Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Schlagworte auf dieser Seite: Afrika

8

Afrika (staatliche Einteilung).

sehr bedeutend weiter vorgeschoben. Das Uferland des Niger zu beiden Seiten aufwärts bis Sa sowie das des Binuë bis Jola wurde 1885 als unter britischem Protektorat stehend erklärt. Dagegen zog Portugal sein Protektorat über Dahomé zurück, da die Abschaffung der Menschenopfer nicht erreicht werden konnte, und beschränkte sich an der Sklavenküste wie zuvor auf das Fort Ajuda. An der ostafrikanischen Küste hat England ein großes Gebiet als seiner Interessensphäre angehörig erklärt, das nach N. zu vom Tana, im S. von einer Linie begrenzt wird, die vom Umbafluß in nordwestlicher Richtung zum Ukerewe hinzieht. Die Vereinbarungen mit dem Sultan von Sansibar betreffs der Verwaltung der diesem Herrscher gehörigen Plätze an der Somalküste, der Insel Manda, der Häfen Kismaju, Barawa, Merka, Makduschu und Warschekh mit ihren Gebieten, bezeichnen den Angriff weiterer Erwerbungen im Somalland, auf welches die Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft früher Ansprüche erhob. Gesichert ist hier für Deutschland außer dem kleinen Witugebiet seit dem 22. Okt. 1889 auch die Küste zwischen der Nordgrenze von Witu und der Südgrenze des dem Sultan von Sansibar gehörigen Kismaju. Indessen hat an der Somalküste auch Italien eine Besitzergreifung vollzogen, indem es den Hafenplatz Obbia mit dem dazu gehörigen Gebiet, später auch den anstoßenden Küstenstreifen bis zur deutschen Grenze unter sein Protektorat nahm. England besitzt aber auch weiter nördlich einige Küstenplätze, Berbera, Bulhar, Samawonak, Zeila und Suakin, während Italien die ganze Küste von der französischen Kolonie Obok bis nördlich von Massaua mit den vorliegenden Inseln und einigen vorgeschobenen Plätzen am Rande des abessinischen Hochlandes (Asmara, Keren) in Besitz genommen hat. Spanien hat die ihm bereits vor Jahrhunderten gesicherten Ansprüche auf den Hafen Ifni oder Santacruz de Mar Pequena zur Geltung gebracht und den langen Küstenstrich zwischen Kap Bojador im N. und Kap Blanco im S., ein durchaus wüstes Gebiet, das aber für die in dieser Meeresgegend schwunghaft betriebene Fischerei wichtig ist, in Beschlag genommen, so daß das Gebiet der einheimischen Völker immer mehr zusammenschrumpft. Als unter britischem Einfluß stehend muß ferner Ägypten bezeichnet werden, wo britische Beamte die Finanzverwaltung in Händen haben und ein britischer General über die englischen Streitkräfte wie über das ägyptische Militär verfügt, um das Land gegen die von S. her drohenden Angriffe der Mahdisten zu schützen, an welche Ägypten ganz Nubien und den Sudân verlor. Auch Emin Pascha wurde 1889 aus seiner Provinz von den Mahdisten vertrieben, nachdem er sich ohne alle Unterstützung von der ägyptischen Regierung lange gehalten hatte. Gegenwärtig repräsentiert der ziffermäßig nachweisbare Besitzstand der europäischen Mächte in A. ein Areal von 10,019,692 qkm (181,989,4 QM.), wozu noch sehr bedeutende Gebiete kommen, welche als in der Interessensphäre der einzelnen kolonisierenden Nationen liegend betrachtet werden. Dadurch schrumpft das Areal der unabhängigen Staaten immer mehr zusammen, wenngleich eine faktische Unabhängigkeit für die im Innern des Kontinents wohnenden Stämme noch immer besteht und wahrscheinlich auch noch auf lange Zeit bestehen bleiben wird. In diesem Sinn ist die nachfolgende Liste der einheimischen Staaten zu verstehen, welche ein weit größeres Areal repräsentieren würden, wollte man alle thatsächlich unabhängigen Staaten in dieselbe aufnehmen.

^[Leerzeile]

1) Einheimische Staaten.

QKilom. QMeil. Bevölkerung Auf 1 qkm

Ägypten 1021354 18549 6809727 6,8

Nubien und Sudân 1960000 35596 10000000 5

Tripolis und Barka 1033000 18750 1000000 1

Marokko 812300 14750 10000000 12,3

Sahara 6180426 112243 2850000 0,4

Wadai 444550 8074 2600000 6

Baghirmi 183404 3331 1500000 8,2

Bornu 148406 2695 5000000 33,8

Kanem 56660 1029 100000 1,8

Sokoto 224111 5886 12570000 34,8

Adamáua 137365 2495 / /

Gando 203309 3692 5500000 27

Massina 166879 3031 4500000 27,5

Liberia 37200 6723 1068000 28,9

Abessinien 333279 6053 3000000 9

Galla- und Somalländer 1897000 34452 15500000 8,2

Uganda 123000 2235 5000000 40,6

Lundareich 345000 6265 2000000 7,7

Marutse-Mambundareich 268000 2867 900000 3,3

Südafrikanische Republik 315590 5681 470000 1,4

Oranjefluß-Republik 107439 1951 133578 1,3

2) Der Kolonialbesitz europäischer Staaten.

Algerien 667000 12113 3960400 6

Tunis 116000 2107 1500000 13

Senegal 358500 6511 1850000 5

Goldküste 24000 436 528000 22

Gabun 670000 12168 8000000 72

Obok 6000 109 22370 37

Madagaskar 591964 10751 3500000 6

Réunion 2512 46 163881 65

Ste.-Marie de Madagascar 165 3 7468 45

Nossi Bé 293 5,7 8281 28

Diego Suarez ? ? 4607 ?

Mayotta 366 6,6 10551 29

Comoroinseln 1606 29 53000 33

Frankreich: 2438406 44285,3 19603951 8,9

^[Leerzeile]

Togogebiet 1300 24 40000 31

Camerun 30000 545 500000 16

Deutsch-Südwestafrika 1000000 18161 236000 0,2

Deutsch-Ostafrika 1100000 19997 800000 0,7

Witu und Somalküste ? ? ? -

Deutschland: 2131300 38727 1576000 0,8

^[Leerzeile]

Belgien: Congostaat 2091000 37975 24000000 12

^[Leerzeile]

Madeira 815 14,8 132223 162

Kapverdische Inseln 3851 69,9 110926 28

Guinea 69 1,2 6518 94

São Thomé, Principe, Ajuda 1080,6 19,7 20888 137,4

Angola 809400 14600 2000000 2,5

Mosambik 991150 17990 2000000 2

Portugal: 1806365 32805,6 4270555 2,3

Kapkolonie 553295 10049 1252370 2,2

Walfischbai 1243 23 800 0,7

Pondoland 9324 169 150000 16,3

Basutoland 26655 484 128176 5

Betschuanenland 477835 8678 478000 1

Matabele- u. Maschonaland 344083 2248,9 1200000 3,5

Natal 48560 282 477100 9,8

Britisch-Zululand 21290 387 ? -

Britisch-Ostafrika ? ? ? -

Sierra Leone 2600 47 60546 23

Gambia 179 3,2 14150 79

Goldküste 48648 883 651000 13

Lagos 2768 50 87165 31

Niger- und Binuëgebiet ? ? ? -

St Helena 122 2,2 5200 43

Ascension 88 1,6 300 3,4

Tristan da Cunha 116 2,1 94 0,9

Mauritius 2655 48 386346 145

Neuamsterdam u. St. Paul 73 1,3 - -

Sokotora 3579 65 10000 3

Großbritannien: 1543113 28023,9 4951247 3,2