Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Rapier hat nach 0 Millisekunden 24 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0578, von Raphia bis Rapp Öffnen
. Rapīd (lat.), reißend schnell; Rapidität, Ungestüm; Rapiden (engl. Rapids), Stromschnellen. Rapīer (Rappier, franz. rapière), Waffe zum Erlernen des Hiebfechtens (s. Fechtkunst). Rapieren, mit dem Rapier fechten; schaben, besonders Fleisch
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0571, von Tabak bis Tabletterie Öffnen
zwischen Leinwand in Kisten, schlägt diese dann zu, und wendet sie öfters um. 4) Rapieren, Zerkleinern der Karotten nach Abnehmen des Bindfadens und der Blätter durch Reiben auf Handreiben und Reibmühlen zu Pulver - Rapier - oder Stampfen
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0089, Fechtkunst (Allgemeines; Stoßfechten) Öffnen
, bildet sie einen hervorragenden Teil der Gymnastik. Zum Fechten im allgemeinen dienen alle blanken Kriegswaffen: Degen, Pallasch, Säbel, Lanze, Bajonettgewehr, im besondern aber und als Übungswaffen zum Erlernen der F. das Rapier. Die Art der Waffe
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0090, Fechtkunst (Hiebfechten) Öffnen
und Benennungen sind beim Hiebfechten dieselben wie beim Fechten auf den Stoß. Die Benennungen der Hiebe sind aus Fig. 5 ersichtlich. Die richtige Mensur ist die, wenn die Spitze des Rapiers bei ausgestrecktem Arm die Brust des Gegners berührt
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0623, von Raphelengh bis Rappier Öffnen
), Nebenfluß des Rappahannock (s. d.), 135 kin lang, viel genannt während des Bürgerkrieges. Am 9. Aug. 1862 fand hier ein auch nach Cedar Mountain genanntes, blutiges Treffen statt. Rapidpulver, s. Insektenpulver. Rapier, s. Rappier
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0720, Berg Öffnen
Kriegs wurde er beauftragt, Esthland gegen die englische Flotte zu verteidigen. Es gelang ihm in kurzer Frist, Reval in so guten Verteidigungszustand zu setzen, daß Admiral Rapier nicht wagte, einen Angriff zu unternehmen. Hierauf zum
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0263, von Cooke bis Coomans Öffnen
) und veröffentlichte über den genannten Krieg die Werke: "Hammer and rapier", "Wearing of the Gray" u. a. sowie die Biographien der Generale Lee und Stonewall Jackson. - Sein Bruder Philip Pendleton, geb. 1816, gestorben als Advokat 20. Jan. 1850
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0418, Eisen (Flußschmiedeeisen; Stahl) Öffnen
und Uhrfedern; 293° dunkel- oder kornblumenblau, für feine Sägen, Rapiere, Bohrer, Dolche; 316° schwarzblau, für Hand- und Stichsägen. Die Gegenstände bleiben demnach viel härter, wenn man nur bis blaßgelb, als wenn man bis schwarzblau anlaufen läßt
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0873, von Estinto bis Estrées Öffnen
. gebräuchlicher Stoßdegen mit drei- oder vierkantiger Klinge, aus dem das Rapier entstand. Estocade (franz.), Stoß mit dem Degen; übertragen s. v. w. zudringliche Bitte um ein Darlehen. Estocq, Hermann l', s. Lestocq. Esto mihi (lat., "Sei mir"), Bezeichnung
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0820, Großbritannien (Geschichte 1853-1855) Öffnen
Raglan nach dem Orient ein; am 11. März ging die erste Abteilung der britischen Ostseeflotte unter dem Vizeadmiral Charles Rapier unter Segel, und da Rußland auf das englisch-französische Ultimatum eine Antwort nicht erteilte, so erfolgte 27. März
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0579, von Rappell bis Rappoltsweiler Öffnen
der Stadt R. (2. Aufl., Rappersw. 1879). Rappert (Rollpferd), in Österreich die Oberlafette der Schiffsrahmenlafetten. Rappfink, s. Grünfink. Rappīer, s. Rapier. Rappoldi, Eduard, Violinspieler, geb. 21. Febr. 1839 zu Wien, Schüler
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 1012, Zweikampf Öffnen
oder Säbeln, bei Offizieren mit der bei ihrer Truppe üblichen Waffe. Die Sekundanten stehen dabei zur linken Seite ihrer Freunde und sind mit Degen oder Rapieren versehen, mit denen sie nach manchen Duellherkommen gefährliche Hiebe nach der linken
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0784, von Burton (Richard Francis) bis Burtscheid Öffnen
reign of Queen Anne» (3 Bde.,1880). Burton (spr. bört'n) , Richard Francis, Entdeckungsreisender, geb. 19. März 1821 zu Barhamhouse in Hertshire, trat 1842 in die Armee der Ostindischen Compagnie und diente mit Auszeichnung unter Rapier
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0137, Englische Litteratur Öffnen
anschließen. Alisons "History of Europe" ist ein verdienstvolles, aber ungleiches und überaus parteiliches Werk. Carlyle hat die Französische Revolution in seiner kernigen Weise dargestellt, Rapier den span.-franz. Krieg mit Meisterhand beschrieben, Kinglake
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0620, von Fechtboden bis Fechtkunst Öffnen
); besondere Arten sind die Lanze und das Bajonettgewehr, deren Gebrauch von den erstgenannten Waffen wesentlich abweicht. Zu den Hiebwaffen gehört das Rapier, der gerade und krnmme Säbel. Hiernach unterscheidet man: Säbel- oder Hiebfechten, Florett
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0261, von Grant (James Augustus) bis Grant (Ulysses Sidney) Öffnen
mit Kapitän Speke erforschte er 1860-64 die Nilquellen. (S. Afrika, Entdeckungsgeschichte, Bd. 1, S. 191H.) 1868 begleitete er die abessin. Expedition unter Lord Rapier. Er starb 11. Febr. 1892 in Nairn. Er schrieb: "^ -n^ik aci'038 ^.kricw) (1863
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 1002, von Heinrichswalde bis Heinse Öffnen
. 17. Jan. 1773 zu Leipzig, studierte seit 1791 Medizin zu Leipzig und Wien und wurde 1803 Arzt in seiner Vaterstadt, 1812 außerord., 1819 ord. Professor der psychischen The- rapie daselbst und starb 26. Okt. 1843 zu Leipzig. Er schrieb: "Beitrag
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0064, von Kaltschüren bis Kaluga Öffnen
62 Kaltschüren - Kaluga Kaltschüren, in der Glasfabrikation, s. Glas Md. 8, S. 39 d). Kaltwasserkur, Hydriatrik, Hydrothe- rapie, die methodische Anwendung des kalten Wassers zu Heilzwecken. Die äußerliche Anwendung des kalten Wassers
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0186, von Karolingischer Sagenkreis bis Karpaten Öffnen
umwickelt (sisel- liert), um sie in dieser Form bequemer auf der Ra- piermühle rapieren oder zerreiben zu können. Die Darstellung der K. ist nur eine Vorbereitung zur Fabrikation des rapiertcn Schnupftabaks und be- zweckt, durch festes Zusammenpressen
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0695, von Krankheitsanlage bis Krapina-Töplitz Öffnen
Stuttgart, unterbrach ihn aber mehrfach, besonders durch die Übernahme des Dolmetscheramtes bei Lord Rapier während der engl. Expedition gegen König Theodoros. K. starb 26. Nov. 1881. Durch ihn sind viele wichtige abessin. Handschriften nach Deutschland
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0159, von Lieber (Thomas) bis Liebertwolkwitz Öffnen
" (ebd. 1871), "Über dic Be- bandlung des Fiebers" (ebd. 1872), "Handbuch der Pathologie und Therapie des Fiebers" (ebd. 1875), "Vorlesungen über specielle Pathologie und The- rapie" (5 Bde., ebd. 1885-94), "Gesammelte Ab- handlungen" (ebd. 1889
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0242, von Nepenthaceen bis Nephrit Öffnen
Logarithmen, Nepersche Rechenstäbchen, s. Rapier, John. Xspeta. ^Katzenminze, Pflanzengattung aus der Familie der Labiaten (s. d.) mit etwa 100 Arten, größtenteils in der nördlichen gemäßigten Zone der Alten Welt, krautartige Gewächse, die meist
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0589, von Schöninghsdorf bis Schönn Öffnen
veröffentlichten, zum Teil gegen feinen Willen, feine "Allgemeine und fpecielle Pathologie und The- rapie" (nach Vorlesungen bearbeitet, 4 Bde., Würzb. ! 1832; 4. Aufl. 1839), "Krankheitsfamilie der Typhen" (Zür. 1840) und "Klinische Vorträge im Charite
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0576, Tabak Öffnen
man sich der sogenannten franz. Tabakmühlen (Fig. 8) und nennt die Arbeit auch Rapieren, den geriebenen T. Rapé. Die Mühlen können durch einfache Stellvorrichtungen für feuchten, naturfeuchten, fermentierten und trocknen T. benutzt werden