Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach rhei hat nach 0 Millisekunden 19 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0103, Radices. Wurzeln Öffnen
bestehend. Anwendung. Als starkes Adstringens bei Durchfällen, Blutungen etc. Ferner als Zusatz zu Zahntinkturen. Das Ratanhaextrakt soll zuweilen in der Gerberei verwandt werden. Rádices rhei (Chinensis). ** Rhabarber. Rheum officinále, Rh
80% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0107, Radices. Wurzeln Öffnen
94 Radices. Wurzeln. Rádices rhéi rhapóntici. Rhaponticwurzeln, Pferderhabarber. Rhéum rhapónticum. Polygonéae. Sibirien, bei uns kultivirt. Stücke oft 15-20 cm lang, meist fingerförmig oder platt, 2-3 cm dick. Rinde fast weiss
2% Drogisten → Erster Theil → Gesetzeskunde: Seite 0799, Gesetzeskunde Öffnen
. " Ipecacuanhae. Brechwurzel. " Rhei. Rhabarberwurzel. " Sarsaparillae. Sarsaparille. " Senegae. Senegawurzel. Resina Jalapae. Jalapenharz. " Scammoniae. Scammoniaharz. Resorcinum purum. Reines Resorcin. Rhizóma Filicis. Farnwurzel. " Veratri
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0980, von Extispex bis Extrakte Öffnen
. Rhei compositum, E. Centaurii, Tausendgüldenextrakt; E. Chamomillae, Kamillenextrakt; E. Chelidonii, Schöllkrautextrakt; E. Chinae fuscae, Chinaextrakt; E. Chinae fuscae frigide paratum, kalt bereitetes Chinaextrakt; E. Cinae
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0816, von Rezeßgelder bis Rhamnose Öffnen
rosafarbenen Bruch und die fehlende Marmorierung leicht zu erkennen. Rhabarbersaft (Sirupus Rhei), ein mit Zucker versetzter wässeriger Auszug der Rhabarberwurzel, der als Abführmittel für Kinder dient. Rhabarbertinktur. 1) Wässerige R. (Tinctura
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0866, Sachregister Öffnen
. - Polygalae Virgin. 98. - polypodii 89. - pyrethri 89. - ratanhae 90. - rhapontici 94. - rhei 90. Radices rubiae tinct. 674. - salep 94. - saponariae 95. - sarsaparillae 95. - sarsaparillae German. 74. - sassafras 97. - scillae 97. - senegae 98
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0714, von Tinca bis Tinktur Öffnen
bereiten wässerige Rhabarbertinktur (T. Rhei aquosa), 100 Teile Rhabarber, je 10 Teile Borax und kohlensaures Kali mit 900 Teilen siedendem Wasser übergossen, nach einer Viertelstunde 90 Teile Spiritus hinzugefügt, nach fünf Viertelstunden koliert
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0856, von Tindale bis Tinneh Öffnen
854 Tindale - Tinneh haltige, safranhaltige, einfache) Opiumtinktur (s. d.); T. Pimpinellae: Bibernelltinktur; T. Rathanhiae: Ratanhiatinktur; T. Rheï aquōsa: Wässerige Rhabarbertinktur; T. Rheï vinōsa: Weinige Rhabarbertinktur; T. Scillae
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0100, Drogen Öffnen
), radix rhei (Rhabarber), radix sarsaparillae (Sassaparillwurzel), radix senegae (Senegawurzel), radix serpentariae (Virginische Schlangenwurzel), resina guajaci (Guajakharz), resina jalapae (Jalapenharz), resina scammoniae (Scammoniumharz), rhizoma
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0361, von Moleskin bis Mönchsrhabarber Öffnen
, die aus molybdänsaurem Molybdänoxyd besteht. - Zollfrei. Mönchsrhabarber (Pseudorhabarber, radix rhei monachorum); die Wurzel des Alpenampfers (Rumex alpinus), einer Pflanze, die mit dem echten asiatischen Rhabarber wenigstens in Familiengemeinschaft steht, da beide
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0450, von Quittenkerne bis Rainfarn Öffnen
; r. Petroselini, Petersilienwurzel; r. Pimpinellae; r. (Rz.) Polypodii, Engelsüßwurz; r. Pyrethri, Bertramwurzel; r. Ratanhiae; r. Rhei, Rhabarberwurzel; r. Salep; r. Saponariae, Seifenwurzel; r. Sassafras; r. Sarsaparillae; r
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0458, von Rettiche bis Rhabarber Öffnen
. undulatum, in England gebaut, der Bastardrhabarber, R. hybridum, R. tangutinum etc. - Die Rhabarberwurzel (radix Rhei, radix Rhabarbari; frz. racine de rhabarbe) als Artikel des Droguenhandels ist eins der ältesten und in seinen Wirkungen
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0543, von Radius bis Radolfzell Öffnen
. Ononidis, Hauhechelwurzel; R. Pimpinellae, Pimpinellwurzel; R. Pyrethri (germanica), Bertramwurzel; R. Ratanhae, Ratanhawurzel; R. Rhei, Rhabarber; R. Saponariae, Seifenwurzel; R. Sarsaparillae, Sassaparillae, Salsaparillae, Sassaparille; R
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0757, Schweiz (geographisch-statistische Litteratur; Geschichte) Öffnen
vom 7. Okt. 1370, wonach auch die Geistlichen und Edlen sich den heimischen Gerichten zu stellen hatten. Zwar kam auf dem Konstanzer Tag (21. Febr. 1385) eine Allianz zwischen den Eidgenossen und dem Rhei-^[folgende Seite]
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0998, von Sirokko bis Sissek Öffnen
; Rhabarbersaft (S. Rhei), 80 Teile kalt bereiteter Auszug von 10 Teilen Rhabarber, 2 Teilen Zimt, 1 Teil kohlensaurem Kali mit 100 Teilen Wasser, 120 Teile Zucker; Himbeersirup (S. Rubi idaei), s. Fruchtsirupe; Senegasirup (S. Senegae), 40 Teile durch Macerieren
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0826, von Rheinischer Böschungsmesser bis Rheinisch-Westfälisches Kohlenbecken Öffnen
, durchzieht nach Süden die Bezirke von Steele, Bochum, Essen, Witten und darüber hinaus, während die Ausdehnung nach Osten und Norden noch nicht ganz bekannt !st und umfaßt etwa 4500 (ikni. (.hierzu die Karte: Rhei- nisch-Westfälisches Kohlen
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0843, von Rhytina bis Ribble Öffnen
, eine etholo- gische Studie" (ebd. 1883), "Agroikos" (ebd. 1885) und viele Abhandlungen, namentlich in dem erst mit Ritsckl, dann mit Büchclcr herausgegebenen "Rhei- nischen Museum". Proben radikaler Textkritik sind seine Bearbeitung des Iuvenal (Lpz
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 1004, von Sirenen (in der Zoologie) bis Sirventes Öffnen
. Rhamnicathartĭcae Kreuzdornbeerensirup; S. Rhēi Rhabarbersirup; S. Rubi Idaei Himbeersirup; S. Senĕgae Senegasirup (von der Pflanze Polygala Senega); S. Sennae Sennasirup (von der Pflanze Cassia angustifolia und acutifolia) S. simplex Weißer Sirup. Sirventes
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0417, von Fischerschulen bis Fischhandel Öffnen
, Elsaß-Lothringen in der kaiserl. Fiscb- zuchtanstalt in Hüningen. In Preußen ist die An- gelegenheit noch nicht einheitlich geregelt. Der Rhei- nische Fifchereivercin unterhält einen Wanderlehrer, der M Sachjen und Andalt nahm den Teutschen