Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

694
Kriminologie - Kröcher
Von den 1894 Verurteilten kommen au'



100 Verurteilte

Verbrechen u. Vergehen





gegen Reichsgesetze
ZM

ibe,


2HK"

Z
ZK

überhaupt........
124,4
83,0
17,0
10,2
36,9
Hauptgruppe 1.....
21,3
89,0
11,0
2,5
32,3
" 2.....
50,7
85,1
14,9
6,0
33,3
" 3.....
51,9
78,4
21,6
17,6
42,5
" 4.....
0,5
94,7
5,3
1,9
18,1
Gewalt gegen Beamte . .
4,5
93,2
6,8
2,3
57,5
Hausfriedensbruch ....
5,4
87,9
12,1
4,6
38,9
Wehrpflichtverletzung . . .
4,9
100,0
-
-
1,0
Meineid........
0,2
69,6
30,4
4,7
38,8
Unzucht und Notzucht. . .
1,2
99,4
0,6
24,5
36,0
14,7
72 8
27,2
2,4
25,8
Mord, Totschlag.....
0,08
81^8
18,2
6^5
28,^7
Körperverletzung, einfache .
7,2
89,2
10,8
4,6
35,8
" gefährl. .
21,6
92,2
7,8
7,8
35,3
Nötigung und Bedrohung .
2,9
94,0
6,0
3,2
48,1
Diebstahl.........
26,6
74,1
25,9
24,1
43,8
Unterschlagung......
b,2
81,2
18,8
11,1
43,0
Raub und räuberische Er-





pressung ........
0,1
98,7
1,3
20,5
62,4
Hehlerei.........
2,2
64,6
35,4
14,7
36,5
6,1
82,0
18,0
8,4
52,6
Urkundenfälschung ....
1,3
82,4
17,6
12,3
40,2
Sachbeschädigung.....
4,7
94,2
5,8
17,3
37,3
Brandstiftung.......
0,1
83,1
16,9
30,5
33,7
1971,3
913,0
198,9
1397,9
949,5
360,2
1129,8
1320,8
1197,2
1042,7
Es sind also nur wenige und zwar die verhältnis-
mäßig leichtern Delikte, auf welche die Mehrzahl
der Verurteilten entfällt. Diebstahl, Körperverletzung
und Beleidigung allein ergeben 70,i Proz. aller
Verurteilten. - Auf 100000 Personen der straf-
mündigen Bevölkerung kamen 1893:
Ledige, Verwitwete / A bis unter 40 Jahre
und Geschiedene ^^nd mehr Jahre
s 21 bis unter 40 Jahre
Verheiratete . . 1 40 " "60 "
^ 60 und mehr Jahre
Evangelische...............
Katholische................
Überhaupt Christen............
Juden..................
Die Juden überwiegen dabei die Christen in
Meineid (4,7 gegen 2,4 auf 100000), Beleidigung
(198,7 gegen 140,2), Unterschlagung (50,9 gegen
50,7), Erpressung (4,7 gegen 1,6), Betrug (112,3
gegen 57,2), Urkundenfälschung (25,2 gegen 12,2);
dagegen sind sie nicht beteiligt bei Totschlag, Raub
oder räuberischer Erpressung (die Christen dagegen
mit 0,48 und 1,1 auf 100000). Auffällig stärker als
die evang. Bevölkerung ist die katholische beteiligt an
einfacher und gefährlicher Körperverletzung. Das
Verhältnis ist 80,6 zu 61,9 auf 100000 bei einfacher,
274,3 zu 168,9 auf 100000 bei gefährlicher Körper-
verletzung.
In Osterreich wurden verurteilt wegen:
Verbrechen
Vergehen .
1892 1891 1890 1889 1881 1874
5 624
30867 28433 29 090>28516
6127
5512! 4936
33496 28155
18482
Auf 10000Bewohner entfielen Verurteilte wegen:
Verbrechen........
12,8
12,1
15,2
Vergehen.........
2,3
2,1
8,4
Übertretungen.......
225,0
229,0
199,0
1892
Vgl. den Artikel Kriminalstatistik im 1. Supple-
mentband des "Handwörterbuchs der Staatswissen-
schaften" (Jena 1895); Deutsche K. für 1893 ("Sta-
Artilel, die man unter K vermi
tistik des Deutfchen Reichs", Bd. 77, Verl. 1896),
für 1894 und 1895 (vorläufige Mitteilungen im
"Statist. Jahrbuch für das Deutsche Reich" und
in den "Vierteljahrsheften zur Statistik des Deutschen
Reichs", 1896, Heft 4, ebd. 1896).
Kriminologie (lat.-grch.), der in der roman. (ita-
lienifchen) Wissenschaft entstandene, dort und in der
engl. Wissenschaft eingebürgerte und neuestens auch in
Deutschland angewandte Ausdruck für Naturlehre des
Verbrechens, d. h. die Lehre, welche das Verbrechen
als thatsächliche Erscheinung nach seinen innern
Ursachen auf induktivem, experimentalem Wege,
durch Beobachtung der Verbrecherwelt, erklären will
(fog. positive Strafrechtsschule). Die eine Richtung
legt den Schwerpunkt auf die angeborenen, die an-
dere auf die durch die gesellschaftlichen Verhältnisse er-
worbenen Eigenschaften des Verbrechers (s.Kriminal-
anthropologieund Kriminalsociologie).-Vgl.Garo-
falo, OimiiioloFm (2. Aufl., Turin 1891; in franz.
Bearbeitung: Kriminologie, 2. Aufl., Par. 1892);
Verl. 1896); Ferri, Die positive Strafrcchtsschule
(in der "Zukunft", 4. Jahrg., ebd. 1896, Nr. 31).
Kriwofchtfchekowo, Dorf im Bezirk Tomsk
des russ.-sibir. Gouvernements Tomsk, rechts am
Ob, nahe an der Mündung der Ina, ist Endpunkt
der Westsibir. Eisenbahn (Tscheljabinsk-Ob), vor
dem eine 1110 m lange Brücke über den Ob sührt
zur Verbindung mit der Wttelsibir. Eisenbahn. K.
ist auch Dampfschisfahrtsstation und überhaupt in
rascher Entwicklung begriffen, so daß es bald eins
der wichtigsten Verkehrs- und Industriecentren Si-
biriens werden dürfte.
'"Kroatien hatte 1890: 2 201917 E., darunter
15 517 Militärpersonen. 1893 betrug die Zahl der
Lebendgeborenen 94413, darunter 5223 Uneheliche,
der Trauungen 22 016, der Todesfälle 74 656. Von
der Gesamtfläche sind 33,28 Proz. Acker, 11,29 Wie-
sen, 1,29 Gärten, 1,4i Weingärten, 14,64 Hutungen,
0,08 Rohrgebiet und 38,oi Waldungen. Die Ernte
betrug 1893: 2,96 Mill. kl Weizen, 1,08 Korn,
0,?5 Halbfrucht, 0,8? Gerste, 1,24 Hafer, 5,33
Mais, 4,29 Kartoffeln, 364 765 KI Hülsenfrüchte,
12 939 t Zuckerrüben, 78 858 t Futterrüben und
6456 t Flachsbast. Auf 52 651 ka Weinland wur-
den 1886 noch 1197 000 Kl, seit der Verwüstung
der Reblaus nur noch (1893) 170000 Kl gewonnen.
1893 wurden gewonnen: 18 379 t Eisenerze, 6155 t
Frischroheisen, ferner 82036 t Braunkohle, zu-
sammen im Werte von 532000 Fl.; 30 684 Bren-
nereien lieferten 1418 447 Hektolitergrade Alkohol
und 18 Brauereien 85443 kl Bier. 1893 bestanden
18926 km Straßen, davon 1206 km Staats- und
4531 km Landesstrahen, 17,i km Straßen- und
1350 km Eisenbahnen. Außer Donau und Save
ist die Kulpa von Karlstadt bis zur Save (135,79 km)
schiffbar. Die Einnahmen betrugen (1893) 8,015,
die Ausgaben 7,6i8 Mill. Fl., darunter 3,88 Mill.
für innere Angelegenheiten, 1,46 Mill. für Kultus
und Unterricht, 2,i4 Mill. für Justiz. An Unter-
richtsanstalten bestehen 2 röm.-kath. und 1 griech.-
orient. theol. Lehranstalt, 9 Ober- und 3 Unter-
gymnasien, 3 Ober- und 2 Unterrealschulen, je
1 Lehrer- und Lehrerinnenbildungsanstalt, 1272
elementare Volks-, 9 Bürger- und 8 MusUschulen.
Kröcher, Jordan von, Politiker, geb. 23. Mai
1846 zu Isenschnibbe in der Altmark, studierte seit
1865 in Berlin und Göttingen Jura und trat 1866
nach Ausbruch des Krieges bei einem Kavallerie-
Ht, sind unter C aufzusuchen.