Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Schlagworte auf dieser Seite: Dänemark

505

Dänemark (Ein- und Ausfuhr; Eisenbahnen).

dustrie und der für den Zwischenhandel günstigen Lage Dänemarks Rechnung getragen wird. Der zu Ende des vorigen Jahrhunderts sehr bedeutende Handel Kopenhagens geriet bis gegen 1830 in Verfall, ist aber seitdem wieder in steter Zunnahme ^[richtig: Zunahme] begriffen. Neuerdings ist der rege Handelsstand der Hauptstadt mit Erfolg bemüht, neue Handelsverbindungen anzuknüpfen.

Im folgenden sind Menge und Werte der wichtigern Einfuhr- und Ausfuhrartikel Dänemarks in den Jahren 1878-82 angegeben:

Durchschnittliche Ein- und Ausfuhr 1878-82.

Menge Wert in Kronen

Einfuhr Ausfuhr Einfuhr Ausfuhr

Pferde St. 4313 12182 1287430 9571420

Rindvieh " 14628 94959 2519538 20863996

Schafe, Ziegen etc. " 19926 76305 295159 2663212

Schweine " 14897 238365 729362 19962620

Fische, frische kg 1359827 4917889 980803 1665519

Fleisch - 3905738 6584636 2452292 4913527

Eier St. 1590640 35013640 117004 1625353

Butter kg 2809969 12443491 5047710 23626217

Fische, getrocknet - 9566990 4722494 2519273 1290671

Dünger (natürl., künstlicher) - 16452989 6334333 1380064 755399

Fett - 4136325 1472088 3406685 1275587

Weizen unvermahlen - 42752944 26570452 8223690 5006052

Roggen " - 36654349 38267534 4729272 5682476

Hafer " - 8798482 21019082 1097273 2654945

Gerste " - 4207954 106812303 576249 16717056

Mais " - 47875120 4617740 4985094 513444

Weizen Mehl und Grütze - 1038729 46468301 247559 11717314

Roggen " - 313416 10628200 50525 2021345

Kleie - 24908901 2324275 2349777 228416

Sämereien hl 270310 22189 7132100 936544

Ölkuchen kg 17243850 2854149 2038345 387872

Hopfen - 475678 14501 1299558 62694

Wein etc. hl 2787083 279421 1869319 168845

Andre Getränke - 1715823 4515091 1514162 2035244

Kaffee kg 7355088 2211184 9562267 2837042

Zucker - 28390246 4708728 12699436 1960553

Tabak - 3420099 213898 4108451 476748

Früchte - 4966995 521124 2634277 285984

Farbstoffe - 2748520 430989 2282441 365757

Manufakturwaren:

von Baumwolle kg 6628135 806502 13861715 1347339

von Wolle - 2268853 306609 17041645 2748192

von Seide - 118979 8801 4709446 378395

Glas, Glaswaren - 2261179 251562 2346142 194603

Metalle, rohe - 14057831 6858324 1748216 389411

Eisen und Stahl, verarbeitet - 46508506 4093163 13661246 1656442

Andre Metalle, verarbeitet - 1708609 244798 3763173 560758

Holz (Bauholz etc.), roh - 264804421 3444922 10844318 162251

Holzwaren - 8861863 1557478 1656191 2708771

Galanteriewaren - 132717 7871 1627035 96618

Steinkohlen - 680684520 60667720 11175613 993960

Petroleum etc. - 14132244 1980524 2955241 683719

Die wichtigsten Einfuhrartikel waren also: Kolonialwaren (Mehreinfuhr 23,1 Mill. Kronen jährlich), Getränke (Mehreinfuhr 1,2 Mill. Kr.), Manufakturwaren (Mehreinfuhr 31,1 Mill. Kr.), Metalle (Mehreinfuhr 16,6 Mill. Kr.), Holz (Mehreinfuhr 9,6 Mill. Kr.), Steinkohlen (Mehreinfuhr 10,2 Mill. Kr.). Die wichtigsten Ausfuhrartikel waren: Tiere (Mehrausfuhr 48,2 Mill. Kr. jährlich), Fettwaren (Mehrausfuhr 20,5 Mill. Kr.), Getreide etc. (Mehrausfuhr 24,6 Mill. Kr.). Der durchschnittliche Gesamtwert der Einfuhr in den Jahren 1878-82 betrug 223,0 Mill. Kr. (1882: 253,1), der Ausfuhr 175,0 Mill. Kr. (1882: 188,0). Die Hauptverkehrsländer waren:

Länder Einfuhr Ausfuhr Verkehr insgesamt

Millionen Kronen Proz.

Deutschland 83,5 58,1 35,5

Großbritannien und Irland 51,8 68,0 30,0

Schweden 24,7 24,5 12,3

Norwegen 6,1 13,0 4,8

Amerika 15,7 1,5 4,3

Rußland 8,9 1,2 2,5

Dänische Nebenländer etc. 6,1 4,4 2,7

Alle andern Staaten 26,2 5,2 7,9

Zusammen: 223,0 175,9 100,0

Der Bestand der Handelsflotte im eigentlichen D. war folgender:

Anfang Segelschiffe Dampfschiffe Zusammen

Zahl Tonnen Zahl Tonnen Pferdekräfte Zahl Tonnen

1880 2953 203159 192 48799 13326 3145 251958

1884 2857 185354 258 81042 20361 3115 266396

Im J. 1883 gestaltete sich der Schiffsverkehr Dänemarks wie folgt:

Fahrzeuge Eingelaufen Ausgelaufen

Zahl Tonnen Zahl Tonnen

A. Küstenschiffahrt.

Segelschiffe 13205 181972 13470 140050

Dampfer 7427 210855 7595 212616

Zusammen: 20632 392827 21065 352666

B. Auswärtiger Handel.

Segelschiffe 17458 827479 16226 111543

Dampfer 9068 892131 8906 370287

Zusammen: 26526 1719610 25132 481830

Die wichtigsten Handelsstädte sind: Kopenhagen, Aarhus, Aalborg, Korsör, Helsingör, Frederikshavn, Esbjerg, Randers, Odense, Nakskov und Svendborg. Wie die auswärtige Handelspolitik durchgehends freihändlerische Grundsätze verfolgt, ist auch die Gesetzgebung für den Binnenhandel sehr liberal. Durch das Gesetz von 1857 wurden alle Gewerbe (mit wenigen Ausnahmen) frei. Dem Handel dienen mehrere Kanäle (s. oben) und zahlreiche Chausseen, darunter die Hauptwege 9-13 m breit; die Länge der Chausseen beträgt auf den Inseln 2993 km oder 0,22 pro QKilometer, in Jütland 3595 km oder 0,138 pro QKilometer.

Die Eisenbahnen Dänemarks hatten zu Anfang 1879 eine Gesamtlänge von 1450 km, und seitdem sind mehrere Strecken hinzugekommen, so daß die Gesamtlänge zu Anfang 1884: 1817 km betrug, wovon 1497 km Staatsbahnen. Die seeländischen Eisenbahnen erstrecken sich von Kopenhagen teils gegen N. nach Helsingör, teils gegen W. durch die Mitte der Insel über Roeskilde nach Korsör (Überfahrt über den Großen Belt nach Nyborg). Bei Roeskilde zweigt sich gegen S. eine Bahn ab, die nach Masnedsund führt, wo die Überfahrt nach Orehoved auf Falster stattfindet, von wo die Bahn sich nach Nykjöbing und von da nach Laaland fortsetzt, das in seiner ganzen Länge von einem Schienenweg durchzogen ist. Von Roeskilde führt eine zweite Zweigbahn gegen W. über Holbäk nach Kallundborg ab. Eine andre Bahn verbindet Kopenhagen mit Frederikssund, eine Seitenlinie der Nordbahn führt von Hilleröd nach Grösted u. a. Die jütische Halbinsel wird von der schleswigschen Grenze an von zwei Bahnen durchzogen, von denen die eine an der Ostküste bis Frederikshavn (Dampfschiffahrt nach Göteborg), die andre an der Westküste bis Thisted reicht. Drei das