Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

169

Chicago

tarium, St. Joseph- und St. Lukas-Hospital und das Lake-side Sanitarium für Kinder. Sehr zahlreich sind die von Kirchen, Vereinen und Privatpersonen geleiteten wohlthätigen und gemeinnützigen Institute.

Industrie, Handel und Gewerbe. C. nimmt im Vieh- und Getreidehandel den ersten Platz in den Vereinigten Staaten, ja auf der ganzen Erde ein. Die größten der weltberühmten Viehhöfe (350 ha groß) sind die Union Stock Yards, im südwestl. Teile der Stadt. Das Schlachtvieh wird demselben täglich durch eine Anzahl von Eisenbahnzügen zugeführt. Sie enthalten 3300 Hürden und Ställe für 25000 Ochsen, 14000 Schafe und 150000 Schweine. Dieses gewaltige Etablissement, welches eine Stadt für sich bildet, umfaßt 32 km mit Holz gepflasterte Straßen, 32 km Tröge mit frischem Wasser und 80 km Futtertröge. Das Wasser wird aus sechs Artesischen Brunnen hergeleitet. Alle Eisenbahnlinien haben direkte Verbindung mit diesen Viehhöfen. Die Schienenlänge auf ihnen beläuft sich auf 139,9 km.

Die Einteilung der Arbeit in den Schlachthäusern sowie die Sauberkeit und Geschwindigkeit ist bewundernswert. Dies gilt besonders von der Schweineschlächterei, in der täglich 30-60000 Schweine geschlachtet und für den Verkauf bez. Versand zurechtgemacht werden. Die bedeutendsten Firmen der Stock yards sind Armour & Co. (6775 Angestellte), Swift & Co. (3400), ferner Nelson Morris & Co. (3000) und Libby, McNeill & Libby (1400 Angestellte). 1889 wurden 3 Mill. Rinder, ebenso viele Schafe, 6 Mill. Schweine und 23000 Kälber den Viehhöfen zugeführt. Die größte Zahl Rinder, die an einem einzigen Tage eintraf, war 22064, die größte Zahl der Schweine 66000, der Schafe 12630. Die Firma Swift & Co. erhält durchschnittlich täglich 125 Eisenbahnwagen mit Rindern. Im ganzen beschäftigen die 52 Firmen dieser Industrien 24809 Menschen.

Die Zahl der auf den Markt gebrachten Tiere belief sich 1891 auf 14304480, davon 3250350 Rinder, 205383 Kälber, 8600805 Schweine, 2153537 Schafe und 94396 Pferde, insgesamt im Werte von 239434310 Doll.

Unter dem versandten Getreide waren 66,57 Mill. Bushel Mais, 68,77 Hafer, 38,99 Weizen, 7,57 Roggen. Als Lagerräume für das Getreide und zum Verladen desselben dienen die 26 Grain Elevators, die zusammen 30 Mill. Bushel fassen. Die Holzplätze sind die größten der Welt.

Einen Überblick über die Handelsbewegung der wichtigsten Waren (1891) giebt die folgende Tabelle:

Waren Einfuhr Mill. Ausfuhr Mill.

Getreide und Mehl (Bushel) 231,821 207,987

Gepökeltes Fleisch (Pfd.) 206,898 751,584

Schmalz " 74,021 362,109

Rindfleisch " 105,061 877,295

Häute " 110,891 198,571

Holz (Fuß) 2045,418 865,949

Dachschindeln " 303,895 99,855

Daneben bestehen Fabrikation von Maschinen, Möbeln, Öfen, Brennerei, Eisenbahnwagenbau, der 19,2 km südlich von C. eine besondere Vorstadt Pullman-City (s. d.) einnimmt, Eisen- und Stahlwerke, Leder-, Cigarren- und Bekleidungsindustrie in großartigem Umfange. Im ganzen giebt es 3250 Fabriken und Werkstätten mit etwa 177000 Arbeitern. Dem Vertrieb der Waren dienen Verkaufsmagazine (Department Stores) wie Marshall Field & Co. (1450 Angestellte und 120 Mill. M. Umsatz).

Das Aufblühen des Handels steht in innigem Zusammenhange mit der wachsenden Bedeutung der westl. Staaten der Union und den günstigen Wasser- und Landverbindungen der Stadt. Der Gesamt-Handelsverkehr mit dem Auslande wertete (1891) 1844392840 gegen (1890) 1758537945 Doll., und zwar betrug der Export einheimischer Waren 872270283 gegen 845293828 Doll. im Vorjahre, der Transithandel 57497917 Doll. (55699426), der Import 844916196 Doll. gegen 789310409 Doll. im Vorjahre.

Banken und Konsulate. Die Zahl der Banken beträgt 79. Das Gesamtkapital der 21 Nationalbanken belief sich auf 22,3 Mill., der 14 Staatsbanken auf 12,5 Mill. Doll. Das Umsatzkapital (Total Bank Clearances) sämtlicher Banken betrug 4456,88 Mill. gegen (1890) 4093,14 Mill. Doll. Die größte Bank ist die First National Bank mit einem Deposit von 17, und einem Kapital von 6 Mill. Doll.; dann folgen die Nationalbank von Illinois mit 7 Mill. Depositen, die Atlas National Bank und Merchant National Bank. Für auswärtige Geschäfte sind wichtig Anton Boenert und H. Clausenius & Co. Aufbewahrungsbanken (Safety Vaults) sind Central Safety Deposit Vault im Rookery-Gebäude, Commercial Safety Deposit Company und Fidelity Safety Deposit Company. Die Handelskammer (Board of Trade) hat einen Präsidenten, zwei Vicepräsidenten, einen Sekretär, einen Schatzmeister, 15 Direktoren, von denen jährlich 5 neu gewählt werden, und 10 Inspektoren. Konsulate haben in C. Argentinien, Belgien, Dänemark, Deutsches Reich, Frankreich, Großbritannien, Italien, Mexiko, Österreich-Ungarn, Paraguay, Schweden und Norwegen, Schweiz, Spanien, Türkei und Venezuela.

Verkehrswesen. Von den 35 Eisenbahnlinien, welche in C. einlaufen, sind 22 im Besitze großer Gesellschaften. Die Zahl der Eisenbahnzüge, welche täglich einfahren, ist 940, darunter 670 Vorstadtzüge. C. hat 8 große Bahnhöfe: 1) Grand-Central-Passenger-Station, der schönste Bahnhof, im ital. Renaissancestil mit hohem Turm, für die C.- and Northern-Pacific-Eisenbahn, die Wisconsin-Central- und die C.-St. Paul- and Kansas-City-Eisenbahn. 2) Polk-Street-Depot für: C.- and Eastern-Illinois-, C.- and Grand-Trunk-, C.- and Atlantic-Bahn, C.-Sta. Fé- and California-, C.- and Western-Indiana-Bahn, Louisville-New-Albany- and C.-, Wabash-Bahn und die Belt-Railway-Company. 3) Rock-Island-Depot für C.-Rock-Island- and Pacific-, Lake-Shore- and Michigan-Southern-Bahn, bequem eingerichtet mit Telegraphen-, Eisenbahn- und Dampfschiff-Agenturen. 4) Union-Depot, einer der größten und besteingerichteten Bahnhöfe der Stadt, für die C.- and Alton-, C.-Burlington- and Quincy-, C.-Milwaukee- and St. Paul-Bahn, u. a. 5) C.- and North-Western-Depot. 6) Lake-Shore- and Michigan-Southern- und C.-Rock-Island- and Pacific-Railwood-Depot. 7) Illinois-Central-Bahn. 8) Baltimore- and Ohio-Bahn. - Die Stadt ist von einem Netz von Bahnen (622 km) durchzogen. 2907 Straßenbahnwagen sind in beständigem Gebrauch und 9051 Pferde. Drei Drahtseilbahnlinien (104,58 km) mit unterirdischem Seilbetrieb verbinden die drei äußern Stadtteile mit dem Centrum in Zügen von 2 bis 4 Wagen. Die "Südseite" Kabelbahn wurde (1890)

^[Artikel, die man unter C vermißt, sind unter K aufzusuchen.]