Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Katzenbären hat nach 0 Millisekunden 6 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0247, von Katzen bis Katzenkopf Öffnen
;. – Über die Chrysoberyll-Katzenaugen s. Chrysoberyll. Katzenaugenharz, soviel wie Dammarharz. Katzenbären (Ailuridae), eine Familie der bärenartigen Raubtiere von einem an die Katzen erinnernden Habitus, mit rundlichem Kopf und kurzen abgerundeten
4% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Tafeln: Seite 0389b, Bären. II. Öffnen
0389b Bären. II. 1. Marderbär (Arctitis binturong). Körperlänge 0,60 m, Schwanzlänge 0,63 m. 2. Lippenbär (Ursus s. Prochilus labiatus). Körperlänge 1,20 m. 3. Katzenbär (Ailurus fulgens). Körperlänge 0,50 m, Schwanzlänge 0,35 m. 4. Nasenbär
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0800, Tiergeographie (Affen, Fledermäuse, Raubtiere, Insektenfresser) Öffnen
Bär (Europa und Asien), der malaiische Bär, Lippenbär, Bärenmarder (sämtlich Hinterindien und Große Sundainseln) und der Katzenbär (östlicher Himalaja und Osttibet); neuweltliche Bären sind: Grislybär, Baribal (beide Nordamerika), Vrillenbär (Chile
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0268, von Aiguillon (franz. Herzogstitel) bis Aimak Öffnen
einem Geschoß (s. d.) behufs Führung in den Zügen. Ailli, Peter von, s. Peter d'Ailly. Ailuridae, s. Katzenbären. Aimak (Eïmak), "Stamm", oder Moghal A., "Mongolenstamm", ein mongol. Stamm, der mit den sog. Hasara im nordöstl.Iran zwischen Herat
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0391, von Bär (Fallblock) bis Bär (Sternbild) Öffnen
. 1). Zu den Kleinbären gehören der Waschbär, Marderbär, Katzenbär, Nasenbär (s. Tafel: Bären II, Fig. 5, 1, 3, 4) und der Wickelbär, die sich weiter als die angeführten von der typischen Gattung entfernen und in Amerika und Asien heimisch sind
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0843, von Pancratium bis Pandora Öffnen
30. Juli 1739 die Türken; 1788 wurde es von den Österreichern verbrannt. Panda, s. Katzenbären. Pandämonĭum (Pandaimonĭon, grch.) nannte man in der spätern Zeit des griech. Altertums sowohl den allgemeinen Tempel für die Halbgötter oder Dämonen