Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach bier brauen hat nach 0 Millisekunden 36 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Vertrauen'?

Rang Fundstelle
5% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 1002, Bier und Bierbrauerei Öffnen
allen Ansprüchen vollkommen entsprechendes Bier kann durch etwas geringere Klarheit einem weniger normalen, aber "glanzfeinen" Biere hintangesetzt werden, was die Brauer zwang, zu künstlichen Mitteln zu greifen, indem sie das Bier beim Abziehen
5% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0994, Bier und Bierbrauerei Öffnen
. gestattet. Daneben ist von allen Personen, die Bier zum Verkauf brauen, eine Licenzgebühr von 48 M. jährlich in Unterelsaß, von 28,80 M. in Oberelsaß und Lothringen zu entrichten. Österreich-Ungarn hat die Würzesteuer und erhebt zur Zeit 16,7 Kr
4% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 1003, Bier und Bierbrauerei Öffnen
einer ältern deutschen Sage wäre Gambrinus König von Brabant (1200 n. Chr.) als Erfinder des Biers anzusehen, und er gilt auch bei den Brauern als Schutzpatron, der auf Fässern und Krügen prangt und bei allen Bierfesten plastisch oder bildlich über den
4% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0179, von Biersteuer bis Bier und Bierbrauerei Öffnen
177 Biersteuer - Bier und Bierbrauerei "°Biersteuer. Im Gebiet der Norddeutschen Braustenergemeinschaft ist durch Bundesrats- beschluß vom 2. Juni 1892 außer der Steuerver- gütung bei der Ausfuhr gehaltreicher Viere li M. für 100 1) auch
4% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0454, von Brauen bis Braun (Farbe) Öffnen
unten (beim Blinzeln). Brauer bezeichnet bei zoolog. Namen F. Brauer (Entomolog in Wien). Brauerei, s. Bier und Bierbrauerei. Brauerei- und Mälzerei-Berufsgenossenschaft für das Gebiet des Deutschen Reichs. Sitz ist Frankfurt a. M., Sitz
4% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 1004, von Bierwage bis Biester (João Ernesto) Öffnen
1002 Bierwage - Biester (João Ernesto) 16. Jahrh. zur höchsten Blüte. Besonders gepflegt wurde das Bier in den Klöstern, wo man angeblich schon im 15. Jahrh. starkes Bier für die Patres und schwaches Bier für den Konvent, ersteres Patresbier
3% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0918, Bier (verschiedene Bierarten) Öffnen
918 Bier (verschiedene Bierarten). rung im Bottich ein und füllt die gärende Würze, sobald sie rahmt, auf Fässer, aus deren Spunde die abgeschiedene Hefe beständig ausgestoßen wird. Die Fässer werden täglich ein- bis zweimal aufgefüllt, damit
3% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0350, von Bratuspantium bis Braun Öffnen
. Brouwer. Brauer, bei zoolog. Namen F. Brauer (Entomolog in Wien). Brauerei, im allgemeinen die Fabrikation von zusammengesetzten Flüssigkeiten, meist mit Hilfe der Gärung; im besondern die Bereitung des Biers und bierähnlicher Getränke im großen; dann
3% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0917, Bier (Unter- und Obergärung) Öffnen
917 Bier (Unter- und Obergärung). zen, die infolge großer Konzentration, längern Kochens, Anwendung von stark gedörrtem Malz etc. weniger leicht zersetzbar sind, wie z. B. die Würze zum Porterbier. Der Gärungsprozeß selbst verläuft in drei
3% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0408, Großbritannien und Irland (Industrie) Öffnen
Bier die erste Rolle. Es giebt (1892) 11250 Brauereien, meist in England, von denen fünf über 400000 t, Bier jährlich brauen. 1887-88 wurden 28236446, 1891-92: 32201167 Barrels gebraut; die vom Staate eingenommene Bierabgabe betrug 9891822 Pfd. St
3% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0263, Verfälschungen Öffnen
der Butter durch andere tierische Fette bietet die chem. Untersuchung genügenden Anhalt. Für den Gehalt an Wasser gilt als Maximalgrenze 10–12 Proz.; wo gesalzene Butter üblich ist, darf der Salzgehalt 5 Proz. nicht übersteigen. Beim Bier
3% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0197, von Hefe bis Heidelbeeren Öffnen
197 Hefe - Heidelbeeren Gärung hervorzubringen vermag, sich bei der Bier- und Weingärung bildet und zur Anstellung neuer Gärungsprozesse verwendet wird. Die H. ist ein lebendiges Pflanzengebilde, ein Pilz der einfachsten Art, der sich da, wo
3% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0914, Bier (altbayrische und böhmische Braumethode) Öffnen
914 Bier (altbayrische und böhmische Braumethode). land, auch hier und da in Bayern und Baden gebräuchlich ist, wird das Malz je nach der Jahreszeit mit Wasser von 50-75° eingeteigt und nach einiger Zeit durch den ersten Aufguß von siedendem
3% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0925, von Bierstein bis Biersteuer Öffnen
eingedampfte gehopfte Bierwürze, welche sich bei guter Verpackung jahrelang unverändert erhält und als Exportartikel nach heißen Gegenden empfohlen wurde, um dort leicht ein bierartiges Getränk daraus darstellen zu können. Biersteuer. Das Bier
3% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0780, Großbritannien (Finanzen) Öffnen
und an deren Stelle eine Brau- und Brennsteuer und ein Zoll auf Korn eingeführt. Im J. 1692 ward dieselbe jedoch wieder eingeführt und zwar im Betrag von 20 Proz. auf die Roheinnahmen von liegendem Eigentum. Gleichzeitig wurde die Ablösung dieser
3% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0913, Bier (Malzbereitung, Maischprozeß) Öffnen
913 Bier (Malzbereitung, Maischprozeß). bevorzugt man die große, nackte, zweizeilige oder Blattgerste, weil sie am sichersten gedeiht, daher am gleichmäßigsten wächst, und weil sich aus gleichem Volumen derselben mehr B. von derselben Qualität
2% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0915, Bier (Würze) Öffnen
915 Bier (Würze). schehen kann, aber die Gewinnung eines haltbaren, sich schnell klärenden Biers sichert. Mehr als die Halste des Malzes darf man aber nicht durch rohes Getreide oder Stärkemehl ersetzen. Sehr verbreitet ist gegenwärtig auch
2% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0921, Bier (Statistisches) Öffnen
921 Bier (Statistisches). romanischen Sprachen erhalten hat. Die Germanen begannen, als sie sich dem Ackerbau zuwandten, auch dem Biergenuß zu huldigen. Cäsar erwähnt das B. noch nicht als germanisch, wohl aber der nur wenig spätere Diodor
2% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0368, von Braunschweiger Mumme bis Brausepulver Öffnen
). Braunwurz, s. Scrophularia. Braurecht (Braugerechtigkeit, Jus praxandi), vor Einführung der Gewerbefreiheit das Recht, Bier oder Branntwein zu brauen, welches vielfach auf Wohnhäusern und sonstigen Immobilien haftete, aber auch
2% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0215, von Honig bis Hopfen Öffnen
. 251. Hopfen (Humulus lupulus, frz. houblon, engl. hop), die Fruchtstaude (Dolden, Hopfenzapfen, Trolle) der wichtigen Handelspflanze gemeiner Bier-, Brau-, Bruch-, Busch-, Dorn-, Feld-, Garten-, Hecken-H. oder Lang-H.; die des wilden H. finden
2% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0216, von Hopfen bis Horn Öffnen
Brauern selbst Lager gehalten werden. Der Frühhopfen ist der bessere, anspruchsvollere und leichter gefährdete, der Späthopfen der ertragreichere; der sehr dauerhafte Knoblauchshopfen steht zwischen diesen. Von jenen gibt es verschiedne Sorten
2% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0912, von Biener bis Bier Öffnen
912 Biener - Bier. loches. Tritt im November der Winter ein, so stopft man bei Dzierzonstöcken den Raum zwischen dem eingesetzten Brett und der Thür mit warm haltendem Material, Moos etc., aus; bei frei stehenden Einbeuten stopft man auch
2% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0117, von Bienenzucht bis Bier Öffnen
103 Bienenzucht - Bier nenköpfen mittels Glycerin und Filtrieren gewonnen, Rohrzucker in Traubenzucker, Stärke in Zucker zu verwandeln und sogar frisch dargestellten Blutfaserstoff zu Pepton zu verdauen. Der Brutdeckel, mit welchem die Zelle
2% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0137, Bayern Öffnen
mit 46 311dl Malzverbrauch und einer Produktion von 186 934 dl Vier. Das ge- samte Brauereigcwerbe umfaßte in 6550Braustätten 12162 Brauer, der Bierkonsum 12 847 964 dl Bier. Die Biereinfuhr betrug 1894: 52 868 dl (gegen 51744 dl im 1.1893
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0842, Deutschland (Reichsfinanzen) Öffnen
-Lothringen anfallende Branntweinsteuer fließt. An der Bier- (Brau-) Steuer aber, die für das Reich erhoben wird, ist auch Elsaß-Lothringen ebensowenig wie Bayern, Württemberg und Baden beteiligt. Dieselbe beträgt in der Norddeutschen Brausteuergemeinschaft 2
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0595, von Broye (Bezirk) bis Bruce (Robert) Öffnen
in Hamburg gewesen war, um 1526 in seine Heimat zurückkehrte und dort versuchte, hamburgisches Bier zu brauen. Aus dem mißratenen Gebräu soll, nach der gewöhnlichen Annahme, der B. (auch Broihahn oder Breyhahn) entstanden sein, ein süßlich-säuerliches
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0599, von Gaudi bis Gauermann Öffnen
. 1812 wurden die ersten Häuser gebaut; 1832 hatte G. 1680, 1857: 8750, 1869: 11692,1880: 12377, 1890: 12455 E. Das Brau- baus des Hofbraumeisters Gierster begründete in den dreißiger Jahren den Ruf des Wiener Bieres. Gaudi (Gaudy), Friedr. Wilh
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0781, Genf (Bezirk und Stadt) Öffnen
. Die früher berühmte Seiden- und Textilindustrie ist im Aufaug des 19. Jahrh, eingegangen. Die 7 Braue- reien erzeugten (1891) 58692 Iii Bier, darunter 9783 für den Export. Der Handel ist infolge der Lage des Kantons an der Grenze Frankreichs fehr
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0580, von Gustavia bis Gut (philosophisch) Öffnen
die Mecklenburgische Waggonfabrik, Apfelweinkelterei und Vettfederreinigungsanstalten; ferner bestehen Tabaks-, Konserven-, Seifenfabriken, eine Zucker- fabrik, Dampfmolkcreien, Ziegeleien und Braue- reien; früher wurde hier das berühmte Bier Knie- senack
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0264, Neuenburg (Kanton) Öffnen
Jahren. 7 Braue- reien brauten (1892) 31436 Kl Bier. Neben der Uhrenindustrie, die im Kanton N. etwa 16000 Ar- beiter beschäftigt und ihren Hauptsitz in La Chaur- de-Fonds und Le Locle hat, verdienen die Fabrika- tion von Schokolade, Liqueur
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0302, von Neveu bis New-Brunswick Öffnen
, besonders wichtig ist die Herstel- lung von Leder, Goldwaren, Koffern, Bier, Hüten, Maschinen, Schuhen, Düngemitteln und Chemi- kalien, Knöpfen, Celluloidwaren, Pferdegeschirr u. a. Die Stadt steht auf einer erhöhten Ebene, hat breite und gerade
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0213, von Brassó-Háromszéker Lokalbahnen bis Braunschweig (Herzogtum) Öffnen
lieserten 17 948 lii reinen Alkobol; an Branntweinsteuer und Ver- braucksabgabe wurden 836149 M. eingenommen. 68 Brauereieu lieferten 487 835 di Bier; der Brau- steuerertrag betrug 373 412 M. Verkehrswesens Ende 1895 waren 134 Post
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0313, Deutschland und Deutsches Reich Öffnen
wurden 1895/96: 60 695 000 Iii Bier, eingeführt 547000 und ausgeführt 647000, fonach blieben für den Verbrauch 60595000 kl oder 115,8 1 pro Kopf. Die Braustcuer ergab 87 Mill. M., davon im Brau- steuergebiet (ohne Süddeutschland) 34,6 Mill. M
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0741, von Mahrenholtz bis Mainz Öffnen
136 Braue- reien, welche 1488123 Kl Bier erzeugten, ferner 1303 Brennereien mit einer Prodnktion von 13 411500 Hektolitergraden Alkohol, 54 Zuckerfabriken stell- ten mit 19 232 Arbeitern ans 1 717 114 t Rüben 214316 t Zucker her, 6 staatliche
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0152, von Lichtenberg (Georg Christoph) bis Lichtensteig Öffnen
. Enklave, Vergnügungsort der Jenaer Studenten, hat (1895) 623 (1890: 577) evang. E. und 3 Brauereien, die ein verbreitetes Weißbier, Lichtenhainer Bier, brauen. Lichtensteig, Stadt und Hauptort des Bezirks Neutoggenburg im schweiz. Kanton St
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0749, von Märkisch-Posener Eisenbahn bis Marktleuthen Öffnen
Natur einer Ware verwendet zu werden pflegen (bayr. Bier). Der Charakter des Gesetzes ist im ganzen in dem Sinne fakultativ, daß nur die Unrichtigkeit der Herkunftsbezeichnung, nicht aber das Fehlen derselben strafbar sein soll. Dagegen soll dem