Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

250
Cassel (David) - Cavallari
Für den Reichstagswahlbezirk Rinteln ist 1896
Abgeordneter Vielhaben, für E^chweg^Schmalkalden
Iskraut (beide der Deutschsocialen Neformpartei
angehörig) gewählt.
Vgl. Bahr, Eine dentsche Stadt vor 60 Jahren
(2. Aufl., Lpz. 1886); Führer durch C., Wilhelms-
böhe und Umgebung (10. Aufl., Cass. 1893); Das
Casseler Bürgerbuch 1520 bis 1699 (hg. von Gund-
lach, ebd. 1895).
"'Cassel, David, starb 23. Jan. 1893 in Berlin.
"Eassel, Paulus, starb 23. Dez. 1892 in Frie-
denau-Berlin. Der 1. Band seiner "Gesammelten
Schriften" erschien 1893 in den "Jahrbüchern der
königl. Akademie zu Erfurt".
*Eastello Branco, Stadt, bat (1890) 6728 E.
und ist Station der Eisenbahn Abrantes Guarda.
^Castello de Vide, Stadt an der Tajobabn
(Lissabon-Valencia de Alcatara), hat (1890) 5172 E.
Castelnuovo, Enrico, ital. Schriftsteller, geb.
1839 in Florenz, widmete sich in Venedig dem Han-
del, bis er 1870 die Redaktion der Zeitschrift "1^
8wmpa" übernahm. 1872 wurde er zum Professor
an der böhern Handelsschule zu Venedig eruaunt.
Er schrieb: "II <iuH(1"rno ä^ilii 21a", Roman (Mail.
872), "1^ ca"^ dianca" (ebd. 1873), "II pi-of68-
016 Ilttiuulliäo" (Rom 1878), "^uovi racconti"
(2. Aufl., Tur. 1879), "^IIü. tin68tra. Novell" vec-
cliiü 6 nu0V6" (Mail. 1879 u. ö.), "I^ollii lott.^"
(ebd. 1880), "801-1-131 6 la^i-inie. Xuov" 110V6II0"
(ebd. 1882 U. ö.), "Dül pi-imo piano all^ 80fKtw"
(ebd. 1883), "^iii^o ^U88ini ^111101^" (ebd. 1886),
"I'i'iiNÄ äi pliitii-6. ^uovi racconti" (ebd. 1890),
"'Iroppo auiHta" (ebd. 1891) u. a. m.
"Castro Marim, Stadt, hat (l890) 4121 E.
Eatamaran, eine Art von Floß, gewöhnlich
aus drei Balken bestehend, die durch Querhölzer
auseinandergehalten und verbunden werden; (5.
sind als Brandungsfahrzeuge in Vorderindien,
Brasilien und auf den malaiischen Inseln in Ge-
brauch. Gewöhnlich ist der mittelste Balken der
längste (bis zu 8 iu) und hat vorn eine Krümmung
nach oben; gehandhabt werden die C. durck" ein bis
zwei Mann, die, darauf knieend, sehr geschickt ein
Doppelruder (Doppelpagei) zur Fortbewegung und
zum steuern beim Segeln verwenden. Als Segel
dienen Matten. Catamaran-Expedition wird
der ^eezug des Admirals Lord Keith mit 52 Schiffen
gegen Boulogne genannt. Diese Flotte erschien 1. Okt.
1804, um die bei Boulogne gesammelte franz. Trans-
portflotte zu zerstören. Die Engländer waren dabei
mit C. ausgerüstet; so nannte man die von Fulton
erfundenen Treibminen. Diese (5., schwimmende
Kästen von 6^/2 m Länge und 1 in Breite, waren
mit Pulver gefüllt und mit Ubrwerkzündern versehen.
<^ie wurden in die Nähe der franz. Schiffe ge-
schleppt und dann der Strömung überlassen, die
sie zwar durch die Flotte trieb, aber da die Fran-
zosen vorbereitet waren, war der Schaden, den die
C. anrichteten, sehr gering.
^Eatarglu, Lascar, nahm, als die Regierungs-
partei allm'ühlich zerbröckelte und die junimistischen
Mitglieder des Ministeriums deswegen ihre Ämter
niederlegten, 15. Okt. 1895 mit dem ganzen Kabinett
seine Entlassung.
Gatingawalder, mit Savannen abwechselnde
Valdbestände in der südlich vom Amazonasgebiet
gelegenen Camposregion Brasiliens, wo eine sechs-
bis achtmonatige regelmäßige Regenzeit mit einer
zum Teil völlig regenlosen Trockenzeit wechselt.
Artilcl, dn' man untcr C vcrü
Dem entsprechend sind die in den C. sich vereinigen-
den Bäume laubwechselud wie in nördl. Breiten,
sind zugleich an Wuchs kleiner und lichter gestellt
als in den immer feuchten Tropenwaldungen, und
sie tragen weniger mannigfaltige Epiplwtenflora im
Gezweig; großblumige Parasiten (Loranthusarten)
sind häufig. Mit großer Geschwindigkeit brechen die
Laubknospen am Schluß der langen Trockenperiode
aus, in wenig Tagen wird der Wald grün und
manche Bäume erglänzen schon vorher im Blüten-
schmuck. Hier bildet die Mannigfaltigkeit der Arten
vielfachen Wechsel, da große Laubbäume aller Ord-
nungen selbst mit Palmen sich zu solcben "ausge-
lichteten" C. vereinigen; hervorragend sind aber die
Bombaccen hier vertreten, unter ihnen wieder die
Gattungen I^i-ioäeiiäi-on und ^1i0i-i8i^, ferner von
den Leguminosen die Gattungen ^i-vtln-wa, ^cacm
und Indira.
*Gaub hat (1895) 2150 E., Post, Telegrapd,
evang., kath. Kirche und ein Bronzestandbild Blü-
chers (18. Juni 1894 enthüllt) von FriN Schaper.
Cauderan (spr. koderäng), westl. Vorort von
Bordeaux, im franz. Depart. Gironde, hat (1891)
8670 E.; Schokolade- und Weinsteinfabrikation.
^Cauer, Emil. (^ein jüngerer Sohn, der Bild-
hauer Robert C., starb 2. April 1893 in Cassel.
Cavaignac (spr. kawannjäct), Godefroy, franz.
Staatsmann, geb. 21. Mai 1853 in Paris als Sohn
des Generals Eugene Louis C., der 1848 als Chef
der exekutiven Gewalt den Iuniaufstand nieder-
schlug, gab schon als Knabe einen Beweis seiner
rcpnblikanischen Gesinnnng, indem er sicb 1867 wei-
gerte, den Preis der Sorbonne aus den.Handen
des kaiserl. Prinzen entgegenzunehmen. Er nahm
als Freiwilliger 1870/71 an dem >Mege gegen
Deutschland teil, studierte seit 1872 Ingenieur-
wissenschaften auf der ^coi6 poi^t^liuilius und
später die Rechte, wurde 1881 ^Ilüti'6 ä68 re-
(imt68 beim ^taatsrat und 1882 in die Deputier-
tenkammer gewählt. Nachdem er vom April 1885
bis zum Jan. 1886 das Untcrstaatssekretariat im
Kriegsministerium bekleidet hatte, wurde er unter
Loubet im Febr.1892Marineminister, trat aber schon
12. Juli zurück, weil die Kammer forderte, daß bei
der Expedition gegen Dahome dem Oberst Dodds
auch der Oberbefehl über die Kreuzer übertragen
werden solle. Am 8. Febr. 1893 hielt er in der
Deputiertcnkammer eine mit großem Beifall aufge-
nommene Rede gegen die bei den Panamaprozessen
heroorgetretene Bestechlichkeit, die auf Kammer-
beschlus; in allen Gemeinden durch Maueranschlaa,
verbreitet wurde. Nachdem er sich schon früher durch
seine sachkundigen Reden bei der Beratung des
Veeresbudgets hervorgethan batte, übernabm er
1. Nov. 1895 in dem radikalen Kabinett Bour-
geois das Kriegsministerium und trat^mit diesem
23. April 1896 zurück. C. ist auch als Schriftsteller
hervorgetreten. Er veröffentlichte: "1^'^tat <^t les
tai-it8 äo3 e1i6iuin8 äe t'01'" (1883) sowie mehrere,
zwar von franz. Voraussetzungen getragene, aber
ruhige und gründliche Schriften über Preußen:
"I/6tat 80( iai 6N 1'i'N886 .jnsilll'H 1'aV0N0M6Nt tls
^röäei-i" ttniiikumL Hl. 1797" (Nogent-le-Rotrou
1890), "I^ld koi'inlUionäs 1a1^ru886cont6iup0i'3in6.
1^08 0i'i^in68, 16 inini8töi'6 8t6in 1806 - 8" (Par.
^ 1891), "I^vowtwn u^i'üiil) en 1'iu?36 an 1^
! 8ieei6" (in der "lievnö 668 Dsux Hl0nä63", 1892).
! ^ Eavallari, Francesco Saverio, starb 1. Okt.
! 1896 in Palermo.'
üißt, sind uutl'r K aufzusuchen.