Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Kakadu hat nach 0 Millisekunden 15 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0372, von Kakadu bis Kakaobaum Öffnen
372 Kakadu - Kakaobaum. Die die Tropen passierenden Dampfer sind wegen des gesteigerten Lüftungsbedürfnisses mit größern (und eckigen) Seitenfenstern ausgestattet. Die von beiden Schiffsseiten meist durch die Kabinette abgesperrten Salons
23% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0033, von Kaiser-Wilhelm-Stiftung bis Kakao Öffnen
. entspricht der ersten Klasse, zweite K. der zweiten Klasse der Eisenbahnen. Auf den übrigen Handelsschiffen ist die K. Wohnung des Kapitäns und der Steuerleute. Kaka , Papageienart, s. Nestorpapageien . Kakadu ( Plictolophus
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0262, Zoologie: Vögel Öffnen
Rhea Schnepfenstrauß, s. Kiwi Strauß Struthio Papageien. Ara Corella Frauenlori, s. Papageien Garuba, s. Papageien Inka-Kakadu, s. Papageien Inséparables, s. Papageien Jocko, s. Papageien Kakadu, s. Papageien Leadbeater Kakadu, s
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0666, Papageien (Kakadus) Öffnen
- und Grünpapageien nicht nach, lernen sprechen und zeigen sich sehr anhänglich und zärtlich. Das Wort Kakadu (Kakatua, malaiisch, "alter Vater"), welches fast alle Arten aussprechen, ist angelernt; von ungezähmten Vögeln hört man es nie. Man kennt 6
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0948, Tiergeographie (Vögel) Öffnen
die Kakadu, Plattschweifsittiche, Zwergpapageien und Lori; letztere gehen von der australischen Region bis Hinter- und Vorderindien. Die Familie der Edelpapageien gehört der nordaustralischen, orientalischen und äthiopischen Region an, von den Salomoninseln
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0610, von Inkahund bis Inkassogeschäft Öffnen
Weg ins Jenseits. Inkakakadu, s. Kakadu. Inkameration (neulat.), die Einziehung von Gütern und finanziellen Gerechtsamen zum Fiskus. I. fanden besonders auf Grund des Reichsdeputations-Hauptschlusses von 1803 statt. Der gewöhnlichere Ausdruck
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0824, von Cabriel bis Caceres Öffnen
im nordamerik. Staate West-Virginia, entspringt auf dem Alleghanygebirge, hat an den Ufern Eisen- und Kohlenlager und mündet nach 235 km nördl. Laufs rechts in den Potomac. Cacatūa (malaiisch), älterer Gattungsname für Kakadu (s. d.), jetzt Plictolophus
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0541, von Coserow bis Cosmas von Prag Öffnen
. Kakadu. Cosmas (Kosmas), mit Beinamen Indicopleustes, Geograph aus Alexandria, schrieb, nachdem er als Kaufmann weite Reisen unternommen hatte, als Mönch um 547 n. Chr. eine aus 12 Büchern bestehende «Christl. Topographie» in griech. Sprache, wo
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0487, von Nyköpings Län bis Nymphen Öffnen
, ein Kakadu, s. Nymphenkakadu. Nymphen, in der griech. Mythologie weibliche Naturgottheitcn niedern Ranges, welche in und an Quellen und Bächen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0488, von Nymphenburg bis Nystad Öffnen
und Spanien über österr. Besitz geschlossen worden. - Vgl. Heigel, N. Eine geschichtliche Studie (Bamb. 1891). Nymphenkakadu (Callipsittacus), Keilschwanzkakadu, Untergattung der Gattung Kakadu (s. d.), mit nicht sehr kräftigem Schnabel
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0860, von Papageifische bis Papalsystem Öffnen
elastisch verbundenen Oberkiefer besitzt, den Fuß als Wert- zeug des Greifens verwendet, übrigens in Gestalt und Größe sehr wechselt, wie die Vergleickung eines Kakadu (s. d.) mit dem Sperlingspapagei oder dem sog. Inseparable (s. 0.) beweist
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0196, von Plattnasen bis Platzgeschäft Öffnen
. auf den europ. Vogelmarkt gebracht. Hierhin gehören zunächst der Wellen- und der Nymphensittich, dieser wegen seines Schöpses auch Nymphen- kakadu (s. d.) genannt. Ferner die Lauffittiche, von denen der grüne Ziegensittich l^^uoriiani- 1)1iii3
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 1001, von Rosenhonig bis Rosenkranz Öffnen
volirni ^e.3^t). (Fig. 17) aus Mexiko. - über den Nevnen. N. ^. Imüiäfer. Rofcnkakadu, f. Kakadu. Rosenkohl, Brüssel erKohl oder Sprossen- kohl (Zi-a88ic3. oleincoH 7^. var. ^nnnifLi-g.), eine Kohlart, die das beste Wintergemüse liefert
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 1021, von Roth (Wilh. Aug.) bis Rothe Öffnen
Porphyraipfeln zu nennen: der Milsen (670 m), der Epschloh (691 m) und der Iagd- bcrg (674 m). Nothaubenkakadu, der größte Kakadu (s. d.). Nothäute, die eingeboreln'n Stänune des ainerit. Kontinents (mit Ausschluß der Eskimo), augenschein- lich
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0204, von Plevlje bis Plinius (der Ältere) Öffnen
»), Briefumschlag; gefällige äußere Haltung, leichter Anstand. Plica-Barten , s. Bartenland . Plica polonĭca (lat.), s. Weichselzopf . Plictolŏphus , s. Kakadu . Pliieren (frz.), in Falten legen; einem Pferde die Biegung