Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach ��sterreich hat nach 0 Millisekunden 7 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Oesterreich'?

Rang Fundstelle
4% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0010, von Acqua bis Adam Öffnen
sterreich großes Ansehen verschaffte, und in Reiterporträten. Dahin gehören z. B.: eine Schiffsfähre an der Theiß und eine Herde Schafe an demselben Fluß, ebenso das Kroatenquartier in der Villa
4% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0463, von Walachen bis Walckenaer Öffnen
eine �sterreichische 1854-57 unter General Graf Coronini sowie teilweise eine t�rk. Besetzung. Nach dem R�cktritt Stirbeis (Juli 1856) erfolgte die Ernennung des fr�hern F�rsten Alexander Ghika zum provisorischen Statthalter (Kaimakam), und nach ihm kam
3% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0287, von Sankt Peterskraut bis Sankt Vith Öffnen
in Nicderö sterreich, hat 1954,8i hkm und (1890) 107 288 (54221 männl., 53 067 wcibl.) E. in 91 Gemeinden mit 612 Ortschaften und umfaßt die Gerichtsbezirke Hainfeld, Herzogenburg, 5lirchberg a. d. Pielack, Lilicnfeld, Melk, S. P. - 2) Stadt
3% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0459, von Waidküpe bis Waisenhäuser Öffnen
�rgerschule, Krankenhaus, sch�nen Stadtpark und Denkmal Robert Hamerlings (1890, von Brandstetter), Sparkasse; Textilindustrie und Brauerei. - 3) W. an der Ybbs, Stadt mit eigenem Statut in Nieder�sterreich, an der Ybbs und der Linie Amstetten-Selzthal
3% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0462, von Wakutu bis Walachei Öffnen
(oberster Richter). Michael der Tapfere (1593-1601) vereinigte f�r kurze Zeit die W., Moldau und Siebenb�rgen. Die kleine W. war 1718-37 im Besitz �sterreichs. Die weitern Schicksale der W. fallen fast v�llig mit denen der Moldau (s. d.) zusammen; beide
3% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0931, von Zeder bis Zehden Öffnen
. 1790 zu Johannisberg in t^ sterreichisch- Schlesien, besuchte das Gymnasium zu Breslau, trat 1806 in ein österr. Husarenregiment und nahm als Ordonnanzossizier des Fürsten von Hohenzollern an dem Feldzuge von 1809 ehrenvollen Anteil. Fami
3% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0512, von Warnefried bis Warrant Öffnen
-Stadt,vom 2 l. März 1 ,^64; ^ sterreich, 19.Mai 1866 und 28.April !889; Italien, 3. Juli 1871/, Genf, 30. Sept. 1872 u. s. w.), hat fick in Deutfchland ein wirtliches Be- dürfnis nach gefeklicker Regelung des Zweischein- snstems nicht ergeben