Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

997
Uropherin - Vareler Nebenbahnen
nen ist, jedoch niemals für eine längere Frist, als
die Heimat des Urhebers zugesteht. Unter gleicher
Voraussetzung und in gleichem Umfang gewäbrtdas
österreichische Gesetz nicht veröffentlichten Werken
vou Deutschen und in Deutschland veröffentlichten
Werken von Ausländern Schutz. Sonst gewährt das
deutsche Recht einem Ausländer Schutz für ein litte-
rarisches und künstlerisches U., wenn sein Werk bei
einem Verleger erscheint, der in Deutschland eine
Handelsniederlassung hat, das österr. Recht schlecht-
hin, weuu es im Zulande erscheint, und auch für
das photographische U. Außerdem entscheiden über
internationalen Schutz Staatsvcrträge (s. Verner
Litterarkonvention und Nachdruck, Bd. 12). Im
allgemeinen gilt dabei, daß fremde U. nach Begrün-
dung und Dauer nach dem Gesetze ihres Ursprungs-
landes beurteilt werden, jedoch mit dem Vorbehalt,
daß fremde U. nie längere Schutzfrist als einhei-
mische baden sollen. Unvollkommen ist der Schutz
der deutschen U. in Nordamerika. Wädrend ameri-
kanische in Deutschland wie deutsche geschützt werden,
baden deutsche in den Vereinigten Staaten nach dein
Vertrag vom 15. Jan. 1892 nur den Schutz nach
Maßgabe des amerik. Gesetzes vom 3. März 1891. -
Das pbotographifche Ü. ist durch die internatio-
nalen Verträge international uur so weit geschützt,
als die einzelnen Staaten die Pbotographien als
Kunstwerk ansehen, was in Deutschland und Oster-
reich nicht der Fall ist, oder die Pbotographie eines
geschützten Kunstwerkes in Frage steht, welche aus
dem U. am Original nach dem Sckluftprotokoll zur
Berner litterarkonvention in den Grenzen der zwi-
schen den Berechtigten abgeschlossenen Privatver-
träge geschützt wird.
Uropherm, die Verbindung des Theobromin-
lithiums mit Lithiumsalicylat. Man benutzt es als
diuretisches Mittel.
Urotropm, Heramethylentetramin, eine cbem.
Verbindung, die bei der Einwirkung von Formal-
dehyd auf Ammoniak entsteht. Das U. gilt als harn-
säurelösendes Mittel bei gichtischen Leiden.
^Uruguay hatte nach einer Schätzung für
ZI. Juli 1895: 830 980 E. Der Überschuß der Ge-
borenen über die Gestorbenen war 1894: 14643,
1895: 18284, der der Einwanderer über die Ausge-
wanderten 1894: 5769. Von den 11875 Einwan-
derern waren 1894: 4255 Italiener, 2305 Bra-
silianer, 2031 Spanier, 460 Franzosen, 244 Deutsche
und 216 Engländer. Das Budget für 1896/97
nimmt für Einnahmen 15581299, für Ausgaben
14634 785 Pefos an. Die Staatsschuld hatte
1. Juli 1896 die Höhe von 118479733 Pesos, die
jährlich 5 721735 Pesos Zinsen erfordern. Die
90 Telcgrapbenbureaus erledigten 1894: 283150
Depeschen, die 617 Postämter: 8000595 Briefe,
125486 Postkarten und 19053983 Drucksachen und
Pakete. Die Handelsflotte von U. zählte 1895:
19 Dampfer mit 4608 Nettotonnen und 45 Segler
mit 13171 Nettotonnen. In demselben Jahre liesen
in Montevideo ein (aus): im überseeischen Verkehr
1278 (949) Schiffe mit 1858589 (1507 864) t, im
Küstenverkehr 2476 (2511) Schiffe mit 533 666
(527 991) t.
Einfuhr und Ausfuhr 1895 (in 1000 Pesos):
Länder
Einfuhr Ausfuhr
Großbritannien . .
Deutschland....
Frankreich ....
Italien.....
Brasilien.....
Spanien.....
Vereinigte Staaten
Argentinien . . .
Belgien.....
Cnb'a.......
Paraguay ....
Chile......
Portugal.....
Andere Länder . .
7 890
2 968
2 382
2 179
2 218
2 031
1760
2 240
1366
214
61
58
15
4
4 950
1670
5 830
695
6 882
298
3 058
4 076
4 363
203
284
116
119
Zusammen I 25 386 j 32 544
Hauptausfuhrartikel waren Wolle (10252000
Pesos), Felle und Häute (7 300000), Fleisch
(4923000), Getreide und Mehl (3510000), Fleisch-
ertrakt (2 029 900), Talg (1844000), Tiere (1004000
Pesos) u. s. w.
Usagara, afrik. Reich, s. Ankori.
^Usambara. Im Handeigebirge bestehen seit
1891 und 1892 zwei Kaffeeplantagen der Deutsch-
Ostafrikanifcben Gefellfchaft, von denen 1895 De-
rema 200 und Nguelo 400 Ctr. Kaffee lieferte. Im
Herbst 1895 gründete Graf Zech im Auftrag des
Gouvernements eine Versuchsstation südöstlich von
Wuga bei Nguiro, oberhalb des Wurunithals, in
einer Höhe von 1300 in ü. d. M.
^Ussuri-Gisenbahn, s. Sibirische Eisenbahn.
^Utah. UnterdenEinwohnernwaren1890: 2006
Farbige und 52133 im Ausland (2121 in Deutsch-
land, 20905 in England, 16863 in Skandinavien)
Geborene. Anfang 1896 schätzte man die Einwohner-
zahl auf 255 000. Der Cenfus von 1890 zählte
531 industrielle Etablissements, die 8,9 Mill. Doll.
Fabrikate lieferten, wovon 1,5 Mill. Doll. auf Mehle
entfielen. Die Ernte von 1893 ergab 0,3 Mill. t
Heu, 1,4 Mill. Bushel Weizen, 0,8 Mill. Vushel Ha-
fer, 0,5 Mill. Bufhel Kartoffeln, 0,2 Mill. Bnfhel
Gerste und 0,2 Mill. Bushel Mais. Der Rüben-
zuckerertrag stieg 1894 auf 4 Mill. Pfd. Der Berg-
bau lieferte 1894: 6,5 Mill. Unzen Silber, 54500
Unzen Gold, 461000 t Kohle (0,6 Mill. Doll.), da-
von 358 000 t in Carbon County, 1000 t (35000
Doll.) des asphaltähnlichen Gilsonit und etwas
Eisenerz. Die Salzgewinnung betrug 268000 Fässer.
Die Länge der Vahuen war 1894: 2167 km, der
Straßenbahnen 116 kin. 1894 wurde die merkantile
Uwli ^ompanv mit 10 Mill. Doll. Kapital von
Mormonen gechartert. U. wurde Anfang 1896 als
Staat in die Union aufgenommen.
V.
2>acherot,Etienne,starb28.Iuli1897inParis. ! VarelerNebenbahnen,auchVarelerRing-
Valdorf (Valldorf), Vauerschaft im Kreis ! bahn genannt, in der Nähe von Varel in Olden-
Herford des prellst. Reg.-Bez. Minden, hat (1895) ! bürg liegende vollspurige Bahnen, deren längste
4540 E., evang. Kirche und Zwei Mineralquellen. ^ Strecke (14,6g km) von Varel über Borgstede nach