Erde Öffnen
benutzen läßt, so z. B. früher in Planitz bei Zwickau, in Staffordshire u. a. O. Abgesehen aber von dem beträchtlichen Kohlenverlust, werden die Bergwerksarbeiter durch solche Brände infolge der Hitze und der sich entwickelnden Gase (brandige Wetter
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0826, von Gaetano bis Gagern Öffnen
, franz. Jais, engl. Jet), schwarze, glänzende, muschelig brechende, sehr bituminöse Braunkohle aus Böhmen, Steiermark, England, Planitz, Zwickau, Württemberg, Schomberg, Ohmden, Balingen, Bole, Baden, Hannover, Asturien und dem Departement de l'Aude
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0042, von Geitler bis Gekröse Öffnen
mit Chromsäureverbindungen. 1815 siedelte er nach Schneeberg über, stellte hier auch Ultramarin und Farben für Glas- und Porzellanmalerei dar und erfand das Neusilber, mit dessen Fabrikation er 1824 begann. 1837 legte er die Treibgärten zu Planitz bei Zwickau an
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0737, von Hospitieren bis Hostien Öffnen
Könige (bis auf Sobieski) legten sich den Titel H. bei. Hoßbach, Peter Wilhelm, protest. Theolog, geb. 20. Febr. 1784 zu Wusterhausen an der Dosse, wurde 1810 Prediger in Plänitz, 1815 zu Berlin, wirkte hier seit 1821 an der Neuen Kirche, wurde 1830
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0299, von Oberpflegämter bis Oberpyrenäen Öffnen
39045 79 Sulzbach 350 6,36 19288 55 Tirschenreuth 720 12,87 30857 43 Vohenstrauß 440 8,00 25279 57 Waldmünchen 272 4,93 16738 62 Oberpflegämter, s. Obervormundschaft. Oberplanitz, Dorf, s. Planitz. Oberpostdirektionen, im Deutschen Reich die unter
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0182, von Policastro bis Polignac Öffnen
der aus Kieselsäureanhydrid bestehenden Schalen von Diatomeen mit Thon, Kalk, Eisenoxyd und ist eine Ablagerung in Süßwasserseen der Tertiärzeit; so findet er sich im Braunkohlengebirge von Bilin, im tertiären Basalttuff des Habichtswaldes eingelagert, auch bei Planitz
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0147, von Bönicke bis Boskowitsch Öffnen
« (mit M. Flahault, 1889). Borsdorf, Julius, Männergesangskomponist, geb. 16. April 1832 zu Planitz bei Zwickau, besuchte die Thomasschule, dann die Universität in Leipzig, widmete sich aber schließlich der Musik. Er starb 27. Nov. 1866 in Leipzig
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0821, von Sachsen-Altenburg bis Sachsen-Koburg-Gotha Öffnen
übertragen, der General v. d. Planitz (s. d.) zum Kriegsminister ernannt. Zur Litteratur : Gebauer , Die Volkswirtschaft
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0006, Übersicht des Inhalts Öffnen
, Hellmuth, Graf v. 635 Planitz, Ernst von der 738 - Max von der 738 Sallbach, Reinhold 798 Sobbe, Ludwig von 846 Taysen, Adalbert von 908 Villaume, Karl von 953 Vogel von Falckenstein, Max 955 Wedel, Karl, Graf von 977 Wagner von Frommenhausen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0714, von Geistiges Eigentum bis Gekrönter Dichter Öffnen
. 1808) u. a. Besonders be- kannt war er seiner Zeit durch das Anlegen von Treibgärten über den unterirdischen Kohlcnbränden in Planitz bei Zwickau. Geiz oder Geitz, am Weinstock der Trieb, wel- chen jedes kräftige Blatt an der Nute aus seiner
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0375, von Hoßbach (Peter Wilhelm Heinrich) bis Hotchkiß Öffnen
, Peter Wilhelm Heinrich, prot. Theo- log, geb. 20. Febr. 1784 zu Wusterhaufen a. d. Dosse, studierte in halle und Frankfurt a. O., wurde 1810 Pfarrer zu Plänitz a. d. Dosse, 1815 Vrediger am Kadettenhaus in Berlin, 1821 an der Ierufalems
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0395, von Klatovy bis Klauenträger Öffnen
- men, hat 823,90 ykm und (1890) 70255 (33986 männl., 36269 weibl.) meist czech. kath. E., 9647 Häuser und 14427 Wohnparteien in 112 Gemeinden mit 237 Ortschaften und umfaßt die Gerichtsbezirke K., Neuern und Planitz. - 2) K., czech. Xlawv^, königl
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0426, von Klöppeln bis Klops Öffnen
, Hundshübel, Iöhstadt, Rothcn- kirchen, Schlcma, Schlettau, Schwarzenberg, Unter- wiesenthal, Wilkau, Zschorlau, Niederhaßlau und Planitz. Der Unterricht wird nur an schulpflichtige Kinder zwischen 6 bis 14 Jahren erteilt. 1892 wur- den die 27
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0307, von Porzellanblümchen bis Porzellanmalerei Öffnen
künstliches Steingut erinnernd. Mitunter finden sich sehr schöne und deutliche Pflanzcnaborücke darin enthalten. Der P. von Tuttweiler bei Saarbrücken, von Zwickau und Planitz in Sachsen ist in derselben Weise durch brennende Steinkohlenflöze
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0312j, Ortschaften des Deutschen Reichs Öffnen
..... Pirmasens..... Pirna....... Pitschen...... Plagwitz a. Vobcr. Plauitz, Nieder- . . Planitz, Obcr-. . . Pläswitz...... Plathe....... Plattlinq...... Plan . '....... Plane a. d. Havel . Plaue i. Thüriugen. Planen b. Dresden
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0689, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
Roeder, Dublin M.esa, Antonio -- Antonio Ernst, Harburg M'lado - Karl Edler v. d. Planitz, Dresoen Ml.»», Eug. - Max Folticineano, Berlin Milanis, (5. - Frau Katharine Michaelis, Dresden M.lde, M. - Max Friedl, Donauwörth Milde, S. I. - Similde