Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Schlagworte auf dieser Seite: Pacific Ocean; Pacifikation

596

Pacific Ocean - Pacifikation.

Mexiko. Als vierte Bahn kam zu diesen Linien im August 1883 die Atlantic- und Pacificbahn, die bestimmt ist, St. Louis mit einem Zweig der Süd-Pacificbahn zu verbinden, der bei den "Needles" den Colorado erreicht, vorläufig aber nur von Albuquerque, einem Ort an der Atchison-, Topeka- und Santa Fé-Bahn, im Thal des Rio Grande, nach Westen hin ausgebaut ist. Diese Strecke, die über die ungastlichen Plateaus und Mesas von Neumexiko und Arizona führt, ist 919 km lang. Der westliche Strang (Eigentum der Süd-Pacificbahn) ist 1004 km lang, der östliche, von St. Louis nach Albuquerque, 1920 km, so das, also die von New York nach San Francisco zurückzulegende Strecke 5557 km beträgt. Als fünfte Pacificbahn der Vereinigten Staaten ist 8. Sept. 1883 die mit großer Festlichkeit (zu der von dem Erbauer der Bahn, einem Pfälzer Namens H. Villars, auch Vertreter des deutschen Reichstags geladen worden waren) eröffnete Nord-Pacificbahn zu nennen. Sie fängt bei Duluth am Obern See an, geht von da nach Brainerd (183 km), wo sie sich mit einem von St. Paul kommenden Strang von 219 km Länge vereinigt, überschreitet den Missouri bei Bismarck auf 910 m langer Brücke, klimmt am Felsengebirge hinan, welches sie in zwei Pässen, dem Bozemanpaß in 1696 m Meereshöhe, 1100 m lang, und dem 1691 m langen Mullan's Paß, 1779 m ü. M., überwindet und schließlich den Columbiafluß bei Pasco (2668 km von Duluth) erreicht. Dort teilt sich die Bahn in zwei Stränge, von denen der eine den Columbiafluß abwärts nach Portland führt (370 km), der andre, erst 1887 eröffnete aber das Kaskadengebirge überschreitet, um bei Tacoma den Pugetsund zu erreichen. Dieser Strang ist 410 km lang und führt in 866 m Meereshöhe durch den 3002 m langen Stampedetunnel. Von St. Paul bis zum Pugetsund ist die Entfernung 3117 km, von New York nach St. Paul 2127 km, so daß sich die gesamte Entfernung auf 5244 km beläuft. Dieses Unternehmen hatte von Anfang an mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen, trotz einer Schenkung von 47 Mill. Acres (19,019 qkm) Land und eines Wegerechts von 200 Fuß auf jeder Seite der Schienenbahn. Bereits 1864 konzessioniert, wurde der Bau doch erst 1870 in Angriff genommen, aber schon 1873, nachdem erst 1287 km fertig gestellt waren, infolge des Bankrotts der Gesellschaft eingestellt. Eine Prioritätsanleihe von 40 Mill. Doll. und andre Finanzoperationen ermöglichten es, 1879 den Bau fortzusetzen. Als jüngste Bahn dieser Art ist die Kanadische Pacificbahn zu erwähnen. Ganz wie der Anschluß Kaliforniens an die Vereinigten Staaten den Bau einer verbündeten Eisenbahn veranlaßte, so hat die Vereinigung Britisch-Kolumbiens mit der "Dominion" von Kanada zu einem ähnlichen Resultat geführt. Schon 1874 erbot sich die Regierung Kanadas, den Unternehmen des Baues eine Subvention von 10,000 Doll. und 20,000 Acres Land pro englische Meile zu bewilligen und außerdem auf 25 Jahre lang 4 Proz. auf das Aktienkapital zu garantieren. Da sie indes kein Angebot erhielt, so ging sie selbst ans Werk, das indes 1881 an ein Syndikat europäischer und amerikanische Kapitalisten überlassen wurde, dem man eine Subvention von 25 Mill. Doll. zugestand und außerdem 25 Mill. Acres (10,116 qkm) Land schenkte. Im J. 1884 wurden der Gesellschaft noch weitere 22,500,000 Doll. bewilligt. Der Bau ist so rasch gefördert worden, daß 1884 bereits der Gipfel des Felsengebirges im Kicking Horse-Paß (1588 m) von Osten her erreicht wurde und 1885 die Verbindung mit der von der Regierung von Vancouver (am Golf von Georgia) aus gebauten Bahn bewerkstelligt werden konnte. Von Montreal (das Schiffen von 7,9 m Tiefgang zugänglich ist) bis nach Vancouver ist eine Entfernung von 4677 km, und somit wäre diese Bahnlinie um 567 km kürzer als die von New York nach dem Pugetsund führende. Nun ist aber vorgeschlagen, vom Port Nelson an der Hudsonbai (s. d.) aus eine Zweigbahn zu bauen, durch welche die Entfernung von Meer zu Meer auf 2588 km vermindert würde.

Werfen wir nun einen Blick zurück, so finden wir, daß die Union- und Zentral-Pacificbahn die kürzeste Verbindung von New York nach San Francisco (5357 km) herstellt, daß aber die Nord-Pacificbahn (New York nach dem Pugetsund, 5244 km) ihr den Rang abläuft, soweit es die Verbindung der beiden Ozeane auf kürzestem Weg betrifft. Noch günstiger stellen sich in dieser Beziehung die kanadischen Bahnen. Allerdings ist der Weg, den der Dampfwagen von dem stets eisfreien Hafen von Halifax durch britisches Gebiet bis zum Golf von Georgia am Stillen Ozean zurückzulegen hat, 6058 km lang; aber die größten Schiffe können den St. Lorenzstrom bis nach Montreal hinauffahren, von wo derselbe Ort nach einer Fahrt von 4677 km erreicht wird. Von Port Nelson an der Hudsonbai an ist die Entfernung sogar nur 2588 km, wobei allerdings der schwierigen Schifffahrt Rücksicht gezollt werden muß. Wenn wir nun bedenken, daß die Entfernungen Liverpool-New York (5521 km) und San. Francisco-Jokohama (8810 km) größer sind als von Liverpool nach Montreal (4913 km), Halifax (4595 km) oder Port Nelson (5168 km) und die von Vancouver nach Jokohama (8050 km), dann scheint es allerdings, als ob die kanadischen Bahnen sich für einen etwa zu entwickelten Überlandverkehr zwischen Ostasien und Europa großer Vorteile erfreuten. Die Entfernungen zwischen Liverpool und Jokohama sind nun folgende: 1) über Port Nelson und die Kanadische Pacificbahn 15,806 km; 2) über Montreal und die Kanadische Pacificbahn 17,640 km; 3) über New York und die Kanadische Pacificbahn 18,666 km; 4) über Halifax und die Kanadische Pacificbahn 18,703 km; 5) über New York und die Nord-Pacificbahn 18,815 km; 6) über New York und die Union- und Zentral-Pacificbahn 19,688 km. Neben diesen nordamerikanischen P. müssen wir noch der Panamabahn gedenken, die, bereits 1855 eröffnet, auf dem kürzesten Weg die beiden Ozeane verbindet, sowie auf die in Mexiko und in Südamerika im Bau begriffene Bahnen hinweisen. In Mexiko soll Veracruz mit Manzanillo und San Blas am Stillen Ozean verbunden werden. Auch die Eröffnung eines Schienenwegs zwischen dem La Plata und Chile (Valparaiso) steht bevor. Dieselbe wird über den Uspallatapaß führen und von Meer zu Meer eine Länge von 1400 km haben. Vgl. R. v. Schlagintweit, Die pacifischen Eisenbahnen in Nordamerika (Ergänzungsheft zu "Petermanns Mitteilungen", Nr. 82, Gotha 1886); Mohr, Ein Streifzug durch den Nordwesten Amerikas (Brem. 1883); Smalley, A history of the Northern Pacific Railroad (New York 1883).

Pacific Ocean (engl., spr. pässífik ohsch'n), s. v. w. Stiller Ozean.

Pacifikation (lat.), Friedensstiftung, insbesondere die Zurückführung eines im Krieg oder Aufruhr begriffenen Landes in den Friedensstand, sei es auf gütlichen Weg oder durch Gewalt. In Frankreich hießen im 16. Jahrh. Édits de pacification die Ver-^[folgende Seite]