Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

302
Deutsche Litteratur
Um 1190. Spielmannsgedichte von "Orendel", "Oswalt",
"Salman und Morolt".
1190 fällt Friedrich von Hausen.
Um 1190-1202 dichtet Hartmann von Aue.
1198. Walther von der Vogclweide fängt an politisch zu dichten.
Um 1203. Tod Neinmars des Alten. Wolfram von Eschenbach
beginnt den "Parzival".
Um 1205. "Nibelungenlied".
Um 1210. "Gudrun". Gottfried von Straßburg, "Tristan".
Wirnt von Grafenberg, "Wigalois".
1214/15. "Der wälsche Gast" des Thomasin von Zcrkläre.
1215 bis um 1235. Neidhart von Neuental.
Um 1216. Wolfram von Eschenbach, "Willehalm".
Um 1220-50. Der mitteldeutsche Novellist Stricker.
Um 1225-50 dichtet Nudolf von Ems.
1229 bis um 1250. Die polit. Sprüche Ncinmars von Zweter.
Nach 1229. "Freidanks Bescheidenheit".
Um 1230. "Sachsenspiegel". Burlart von Hohenfels.
Vor 1250. Der "Meier Helmbrecht" Weruhers des Gärtners.
Um 1250. Auftreten des Vollsprcdigers Verthold von Regens-
burg. Der "Wartburgkrieg". Aufäuge Konrads von
Würzburg.
1255. Ulrich vou Liechteustciu, "Frauendienst".
1272. David von Augsburg und Verthold von Ncgensburg f.
1275. "Schwabeuspiegel". "Der jüngere Titurel".
1278. Frauenlob bei'Nudolf von Habsburg.
1287. Konrad von Würzburg f.
Um 1290. Lohengrin. Die Satiren des sog. Helbling.
1294. Der Minnesänger Steinmar in Meißen.
1300. Hugo von Trimberg, "Nenner".
Nm 1300. Hadlanb. Entstehung der Heidelberger Liederhand"
schrift. Heinrich von Beringen, "Schachgedicht".
Um 1310. Ottokar, "Weltchronit".
1318. Franenlob f.
1327. Der Mystiker Meister Eckhart f.
Um 1340. Nikolaus von Ieroschin. Hadamar von Laber,
"Iagdgedicht".
1343. Evan'gelieuübersetzung für Matthias von Veheim.
1348. Die älteste deutsche Universität, Prag, gegründet.
Um 1370. Blüte des Volksliedes.
1412. Bühcler, "Diocletian".
Um 1418. "Des Teufels Netz", Satire auf das Konstanzer Konzil.
1423. Der Lyriker Hugo von Montfort f.
1427 bis um 1460 dichtet Nosenblüt in Nürnberg.
Um 1430. Muskatblüt.
Um 1440. Dichtungen über Totentänze.
1445. Oswald von Wollenstein f.
1450. Gutenbergs 36zeilige Bibel, der erste Druck.
1453. Die "Möhrin" Hermanns von Sachsenheim.
1461. Übersetzung des Dekameron.
1472. Albrecht von Eyb, "Ehebüchlein".
1480. Steinhöwel, "Äsop". Hans Folz. Ulrich Füterer.
1494. Brant, "Narrenschiff".
1497. Nenchlin, "Henno".
1498. "Neinke de Vos" in Lübeck gedruckt.
1500. Volksbuch vom "Eulenspiegel".
1502. Celtis, "H.inoi-68". Vebel, "^aootias".
1509. Erasmus, "Nnooniinin IVIariae".
1510. Der Prediger Geiler von Kaisersberg f.
15.12. Murner, "Narrenbeschwöruug".
1515. "Npi8toiu6 0d8curoruiil viroruln". Geugeubach, "Zehn
Alter".
1517. "Teuerdank". Cordus,"Npi3rHmrlil>,tH". Luthers Thesen.
1520. Hntten, "Ninio^i".
1522. Luthers Septemberbibel. Manuels erste Reformations-
dramen. Murner, "Großer luth. Narr". Pauli, "Schimpf
und Ernst". Nenchlin f.
1523. Sachs, "Wittenbergisch Nachtigall". Hütten 5.
1524. Das Erfurter Enchiridion, das erste prot Gesaugbuch.
1529. Gnaphcus, "Acolastus". Agricola, "Sprichwörter".
1534. Luthers vollständige Bibel. Erasmus Albcrus, "Fabeln".
Daniel von Soest, "Gemeine Beicht".
1535. Nebhun, "Susanna". Crocus, "Joseph".
1538. Naogeorg, "I'amiuldodiu"".
1539. Macropedius, "ii"oa8tu3u.
1540. 9taogeorg, "^lero^tor".
1546, 18. Febr. Luther f.
1548. Waldis, "Eiopus".
1549. Dedekind, "Grolu'anus".
1554. Wickram, "Kuabeuspiegel".
1555. Wickram, "Nollwagenbüchleim'.
Um l56(". Der "Fiukeuritter".
1563, Naogcorg f.
1569. "Amadis", Bd. 1.
.1573. Fischart, "Flöhhatz". Lobwasser, "Psalmen".
1575. Fischart, "Gargantua".
1576, Hans Sachö f. Frischlin, "lieds""",".
1580. Fijchart, "Iesuiterhütleiu". Frischlin, "I^l^ma"".
1584. Frischlin, ".Inlinn rtüliivivn"".
1586. Engl. Komödianten in Deutschland.
1587. Voltsbuch vom Dr, Faust.
1590. Fischart und Frischliu f. ,,',,,,
1593/94. Dramen des Herzogs Heinrich Julius v. Braunschweig.
1595. Rollenhagen, "Froschmäuseler".
1597. Die "Schildbürger".
1605. Arndt, "Wahres Christentum". Jak. Ayrer f.
1607. Svangcnberg, "Ganskönig".
1612. Böhme, "Morgenröte im Aufgang".
1613. Rinckhart, "Eislcbischcr christl. Ritter".
1616. Brülow, "Julius Cäsar".
1617. Gründung der Fruchtbringenden Gesellschaft. Opitz,
"Aristarchns".
1618. Weckherlin, "Oden und Gesänge".
1620. "Engl. Komödien und Tragödien".
1624. Opitz, "Buch von der deutschen Pocterei" und "Teutsche
Poemata".
1625. Erste Hamlet-Aufführung in Deutschland (Hamburg).
1637. Simon Dach, "Anke von Tharaw".
163^. Opitz f.
1640. Fleming f. Moschcrosch, "Gesichte Philanders von
Sittewalt".
1644. Gründung des Pegnesischen Blumenordens.
1645. Zesen, "Adriatische Nosemnnd".
16^6. Fleming, "Teutsche Poemata".
1647. Nist, "Friedcwünschendes Teutschland". Harsdörffer,
"Poet. Trichter".
1649. Spee, "Trutznachtigall". Gryphius, "CarolusStuardus"
uud "Peter Squenz".
1652. Lauremberg, "Scherzgedichte".
1654. Logan, "Sinngedichte".
1656. Gerhard, "Befiehl dn deine Wege".
1657. Angelus Silcsius, "Sinn- und Schlußreime".
1600. Bälde, "1^06matii".
1661. Lohenstcin, "Cleopatra".
1663. Schotte!, "Arbeit von der deutschen Hauptsprache".
Schuppins, "Schriften". Gryphins, "Horribilicribrifax".
1664. Gryphius f.
1665. Lohenstein, "Agrippina".
1668. Grimmelshauseu, "Simplicissimus".
1672. Weise, "Die drei ärgsten Erznarren".
1675. Spener, "I'ia clo8idc:riii".
1676. Grimmelshauseu 1-.
1678. Anfang der Hamburger Oper.
1679. Beginn der Schuldramen Weises. Hofmannswaldau (f),
"Übersetzungen und Gedichte".
1683. Loheustciü f.
1688. Thomasius, "Deutsche Monatsgespräche".
1689. Ziglcr, "Asiat. Banise". Lohenstein, "Arminius unl.
Thusnelda". Zesen f.
1696. Neuter, "Schelmufsky".
1708. Weise f.
1712. Wolff, "Vernünftige Gedanken von den Kräften des
menschlichen Verstandes".
1714. "Der Vernüuftler", erste deutsche Wochenschrift.
1716. Leibniz f.
1721. Vodmer u. a., "Discourfe der Mahlern". Vrockcs, "Ir-
disches Vergnügeil in Gott".
1723. Günther f.
1724. Günther, "Gedichte".
1730. Gottsched, "Kritische Dichtkunst".
1731. Schnabel, "Insel Felscnburg" (Nobinsonade).
1732. Haller, "Versuch schweiz. Gedichte". Gottsched, "Sterben-
der Cato".
1737. Pyra, "Tempel der Dichtkunst". Die Neubcrin ver-
bannt den Hanswurst.
1733. Hagedoru, "Fabeln und Erzählungen".
1740. Bodmer, "Kritische Abhandlung vou dem Wunderbaren".
Gottsched, "Deutsche Schaubühne".
1744. Bremer Beiträge gegründet. Gleim, "Scherzhafte Lie-
der". Zachariä, "Ncnommist".
1746. Gellert, "Fabeln und Erzählnugen". Götz und Uz, "Die
Odeu Anakreons".
1747. Elias Schlegel, "Theatralische Werke".
1748. Klopstock, "Messias", 1. bis 3.Gesaug. Gottsched, "Deutsche
Sprachtunst".
1749. E. von Kleist, "Frühling". Uz, "Lyrische Gedichte".
Elias Schlegel f.
1751. Nabener, "Satiren".
1755. Lessing, "Miß Sara Sampson".
1756. Geßner, "Idyllen".
1758. Gleim, "Preuß. Kriegslieder".
1759. Lessiug, "Briefe, die neueste Litteratur betreffend".
Hamann, "Sokratische Denkwürdigkeiten".
1762. Wielands Shakespeareübersetzung. Hamann, "Kreuzzüge
des Philologen".
1764. Winckelmann, "Geschichte der Kuust des Altertums".
1766. Wieland, "Agathon". Lessiug, "Laokoon". Gottsched f.
1767. Lessing, "Minna von Barnhelm", "Hamburgische Dra-
maturgie". Mendelssohn, "Phädon". Namler, "Odcn".
Weif;^ "Komische Opern".
1768. Wieland, "Musarion". Gerstenbcrg, "Ugolino". Winckel-
mann f.
1769. Herder, "Kritische Wälder". Der Göttinger und der
Leipziger Musenalmanach beginnt. Gellcrt f.