Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Kochschule und Ratgeber für Familie & Haus

Autorenkollektiv, Verlag von Th. Schröter, 1903-1905

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

 199 
Zuletzt kocht man sie mit Butter, Milch und Zucker zugedeckt weich. Die Milch muß eingekocht sein.
Nach d. Reformkochbuch v. Fr. Spühler, erprobt v. L. Sp.
An A. B. m F. Pichelfteinerfieifch. Meine Pichelsteinercasserole bezog ich von der Gartenbau-Gesellschaft zu Frauendorf, Post Vils-hofen, Nieder-Bayern (Originalvertretung). Durchmesser 22 cm., für fünf Personen 7 Mark 50 Pfg. Fr. B.
An E. F. Blechbüchsen. Die leeren, gutgereinigten Nestlebüchfen habe ich mit gutem Erfolg als Einmachbüchsen für Konfitüre, Gelee 2c. verwendet. Dieselben werden vollständig gefüllt mit der noch heißen Konfitüre und der Deckel sofort darauf gesetzt. Nun werden mit gummiertem Papier (flüssigem Leim) Deckel und Büchse vor dem Erkalten gut verklebt und die Büchsen an kühlem trockenem Orte gut aufbewahrt. Das Eingemachte hält sich so vorzüglich. Wünsche guten Erfolg. Frau L. B.
An O. O. in M. Getrocknete Oelfarbe von Glas und Holz zu entfernen. Ueberstreichen Sie die Oelfarbe ziemlich dick mit grüner Seife, lassen dieselbe einige Tage darauf einwirken und waschen sie dann ab. Dieses einfache Mittel entfernt jede Spur von der Farbe. Alte Abonnentin.
An Frl. N. Sch. Rohrgestechte zu befestigen. Das Rohrstuhlgeflecht wird wieder nraff und fest, wenn man dasselbe von der inneren Stuhlseite mittelst Schwamm und heißem Wasser gründlich anfeuchtet, so daß es sich recht vollsaugen kann. Dann stellt man den Stuhl in freie Zugluft und wird sich des " <^ c^. können.
Alte Abonnentin. Gegen das Gefrieren nfter hat sich folgendes r. Glycerin werden in tigen Spiritus aufge-»inen angenehmen Ge-is Bernsteinöl zufügen ischung wasserklar er-!e Fläche des Fensters eders oder Leinwand-
wa. Chenille-Boa ver-:rlotte Schmid, Die-
ch. Steppdecken, wie
hnen sehr gut und derkehr, Zürcherstr., )ei der jüngst abge-Gewerbeausstellung" achtstück dieser Art
Cäc. H. h.
An M. Th. m ^. Steppdecken. Aus eigener Erfahrung können wir bestens empfeh-
len: Frau Witwe Senn, Schulstrahe, Rich-terswil. D. W.
An A. G. in B. Fettstecke aus Büchern zu
entfernen. Man beschütte den Fleck mit fein-geriebener Kreide, lege das betreffende Blatt zwischen Löschpapier und beschwere es tüchtig. Nach 24 Stunden stäube man die Kreide, welche das ganze Fett ausgezogen hat, ab; der Fleck wird verschwunden sein.  Ein anderes Mittel ist, das befleckte Papier zwischen zwei Bogen Löschpapier zu legen und mit heißem Plätteisen darüber hin zu bügeln.
An junge Hausfrau in H. Uebler Geruch. Heizen Sie einigemale bei offenen Fenstern, in kurzer Zeit wird sich der schlechte Geruch verlieren. A.
An E. M. Ruß-Flecken. Reiben Sie die Flecken mit Weinstein aus; genügt dies nicht, so machen Sie einen Versuch mit verdünntem Salmiakgeist. Event, entstehende Farbenveränderung beseitigen Sie mit Essig.
A. M.
An junge Hausfrau in H. Gummibaum. Sie halten vielleicht Ihren Gummibaum zu trocken, gießen Sie ihn wöchentlich 1 mal recht gründlich mit heißem Wasser. Meine Gummibäume haben einen sonnilglen Standort und gedeihen vorzügliche Jedoch sind sie vor zu grellem Sonnenlicht (Mittagssonne) zu schützen. S. I.
An junge Hausfrau in H. Teeblätter. Die Teeblätter werden sorgfältig getrocknet und aufbewahrt. Beim Gebrauch feuchtet man sie an, wirft sie auf den zu reinigenden Teppich und bürstet diesen rein.
An Verschiedene. Ischias. Die nicht im Briefwechsel erschienenen Antworten wurden den Fragestellern direkt zugesandt.
Freundl. Gruß. D. R.
An E. L. m G. Ischias. Die Bäder in Baden haben meinen Mann zum 2. Mal von schwerer Ischias kurriert. Nach der ersten Kur hatte er 12 Jahre Ruhe und seit der zweiten Kur sind nun 14 Jahre verflossen, ohne daß er je wieder etwas von dieser schrecklichen Krankheit gespürt hat. Auch Keu-blumenbäder haben ausgezeichneten Erfolg.
Gerne zu jeder weiteren Auskunft bereit, eine Erfahrene. Fr. M. in R.
An E. L. in G. Ischias. Als ein gutes, erprobtes Mittel gegen Ischias werden die elektrisch präparierten Katzenfell-Ischiaswärmer von F. X. Banner in Rorschach empfohlen.
Als blutbildendes, appetitanregendes Stärkungsmittel wird von schwachen und kränklichen
Personen jeden Alters "St. Urs-Wein" mit Erfolg genommen. Erhältlich in Apotheken aFr. 3.50 die Flasche oder direkt von der "St. Urs-Apo-theke, Solothurn", franko gegen Nachnahme.