Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

Erlöser - Erlösung.
355
daH er es muß lassen anstehen ewiglich, Ps. 49, 8. 9.
(N. A. Keiner kann den Andern vom Tode befreien, noch
GOtt das Lösegeld für sein Leben bezahlen; denn viel zu
hoch ist der Preis für eines Menschen Leben.) Aber GOtt wird meine Seele erlösen aus der Hölle Gewalt,
v. 16. Ach daß die Hülfe (das große Heil) aus Zion über Israel
täme, und GOtt sein gefangenes Voll erlösete, so würde sich
Jacob freuen, und Israel fröhlich sein, Pf. 53, 7. Ps. 14, 7.
Ps. 126, 1. Er wird ihre Seele aus dem Trug und Frevel erlösen, Ps.
72, 14.
Er wird Israel erlösen aus allen seinen Sünden, Pf. 130, 8. Zion mußte durch Recht erlöset werden, und ihre Gefangene
durch Gerechtigkeit, Esa. 1, 27.
Ihr seid umsonst vertauft! ihr sollt auch ohne Geld erlöset werden, Esa. 52, 3, 9. Ich habe einen Tag der Rache mir vorgenommen; das Jahr,
die Meinen zu erlösen, ist (war' gekommen, Esa. 63, 4. Ich will sie erlösen aus der Hölle und vom Tode erretten,
Hos. 13, 14. Ich will zu ihnen blasen, und sie sammeln; denn ich will sie
erlösen, Zach. 10, 8. Gelobet sei der HErr, der GOtt Israels, denn er hat befucht
und erlöset sein Voll, Luc. 1, 68. Daß wir, erlöset aus der Hand unserer Feinde, ihm dieneten
ohne Furcht unser Leben lang, Luc. 1, 74. Wer wird mich erlösen von dem Leibe dieses Todes? (der
Sünde, mit welcher die Wiederaetwrntn zu streiten haben),
Röm. 7, 24. Es wird kommen aus Zion, der da erlöse, und abwende das
gottlose Wesen von Jacob, Röm. 11, 26. vergl. Efa. 59, 20. Christus aber hat uns erlöset von dem Fluch des Gesetzes, da
er ward ein Fluch für uns, Gal. 3, 13. Auf daß er die, so unter dem Gesetz waren, erlösete, daß wir
die Kindschaft empfingen, Gal. 4, 5. IEfus, der uns von dem zukünftigen Zorn erlöset hat, i Thefs.
1, 10.
Der sich selbst für uns gegeben hat, auf daß er uns erlösete
von aller Ungerechtigkeit 2c., Tit. 2, 14. Und wisset, daß ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold
erlöset seid von eurem eiteln Wandel, nach väterlicher Weise,
1 Petr. 1, 16. Und erlöfete die, so durch Furcht des Todes im ganzen Leben
Knechte sein mutzten, Ebr. 2, 15.
z. 4. Erlösete, Esa. 51, 10. 11. c. 62, 12.
sind also diejenigen Seelen, welche, da sie unter der wohlverdienten Sündenstrafe nach dem verdammenden Gesetz um ihrer Missethat willen verstrickt lagen, durch Christum los und befreiet sind. Sie sind aus der Grube (des Gesetzes Fluch), da kein Wasser (Trost) innen war, Zach. 9, 11. gezogen. Die Erlöfeten des HErrn werden wieder kommen, und gen
Zion kommen mit Jauchzen, ewige Freude wird über ihrem
Haupte sein, Efa. 35, 10.
Erlöser
§.1. I) Gin leiblicher Erlöser ist der, welcher einen Andern von einem Nebel, Gefahr 2c. befreit, und in einen bessern und ruhigern Zustand setzt. II) Der geistliche ist Christus. (S. Erlösen z. 3.) Ich weiß, daß mein Erlöser lebt «., Hiob 19, 25. (S. Erde
§. 20.) Laß dir Wohlgefallen die Rede meines Mundes, HErr, mein
Hort und mein Erlöser, Ps. 19, 15. Ihr lder Waisen) Erlöser ist mächtig; der wird ihre Sache wider
dich ausführen, Sprw. 23, 11. So fürchte dich nicht, du Würmlein Jacob, du armer Haufe
Israel. Ich helfe dir, fpricht der HErr, und dein Erlöfer,
der Heilige in Israel, Esa. 41, 14. Solches thut unser Erlöser, welcher heißet der HGrr Zebaoth,
der Heilige in Israel, Esa. 47, 4. (c. 43, 14. c. 44, 6. 24.
c. 48, 17. c. 49, 7. 86. c. 54, 5. c. 60, 16.)
Denen zu Zion wird ein Erlöser (Christus) kommen, und denen, die sich belehren von den Sünden in Jacob, fpricht der HErr, Esa. 59, 20. vergl. Röm. 11, 25 f.
Du aber, HErr, bist unser Vater, und unser Erlöser, von Alters her ist das dein Name, Esa. 63, 16.
Aber ihr Erlöser ist stark, Ier. so, 34.
Er ist ein Erlöser und Nothhelfer, und er thut Zeichen und Wunder, beides im Himmel und auf Erden, Dan. 6, 27.
Ein Undankbarer läßt seinen Erlöser stecken, Sir. 29, 23.
Moses wurde von GOtt gesandt zu einem Erlöser, A.G. 7, 35.
§. 2. Daß aber Christus unser Erlöser a) hat sein sollen, beweist 1) die Verheißung, 1 Mos. 3,
15. 2) die Verkündigung, Esa. 45, 17. c. 59, 20. 3) das sehnliche Verlangen, Ps. 14, 7. Esa. 64, 1.
b) daß er es auch in der That sei, ist klar 1) aus der Menschwerdung, Ebr. 2, 14. 15. Gal. 3, 13. c. 4, 4. 5. IPetr. 1, 18. 19. 2) aus seinem Leiden und Sterben, Esa. 53, 5. und dem dabei erwiesenen 3) willigsten Gehorsam, Phil. 2, 7. 8. l Joh. 3, 16. Röm. 5, 18. 19. 4) Auferstehung und Himmelfahrt, A.G. 2, 24. 5) aus dem Zeugniß der Apostel Paulus, Röm. 3, 24. 1 Cor. 6, 20. Gal. 3, 13. Eph. 1, 7. Col. 1, 14. 1 Tim. 2, 5. Tit. 2, 14. Petrus, A.G. 4, 12. 1 Petr. 1, 18. 19. 6) aus den Vorbildern (Erlösung §. 6.)
c) und sich als einen solchen erwiesen, indem er a) das Nebel, worein de< Teufel durch den Fall das ganze menschliche Geschlecht gestürzt, weggenom-men,* und b) das Gute wiedergebracht.**
* Er hat uns erlöset a) von allen Sünden, Esa. 53, 4. 6.
Röm. 6, 14. Col. 1, 14. c. 2, 13. 14. 1 Petr. 2, 24. 1 Joh.
1, 7. Ebr. 9, 28. b) von der Welt, Joh. 15, 19. Gal. 1, 4.
c) vom Zorn, i Thefs. i, 10. o) vom Teufel, Ebr. 2, 14.
und e) vom Tode, Hos. 13, 14. Ioy. 11, 25. 26. Röm.
6, 35. 38 ff. 2 Tim. 1, 10. ** Nämlich n) Segen für Fluch, Gal. 3, 14. Zach. 9, 11. b)
Friede, Esa. 53, 5. Col. i, 20. Eph. 2, 17. c) Leben und
unvergängliches Wesen (Unsterblichkeit), 2 Tim. 1, 10. d)
Versöhnung, 2 Cor. 5, 18. 1 Joh. 2, 2. e) Gerechtigkeit,
Dan. 9, 24. Röm. 3, 23 ff. 2 Cor. 5, 21. 1 Petr. 2, 24.
f) Seligkeit, Röm. 5, 21. c. 6, 23. Joh. 3, 16. 17. 18. 36.
Ebr. 9, 26.
z. 3. Erlöser ist Christus geworden, nicht etwa durch sein bloßes Lehren und durch das Vorbild, das er uns gegeben; denn da würden auch seiue Apostel in einigem Maße dieses Verdienst theilen, was ihnen nie in den Sinn gekommen ist, sich anzumaßen und was sie mit hohem Ernst leugnen, 1 Cor. 1, 13. und Christus ist eiuzigcr Erlöser: Joh. 14, 6. 1 Tim. 2, 5., auch hätte jenes Beides bei weitem nicht hingereicht zu unsrer Erlösuug: - sondern er ist Erlöser geworden, indem er 1) ourch sein heiliges Leiden und Sterben eine Versöhnung der Süuden stiftete, wodurch er uns von Schuld und Verdammnis? befreite, den Zorn GOttes abwandte und aus der Gewalt und Gemeinschaft des Satans, welcher alle Sünder verfallen, herausriß; 2) durch die von ihm ausgehende Heiligungskraft seines Geistes von der Herrschaft der Sünde uns errettete; und durch Beides uns in die Gemeinschaft der Heiligen im Reiche Gottes versetzte. Dies festzuhalten, ist nöthig, um das Verdienst Christi in seiner ganzen Größe zu erkennen.
§. 4. Lasset uns wandeln, wie er 11oh. 2, 6. und ihm im Thun und Leiden nachfolgen, so haben wir Alles in ihm, und bekommen alle in Adam Verlornen Güter in unserm Heilande wieder, 1 Cor. 1, 30. Röm. 8, 32. Col. 2, 3. Niemand vergesse die Wohlthat seines Bürgen, Sir. 29, 18.
Erlösung
§. 1. I) Die leibliche ist die Errettung aus leiblicher Noth und Elend. GOtt hat einen ausgestreckten Arm. II) Die geistliche ist die durch Christum geschehene Befreiung aus der geistlichen Gefangenschaft, in welche die Menschen durch den Sündenfall gerathen. (Erlösen §. 3. 4. Erlöser §. 2.)
Er sendet eine Erlöfung seinem Volk, Ps. m, 9.
Gleichwie des Menschen Sohn ist nicht gekommen, daß er ihm
dienen lasse, sondern daß er diene, und gebe sein Leben zur
Erlösung für Viele, Matth. 20, 23. vergl. 1 Tim. 2, s. Und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade, durch
die Erlöfung, so durch Christum IEsum geschehen ist, Röm.
3, 24. An welchem wir haben die Erlösung durch sein Blut, nämlich
die Vergebung der Sünden, Eph, i, 7. Col. 1, 14.
45*