Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

289
Longhi - Longton
Longhi, Giuseppe, ital. Kupferstecher, geb.
13.Okt. 1766 zu Monza, bildete sich in der Kupfer-
stech crschulc des Vangelisti zu Ntailand und ging
später nach Rom, wo er zu R. Morghen in freund-
schaftliche Beziehungen trat. 1797 nach Mailand
zurückgekehrt, stach er Bonapartcs Bildnis nack
Gros. 1798 wurde er Professor an der Knnst-
akademie zu Mailand, wo er 2. Jan. 1831 starb.
Kein gleichzeitiger Künstler verstand in seinen
Stichen das Fleisch mit solcher Natürlichkeit wieder-
zugeben wie er. Tüchtige, frei behandelte Sticke
sind derPhilosoph nachRembrandt, Enrico Dandolo
nach Matteini, die Büßende Magdalena nach Cor-
reggio (1810), die Galatea nach Älbani (1813); fer-
ner stach er nach Raffael die Vision des C'zeckiel
(1803), das "8i)08a1i2io" (1820), Heilige Familie
(Neapel; 1828), Madonna del vclo svon Toscki
vollendet; 1834). Seine letzte Arbeit, Das Jüngste
Gericht nach Vcichclangelo, in zwei Blattern, nack
Zeichnung des röm. Malers Minardi, blieb nnvoll-
endet. 3. fertigte auch eine große Zahl Bildnisse
berühmter Zeitgenossen, so das Kaiser Franz' 1.
(nach Schiavoni), Washingtons (nach Stnart),
Eugene Beauharnais' (nach Gerard) u. a. Durch
seine "^eoiia, äoliu, caieoFraim" (Bd. 1, Mail.
1830; deutsch, 2 Tle., .hildburghausen 1837) machte
er sich auch als Schriftsteller rühmlick bekannt.
Zu feinen besten Schülern geboren P. Anderloni,
Garavaglia, Eteinla, Fclsing, L. Grüner.
Longieren (frz., spr. longscb-), ein Dressurmittel,
um junge, schwierige oder widersetzliche Pferde an
der Hand vermittelst der Longe (s. d.) auszubilden,
d. h. ihnen, ohne daß sie die Last des Reiters zu tragen
haben, richtige Gänge, Wölbung des Rückens, Bie-
gung in den Halswirbeln sowie Gehorsam beizu-
bringen. Als Hilfsmittel kommt beim L. bisweilen
der Spanische Reiter (s. d.) in Anwendung.
Longiman (lat.), langhändig; Longimänus,
Langhand, Beiname des perf. Königs Ärtarerres I.
Longimetrie (lat.-grch.), die Geometrie (s. d.)
des Raums von einer Dimension.
Longinsel, Insel vor der Küste von Kaiser-
W'ilhclms-Land, durch die Vitiazstrafte von ihm ge-
trennt, vulkauischen Ursprungs, doch nock wenig
erforscht.
Longmus, Beiname mehrerer Glieder des rom.
Geschlechts der Cassier, s. Cassius.
Longmus, Dionysius Cassius, platonischer Phi-
losoph und Grammatiker, geb. um 213 n. Chr., nach
einigen in C'mesa in Syrien, nach andern in Athen,
beschäftigte sich zu Alexandria und Athen mit der
griech. Litteratur und nahm in den Anfängen der neu-
platonischen Spekulation eine bedeutende Stellung
als Kritiker ein. In seinen spätern Jahren folgte
er dem Rufe der Zenobia als Lehrer ibrer Kinder
nach Palmyra, wurde zugleich in das Schicksal dieser
Königin mit verwickelt und auf Befehl des Kaifers
Aurelianus als Hochverräter 273 n. Chr. enthauptet.
Fälschlich wird ihm die wahrscheinlich im 1. Jahrh,
n. Chr. verfaßte wertvolle Schrift "Vom Erhabenen"
(i)oi'i 1i)p8ü8) zugeschrieben.
Longmus, poln. Historiker, s. Dlugosz.
I"on3ipennV8, Vögel, s. Langflügler.
Long-Island (spr. eiländ), Insel an der Süd-
küste des nordamerik. Staates Neuvork, die größte
atlantische Insel der Union, 195 kin lang, 2613 l^kin
groß, reich an Häfen und Buchten. Sie bildet mit
der gegenüber liegenden Küste den Connecticut-
oder Long-Island-Sund, einen Golf, der eine
Brockhaus' Kouversations-Li'xikon. 14. Anst.. XI.
sichere Schisfahrt gewährt, an der Ostseite einen
kaum 15 km breiten Eingang hat und an der Süd-
westseite nur durch eiue schmale, setzt durch Spren-
gung bequem zugängliche Durchfahrt, das sog.
Höllentbor (HsH^o), mit dem East-River (s. d.)
in Verbindung steht. Durch letztern wird die Insel
von der Stadt Ncuyork (s. den Situationsplan
dort), durch die Narrows, die enge Haupteinfahrt,
von der kleinern Infel Staren-Island getrennt.
Auf L. liegen Vrooklyn (s. d.) und Long-Island-
City (s.d.) und viele Ortschaften fowie Seebäder, wie
Brigdton-Beach und Manhattan-Veach auf Coney-
Island, Rockaway-Veach, Far-Rockaway auf der
Außenseite, der sich Düneninscln vorlagern; die
längste ist Grcat-South-Beach oder Fire-Island
mit dem Leucktturm. - L. heißen auch die äußern
Hebriden (s. d.) sowie eine derBahama-Inseln (s. d.).
Long-Island-City (spr. ciländ ßitti), Stadt
im Qnecn5 County im nordamerik. Staate Neuyork,
auf der Infel Long-Island, neben Brooklyn, von
dem es durch den Newton-Creek getrennt ist, am
East-River, hat (1890) 30506 E. (gegen 17129 im
I. 1880) und ist als Vorort von Neuyork (s. d. und
Situationspl^n^ anzusehen.
Longitudinal (vom lat. lon^itüäo, Länge), der
Länge nack, die Länge betreffend.
Longitudinälschermaschine, s. Appretur.
Longitudinalschwingungen, s. Wellen.
Longitudinalthäler, s. Thal.
Longjumeau(spr. longschiunoh), Stadt im franz.
Depart. Seinc-ct-Oife, Arrondissement Corbeil, an
der Z)vette, 9 Km südlich von Sceaur,.an der Linie
Paris-Versailles (Große Gürtelbahn), bat (1891)
230>;, als Gemeinde 2551 E., eine alte Kirche,
Kloster; Fabrikation von Mühlsteinen, Bienenzucht,
Sein- und Viehhandcl. Am 27. März 1568 wurde
hier zwischen Hugenotten und Katholiken Friede ge-
scklosscn.
Longmans, Green and Eo. (spr. -männs,
grihn), Verlagsbuchhandlung in London, gegründet
1726 von Thomas Longman (geb. 1699 in
Bristol, gest. 18. Juni 1755), ging über auf dessen
Neffen Tbomas Longman (geb. 1730, gest.
5. Febr. 1797 j und hob sich besonders unter des
lctztern Sohn Tbomas Norton Longman (geb.
1771, gest. 29. Aug. 1842), dessen Söhne Thomas
Longman (gest. 30. Aug. 1879) und William
Longman (gest. 13. Aug. 1877) die gegenwärtige
Firma annahmen. Besitzer sind (1894) die Söhne
der beiden lctztern: Thomas Norton, Charles
James, George Henry und Hubert Harry
Lougman sowie Williams Ellerby Green
(Teilhaber seit 1862). Eine Filiale besteht in Neuyork.
Aus dem Verlage gingen hervor: E. Chambers'
"0)'c1c>i)Näia" (2 Bde., 1728; zuletzt 5 Bde., 1788
-91), Rees' "5^v (^clopRäik" (45 Bde., 1802
-19), Lardners "(^dinet (^clo^Näia" (133 Bde.,
1829-46), ferner Werte von Macaulay, Veacous-
sield, John Stuart Mill, Tyndall, Mar Müller,
Watts; namentlich aber Erbauungs-, Schul-,
Iugendschriften, Lindley Murrays "Nn^1i8N ttram-
m^i')> (1799 u. ö.; sährlich in etwa 50000 Exem-
plaren), Sport und vieles andere.
Longobarden, s. Langobarden.
Longton (spr. longt'n), Fabrikort und Muni-
cipalborough in der engl. Graffchaft Stafford, in,
den Potteries (s. d.), im SO. (5 lim) von Stoke-
upon-Trent, hat (1891) 34327 E. und mit seinen
Vororten großartige Thonwarenmdustrie.
19