Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

445
Gebot.
und haben eben das Wcscn, das ihre Eltern haben, Hiob 15, 14. Christus ist von Maria, einer reinen Jungfrau, durch Neberschattnng des heiligen Geistes ohne Sünde geboren, Match. 1, 16.
Ehe die Wehemutter zu ihnen kommt, haben sie geboren,
2 Mos. i, 19. Dcr Tag müsse verloren sein, darin ich geboren bin, Hiob 3, 3.
Icr. 20, 14. Sir. 23, 19. Der Mensch wird zum Unglücke snnt Unylück wegen der Erb-
fünde) geboren, wie die Vögel schweben, empor zu fliegen,
Hiob 5, 7. Der Mensch, vom Weibe geboren, lebet kurze Zeit, und ist voll
Unruhe, Hiob 14, 1.
Geboren werden hat seine Zeit, Pred. 3, 2. Uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, Esn. 9, 6. Ohngefähr find wir geboren, und fahren wieder dahin, als'
wären wir nie gewe en, Weish. 2, 2. Etliche sterben, Etliche werden geboren, Sir. 14, 19. Denn das von ihr geboren (empfnnutii) ist, das ist von dem
heiligen Geist, Matth. 1, 20. Es wäre ihm besser, daß derfelbige Mensch noch nie geboren
wäre, Matth. 26, 24. Darum auch das Heilige, das von dir geboren wird, wird
GOtteZ Sohn genannt werden, Luc. 1, 35. Denn euch ist heute der Heiland geboren, Luc. 2, 11. Selig find die Unfruchtbaren, und die Leiber, die nicht geboren
haben, Luc. 23, 29.
Was vom Fleisch geboren wird «., Joh. 3, 6. (S. fleisch §. 11.) Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Joh.
3, 4. (Ist nicht die völlige geistige Umschaffung eines alten
verdorbenen Menschen ebenso unmöglich, als wenn ein Mensch
zum zweiten Male sollte geboren werden?) Da aber die Zeit erfüllet war, sandte GOtt seinen Sohn,
geboren (gnuacht, gebildet aus einem Wnbe 5c.) von einem
Weibe und unter das Ge'etz gethan, Gal. 4, 4.
§. 2. II, Geistlicher Weise. Der ist von GOtt oder wiedergeboren, wer nicht von einem andern Menschen, sondern von GOtt aus seiner Gnade, durch das Verdienst Christi, und durch die kräftige Wirkung des heiligen Geistes, vermittelst der Taufe und Predigt des göttlichen Worts, 1 Petr. 1, 23. saus Wasser und Geist) Iac. 1, 18. ein ueucs Leben empfangen hat, Licht im Verstande, GOtt und Christum zn erkennen; eine Kraft im Willen, zu wollen, was GOtt will, das Böse zn hassen und das Gute zn erwählen; einen heiligen Trieb, zu lieben, und innern Frieden und Vertrauen auf GOtt. Das sind Kinder GOttes, No'm. 8, 14. welche in und nach dem Geist leben, Gal. 5, 25. in welchen Christus wohnt und bleibt. Diese geistliche Geburt ist ein Gchcimniß. Joh. 3, 8. und sieht man die Frucht dieses göttlichen Werkes mehr im Leben, als man die Art und Weise, wie der heilige Geist im Herzen wirkt, wahrnehmen kann.
Welche nicht von dem Geblüt, noch von dem Willen des Fleisches, noch von dem Willen eines Mannes, sondern von (aus) GOtt geboren sind, Joh. !, 13.
Es sei denn, daß Jemand von Neuem (von oben herab, y. 31. aus Wasser und Geist, v. 5.) geboren werde, kann er das Reich GOtteZ nicht sehen, Joh. 3, 3.
So ihr wisset, daß er gerecht ist, so erkennet auch, daß, wer recht thut, der ist von ihm geboren, 1 Joh. 2, 29.
Wer aus GOtt geboren ist, der thut nicht Sünde (lebet nicht in herrschenden und vorsätzlichen Sünden), denn sein Same (der lebendige Geistestrirb, i Petr. 1, 23.) bleibet bei ihm; und kaun nicht sündigen (weil, oder sofern, 1 Äoh. 3, 6. und so lange er nus GOtt arliore» ist), denn er ist von GOtt geboren, 1 Joh. 3, 9. c. 5.' 16. (S. ß. 3.)
Wer lieb hat (Hol,. 8, 4?.), der ist von GOtt geboren, und kennet GOtt, i Joh. 4, 7. c. 5, 1.
Alles, was von GOtt geboren ist, überwindet die Welt (wie sie im Hrgen liegt), 1 Joh. 5, 4.
§. 3. Wer muthwilltge Sünden als ein Haud-werk treibt, bei dem hört die Gnade der Wiedergeburt auf; denn die Knechtschaft des Teufels und GOttes kindlicher Dienst können nicht beisammen stehen. Ein guter Baum kann nicht böse Früchte bringen, nämlich nach seiner Art, Matth. 7, 18. und wenn er verdorrt, so ist er eben darum kein guter Vaum mehr, vgl Ier. 13. 23. 2 Cor. 13, 5.
Gebot, s. Befehl
§. 1. I) Von menschlichen, 1 Mos. 49, 33. 2 Chr. 30, 12. c. 35, 10. 15. Esth. 1, 19. c. 2, 8. * II) von GOtt, welcher die Herrschaft über alle Crcaturen hat, 2 Mos. 24, 12. 3 Mos. 4, 2. c. 5, 17. 4 Mos. 15, 22.
Wie lange weigert ihr euch, zu halten meine Gebote und Gesetze? 2 Mos. 16, 23. Und thue Barmherzigkeit an vielen Tausenden, die mich lieb
haben, und meine Gebote halten, 2 Mos. 20, 6. 5 Mos. 5,
10. c. 7, 9.
Haltet meine Gebote und thut darnach, 3 Mos. 22, 31. Darum sollt ihr gedenken, und thun alle meine Gebote, und
heilig sein eurem GOtt, 4 Mos. 15, 40. Ihr sollt nichts dazu thun, das ich euch gebiete, und sollt auch
nichts davon thun: auf daß ihr bewahren möget die Gebote
des HErrn, eures GOttes, die ich euch gebiete, 5 Mos. 4, 2. Alle seine Rechte habe ich vor Augen; und seine Gebote werfe
ich nicht von mir, 2 Sam. 22, 23. Pf. 18, 23. Und trete nicht von dem Gebot seiner Lippen, Hiob 23, 12. Die Gebote des HErrn sind lauter, und erleuchten die Augen,
Ps. 19, 9. Bei denen, die seinen Bund halten, und gedenken an seine
Gebote, daß sie darnach thun, Pf. 103, 18. Wohl denen, die das Gebot halten, und thun immerdar recht,
Ps. 106, 3.
Alle seine Gebote sind rechtschaffen, Ps. 111, 7. Wohl dem, der den HErrn fürchtet, der große Lust hat zu
seinen Geboten, Ps. 112, 1. Wenn ich schaue allein auf deine Gebote, so werde ich nicht zu
Schanden, Ps. 119, 6.
Laß mich nicht fehlen deiner Gebote, ib. v. 10. Verbirg deine Gebote nicht vor mir, ib. v. 19. Verflucht find, die deiner Gebote fehlen, v. 21. Führe mich auf dein Steige deiner Gebote, v. 35. Und habe Lust an deinen Geboten, und sind mir lieb, v. 47.
48. 127.
Ich eile, zu halten deine Gebote, v. 60. 115.
Unterwcife mich, daß ich deine Gebote lerne, v. 73.
Deine Gebote sind eitel Wahrheit, Ps. 119, 86. 151. (dein Gebol)
währet, v. 96. sind recht, v. 172. Ich thue meinen Mund auf, und begehre deine Gebote, v. 131.
(Ich linde einen yMigen Hunger dnnnch.) Ich vergesse deiner' Gebote nicht, v. 176. Halte meine Gebote, so wirst du leben, Svrw. 4. 4. c. 7, 2. Denn das Gebot ist eine Leuchte und das Gesetz ein Licht,
Svrw. 6, 23. Fürchte GOtt und halte seine Gebote; denn das gehöret allen
Menschen zu, Pred. 12, 13. O daß du meine Gebote merktest, so würde dein Friede sein
wie ein Wafserstrom, Esa. 48, 18. Ich will meinen Geist in euch geben, und will solche Leute
aus euch machen, die in meinen Geboten wandeln, uud
meine Rechte halten, und darnach thun, Gzech. 36, 27. c.
37, 24.
Die ihn (dtu HErrn) lieb haben, die halten seine Gebote, Sir.
2, 18. Betrachte immerdar GOttes Gebote, und gedenke stets an sein
Wort, Sir. 6, 37. Welcher GOttes Gebot übertritt, der wird zu Schanden, Sir.
10, 23. GOtteZ Gebot lehret klüglich fahren in allem Handel, Sir.
19, 18. Wer GOttes Gebot hält, der folgt seinem eignen Kopf nicht,
Sir. 2l, 12.
Nichts Süßers, denn auf GOttes Gebot achten, Sir. 23, 37. Wer GOttes Wort glaubet, der achtet die Gebote, Sir.
32, 38.
GOttes Gebote halten, das ist ein reiches Opfer, Sir. 35, 1. Warum übertretet denn ihr GOtteZ Gebot, um eurer Aufsätze
willen? Matth. 15, 3. s. Marc. 7, 8. Willst du aber zum Leben eingehen, so halte die Gebote GOttes,
Matth. 19. 1?. Und ich weiß, daß sein Gebot ist das ewige Leben, Joh. 12,
50. (Grund und Ursache an sich, und wo man es nur nlnulna
annehmen will, nnch wirklich das ewige Leben, Äoh. 6, 63. 68.
5 Mos. 32, 47.)
Liebet ihr mich, so haltet meine Gebote, Joh. 14, 15.
Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist es, der mich liebet,
Joh. 14, 21. c. 15, 10. Da nahm aber die Sünde Ursach am (durch das) Gebot, und
erregte in mir allerlei Lust, Rom. 7, 8. 9. 11. Das Gesetz ist je heilig, und das Gebot ist heilig, recht und gut,
Rom. 7, 12. Die Beschneidung ist nichts - sondern GOtteZ Gebot halten.
1 Cor. 7, 19. Ehre Vater und Mutter, das ist das erste Gebot, das Verheißung
hat, Eph. 6, 2.