Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

888
Jefferson City - Jefremow
vor den Kongreß, der ihn mit wenigen Verände-
rungen 4. Inli 1776 annahm. Im Oktober des-
selben Jahres auf seinen Sitz im Kongreß verzich-
tend, trat er in die Gesetzgebende Versammlung
von Virginien, in der er eisrig daranf hinarbeitete,
das feudal-aristokratische Grundgesetz dieses Staates
gemäß den Principien der Nnabhängigkeitserklärung
umzugestalten. 1779-82 war er Gouverneur von
Virginien, lehnte aber eine Wiederwahl ab. Im
Nov. 1783 trat er in den Kongreß zurück. Mit Adams
und Franklin wurde er Mai 1784 zum Bevollmäch-
tigten für den Abschluß europ. Handelsverträge
ernannt und vereinigte sich mit diesen im Sommer
1784 in Paris. Nach Franklins Rückkehr blieb I.
noch vier Jahre als alleiniger Gesandter in Paris.
Im Herbst 1789 nach Amerika zurückgekehrt, trat
er Ende März 1790 als Staatssekretär in Washing-
tons Kabinett ein, dem er bis zum 31. Dez. 1793
angehörte. Der Kampf, den er in dieser Stellung
gegen seinen Kollegen Alexander Hamilton, den
Finanzminister, führte, legte den Grund zur spä-
tern Parteiorganisation der Föderalisten und Re-
publikaner (später Demokraten genannt), und I.
wurde der eigentliche Vater der amerik. Demokratie.
Nach seinem Rücktritt zog er sich auf fein Landgut
Monticello in Virginien zurück, wurde aber 1796
zum Vicepräsidenten unter John Adams gewählt.
Er trat den verhaßten Maßregeln des Präsidenten
(Aufruhr- und Fremdenbill u. s. w.) entgegen, ent-
warf 1798 zum angeblichen Schutz der Einzelstaaten
die Virginia- und Kentucky-Beschlüsse und siegte
1800 bei der Präsidentenwahl mit 73 gegen 65 Stim-
men über seinen föderalistischen Gegenkandidaten
Adams. Dagegen erhielt der zweite republikanische
Kandidat Burr ebenfalls 73 Stimmen, fodaß das
Repräsentantenhaus den Ausfchlag geben mußte,
und dieses entschied sich für I., der nach Ablauf
seiner Amtsperwde noch einmal gewählt wurde.
Die bedeutendste Maßregel seiner ersten Regie-
rungsperiode bildete die Erwerbung Louisianas
iI803). Der Hauptakt seiner zweiten Präsident-
schaft bestand in dem durch die Feindseligkeiten
mit England herbeigeführten Embargo, das aber
das eigene Land noch schlimmer als den Feind traf.
Dieser Mißerfolg in feiner äußern Politik war eine
bittere Enttäuschung für I. Er lehnte daher eine
Wiederwahl ab und zog sich 1809 ins Privatleben
nach Monticello zurück, wo er 4. Juli 1826 starb.
I. ist eine der bedeutendsten Erscheinungen in der
amerik. Geschichte und namentlich bemerkenswert
durch seinen Einfluß auf die Parteigestaltung und
durch feine konstitutionellen Theorien, in denen er
eine möglichste Selbständigkeit der Einzelstaaten
gegenüber den unionistischen Bestrebungen der
Föderalisten vertrat. I. war auch ein fruchtbarer
Schriftsteller. Seine "Nemoir^ Oorre^ondtmce
anä plivllt6 Mp6i-8" (4 Bde., Charlottesville 1829)
gab sein Enkel Th. I. Randolph heraus. Eine voll-
ständigere Ausgabe seiner Werke erschien u. d. T.
"Iks ^vi-itinF8 oliliouiHZ ^s." (hg. von H. A. Washing-
ton, 9 Bde., Washington 1853-55). - Sein Leben
beschrieben: Tucker (2 Bde., Philadelphia 1837);
Randall (3 Bde., Neuyork 1857); Randolph (ebd.
1871); Parton (Boston 1874) und Morse (ebd. 1883).
Vgl. noch H. Adams, Il^tor^ ok tlie Uniteä 8tkt68
ok^msi'ic". (iui'iiiA t1i6 QttmiiiiZti'Htion ol^IioiiMZ ^.
knä ^. Raison (9 Bde., Neuyork 1889-90).
Iefferson City (spr. dscheffers'n ßitti), Haupt-
stadt des nordamerik. Staates Missouri im County
Cole auf dem Südufer des Missouri auf einer an-
mutigen Höhe an der Missouri-Pacisic- und der
Chicago-Alton-Vahn gelegen, hat (1890) 6742 E.,
ein Staatskapitol, Gefängnis, 8 Kirchen, Bibliothek
(12000 Bände), ein Institut für farbige Lehrer;
Mühlenbetrieb, Schuh- und Lederindustrie.
Ieffersonville (spr. dscheffers'nwill), Hauptstadt
im County Clarke im nordamerik. Staate Indiana
an der südöstl. Grenze, rechts an den Fällen des
Ohio, ist mit dem gegenüber liegenden Louisvillc
(s. d.) durch eine Brücke verbunden, hat (1890)
10 666 E., Eisenbahnwagen- und andere Fabrikation.
"7eF>., hinter lat. Namen von Tieren Abkürzung
ftr I. G w y n I e f f r e y s (spr. dscheffrls), einen engl.
Naturforscher, besonders Konchyliologen.
Ieffrayscher Refpirator, s. Nespirator.
Ieffrey (spr. dschefsre), Francis, Lord, engl.
Kritiker, geb. 23. Okt. 1773 zu Edinburgh, studierte
in Glasgow, Edinburgh und Oxford, wurde 1794
an die fchott. Barre berufen, wo er rasch eine an-
geschene Stellung als Sachwalter gewann, über
die Grenzen Schottlands hinaus verbreitete sich
sein Ansehen durch die Gründung der "Näindui-^Ii
R6vik^" 1802, die er 27 Jahre lang leitete, bis
er 1829 zu dem Ehrenposten des Dekans der jurist.
Fakultät Schottlands aufstieg. Die hervorragenden
Verdienste I.s um die Whigpartei fanden öffent-
liche Anerkennung durch seine Erhebung zum Lord-
Advokaten von Schottland in dem Reformmini-
sterium Lord Greys (1830), worauf er auch, zu-
erst für Perth, dann für Edinburgh ins Parlament
gewählt wurde. Nach dem Sturze des Ministeriums
Grey 1834 wurde er Lord-Oberrichter in Schottland.
Er starb 26. Jan. 1850 in Edinburgh. Eine Samm-
lung seiner Beiträge zur "Näindui-Zii Revier" gab
er in vier Bänden heraus (Lond.1843; 3. Aufl., Bd. 1,
1852). - Von seinem Freunde Lord Cockburn er-
schien "I^il6 9.nä o0i'i'68p0nä6iic6 ol l"., I^ord "I."
(2 Bde., 1852; 2. Aufl. 1874). Vgl. nock Carlyle, ^6-
iniQi8c;6iic68 (2 Bde., Lond. 1881; neue Ausg. 1887).
Ieffreys (spr. dscheffrls), George, Lordkanzler
unter Jakob II. von England, geb. 1648 zu Acton
in Wales, studierte in Cambridge und wurde 1668
in London Sachwalter. Sein Einfluß in der City
und der Eifer, womit er die Wünsche des Hofs
durchsetzte, verschafften ihm die Protektion des Her-
zogs von Jork, des spätern Jakob II.; er wurde
Richter, Oberrichter zu Ehester, endlich 1680 Lord-
Oberrichter der XinF'8 Lsncu. Als solcher stellte
er sich und seine Rechtsprechung bedingungslos der
jetzt beginnenden und von Jakob geleiteten Reaktion
zur Verfügung, wobei er mit Parteilichkeit und roher
Brutalität verfuhr. Er brachte Algernon Sidney
(s. d.) auf das Schafott (Dez. 1683), leitete die blu-
tlgen Afsisen gegen die Anhänger von Monmouth
(s. d.) und wurde zur Belohnung zum Lordkanzler
erhoben. Als das Verderben über Jakob herein-
brach, suchte er den König zum Einlenken zu be-
stimmen, jedoch war es bereits zu spät. Nach dem
Sturze Jakobs wollte er entfliehen, ward aber ent-
deckt und starb 19. April 1689 im Tower, bevor er
zur Rechenschaft gezogen werden konnte.
Iefrömow. 1) Kreis im südöstl. Teil des russ.
Gouvernements Tula, wellig mit erhöhten Flußufcrn
und Schwarzerde, hat 4124,4 hkm, 159160 E.,
Getreide-, Zuckerrübenbau, Bienenzucht und Zucker-
fabriken. - 2) Kreisstadt im Kreis I., 162 km süd-
südöstlich von Tula, an der Krassiwaza-Metjcha und
an der Zweigbahn Uslowaja-Ielez der Miasma-