Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach gnadenstand hat nach 0 Millisekunden 18 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0456, von Gnadenkraut bis Gneditsch Öffnen
Inhabers der Staatsgewalt in Anspruch genommen wird (s. Begnadigung). Gnadenstand, s. Gnade. Gnadenstuhl, s. Bundeslade. Gnadentage, s. Respekttage. Gnadenwahl, s. Prädestination. Gnädig, Prädikat, das Geringere Höhern gegenüber als Zeichen
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0455, von Gna bis Gnadenkirchen Öffnen
nahebringt und aneignet, Gnadenmittel (s. d.), der Zustand des gerechtfertigten Christen Gnadenstand, die in letzterm zu genießenden geistlichen Güter Gnadengaben, die Lebenszeit des Christen, sofern ihm die Gnadenmittel zu Gebote stehen, Gnadenzeit
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0437, von Sundalselv bis Sundwig Öffnen
oder Todsünden (p. irremissibilia sive mortalia), die den Verlust des Gnadenstandes nach sich ziehen, ohne daß sie jedoch von der katholischen Lehre in einem bestimmten Katalog zusammengestellt worden wären. Vgl. Jul. Müller, Die christliche Lehre
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0738, von Todfall bis Toggenburg Öffnen
. Todsünden, nach 1. Joh. 5, 16 und 17 solche Sünden, welche den geistigen Tod, d. h. den Verlust des Gnadenstandes, zur Folge haben, nach Petrus Lombardus: Hochmut, Geiz, Wollust, Zorn, Völlerei, Neid und Trägheit des Herzens; einen anerkannten Katalog
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0272, von Statuenbronze bis Statz Öffnen
Zeitpunkt befanden; S. praesens, der gegenwärtige Zustand; S. nascendi, Entstehungszustand (s. d.); S. gratiae, Gnadenstand (s. d.). Statut (lat.), in weiterm Sinne jede geltende Rechtsnorm. So spricht man von Kollision (s. d.) der S., und läßt
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0883, von Todesthal bis Toffana Öffnen
geistlichen Tod, d. h. den Verlust des Gnadenstandes nach sich ziehen. Die kath. Theologie unterscheidet sie von den läßlichen Sünden oder Erlaßsünden (peccata venialia), die diese Folge nicht haben. Nach den noch geltenden Bestimmungen des Petrus
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0059, von Anfurt bis Angenehm Öffnen
ist er angenehm, nachdem er hat, nicht, nachdem er nicht hat, 2 Cor. 8, 12. Zu Lobe seiner herrlichen Gnade, durch welche er uns angenehm gemacht (in den Gnadenstand gesetzt) in dem Geliebten, Eph. 1, 6. Denn solches ist gut, dazu auch angenehm vor
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0061, von Angesicht Christi bis Angreifen Öffnen
Angesicht? Ps. 139, 7. wenn wir von dem lebendigen Gefühl seiner Gnade ergriffen werden und um Bewahrung unseres Gnadenstandes bitten; Der HErr lasse sein Angesicht leuchten über dir und fei dir gnädig; der HErr erhebe sein Angesicht auf dich und gebe
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0064, von Anknüpfen bis Anlegen Öffnen
, durch Beunruhigungen wegen uusers Gnadenstandes, und Mißtrauen gegen die göttliche Liebe; 2) vom heiligen Leben durch Lockuugen zur Sünde. Allen Sünden kaun er eine Farbe anstreichen, und anfänglich klein machen, auch so vorstellen, daß der Menschen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0401, von Festung bis Feuer Öffnen
Christi.* IV) Der wahre und wohl befestigte Glanbe und die daranf gegründete Znvcr-sicht von nnsen'in Gnadenstand, wodurch wir den Feinden der Seele nnangrcifbar bleiben, 2Petr.3,17. Gerechtigkeit und Gericht ist deines Stnhles Festung, Ps. 69,15
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0538, von Haderer bis Hageln Öffnen
, was er thun können. Es ist dies eine der schwersten Versuchungen, in welche der Mensch durch widrige Schicksale geführt, und zu schwerer Versündigung an GOtt verleitet werden, und allen Frieden, ja den Gnadenstand verlieren kann. Festhalten an
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0547, von Harmon bis Harren Öffnen
bewahrt; 2 des Willens, ein reines, seiner Unschuld, seines Gnadenstandes sich bewußtes Herz (der Panzer der Gerechtigkeit), das nichts will, als durch das Evangelium Allen Frieden und Heil briugen, dazu immer bereit und fertig; und 3) des Gefühls
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0760, von Nahor bis Name Öffnen
, Pf. 127, 2. Matth. 6, 25. c) einem Christen unanständig, Matth^ 6, 31 ff. Erwählt demnach die geistliche Sorge für eure Seele, Luc. 10, 42. und trachtet :c., Matth. 6, 33. so wird das Andere alles, als eine Zugabe zu diesem geistlichen Gnadenstande
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0788, von Pfahl bis Pfeil Öffnen
Gnadenstande, welche der Bösewicht in die Herzen der Menschen schleudert, um diese in Verzweiflung, Sicherheit, Wollust:c. zu stürzen. Sie heißen feurig, weil dadurch eine große Flamme von Lastern und Sünden entzündet wird. Wie man denn auch weiland
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0870, von Schilfmeer bis Schlachten Öffnen
seiner Versöhnung über die Bangigkeit wegen seines Gnadenstandes und der künftigen Seligkeit; der Glaube an Christi Beistand und Herrschaft über das Verzagen an dem Gelingen des von GOtt angewiesenen Werkes. Alle Worte GOttes sind durchläutert
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1074, von Wächter bis Waffen Öffnen
mit einem Krebse oder Brustschilde, Panzer, welcher die Brust und das Herz verwahrt, 1 Joh. 3, 21. also das Bewußtsein unseres Gnadenstandes bei GOtt, das christlich-reine Gewissen, die Unschuld, die nns unerschrocken und unverletzbar macht. 3
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1108, von Wohlleben bis Wohlthat Öffnen
Mos. 8, 17.18. 2) Viel-mehr muß man alles das Gnte und alles das Heil, das einem widerfährt, als Wohlthaten GOttes ansehen; aber auch daraus, daß einem GOtt wohlthut, mnß uicht sofort, ohne weitere Prüfung, ein Kennzeichen des Gnadenstandes gemacht
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1130, von Zornig bis Zubereiten Öffnen
. der Zorn treffen. Und warum spräche so oft die Schrift mit solchem Ernst vom Zorn GOttes, wenn es nicht Wahrheit wäre. Zum Ernst wider die Sünde und zur Bewahrung des Gnadenstandes ist es sehr heilsam, an den Zorn GOttes zn denken. Im ^aa5«n-il'uH äs Ire