Schnellsuche:

Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

320
Flora Europas - Flutsagen
mit derjenigen, welche Wickes (als erster) eingeführt hat. Bei den Wagen von Wickes ist indessen der Eisverbrauch ein größerer (30-35 Ztr. im Sommer für 5 Tage). Einer Beschreibung der Eiswagen von Wickes entnehmen wir folgendes: Durch eine an der Stirnwand des Wagens befindliche Saugwand wird die innere Luft des Wagenraumes in die Saug- und Druckfächer eingesogen und durch einen unter dem Fußboden angebrachten hölzernen Schlauch in den Luftverteilungsapparat des Eiskastens gepreßt, aus welchem dieselbe in den 45 Ztr. Eis fassenden Eiskasten tritt. Aus diesem geht die Luft durch eine Reihe von Öffnungen in den Kühlraum, um am entgegengesetzten Ende desselben nahe der Decke wiederum von dem Saugtrichter eingesogen zu werden, nachdem der Luftzug alle Teile des Raumes gleichmaßig berührt hat. Der Fächer erhält seinen Antrieb von der Achse des Wagens mittels einer Friktionsscheibe. Die Konstruktion von Wickes ist in Amerika fast ausschließlich im Gebrauch. In Österreich wurden 1877 ebenfalls 12 solcher Wagen eingestellt; dieselben haben sich auch hier sehr gut bewährt.
Von dem Umfang, in welchem der Versand frischen Fleisches betrieben wird, gibt uns die Angabe ein Bild, daß 1877 nicht weniger als 57 Mill. Pfd. frisches Rindfleisch aus fünf amerikanischen Häfen nach England, Schottland und Frankreich auf 40-50 Ozeandampfern ausgeführt worden sind. Das Fleisch legte Zum Teil vor seiner Schiffsverladung einen Weg von 800-1000 km zurück (Kanada) und kam trotzdem gut in Liverpool an. Wien erhält die Hälfte seines gesamten Rindfleischbedarfs in ausgeschlachtetem Zustand aus der Provinz. Der einzige Nachteil, welcher dem durch Kälte konservierten Fleisch anhaftet, besteht darin, daß dasselbe sein appetitliches Aussehen an der Oberfläche verliert. Ferner geht es nach der Entnahme aus dein Kühlraum schneller in Zersetzung über als frisches Fleisch. Diese Nachteile aber treten völlig in den Hintergrund gegen die großen Vorteile des so eingeführten Fleisches, seiner Billigkeit und seiner Ungefährlichkeit in Bezug auf Tierseucheneinschleppung. Aufgabe der Behörde muß es sein, durch Schaffung hinreichender sanitätspolizeilicher Kontrolle an den Schlachtorten den einzigen begründeten Einwand gegen die Einfuhr ausgeschlachteten Fleisches zu beseitigen. Im Inland sind wir durch Errichtung von Grenzschlachthäusern im stände, den Viehreichtum unsrer Nachbarländer in einer Weise auszunutzen, welche allen Anforderungen der Sanitäts- und Veterinärpolizei entspricht und außerdem einen möglichst billigen Preis der Ware gewährleistet. In Bezug auf die überseeischen und die hinter unsern Grenzen liegenden Länder müßten erst, wie mit Amerika, Vereinbarungen, allenfalls unter Mitwirkung der heimischen Sanitätspolizei am Orte der Schlachtung, getroffen werden, ehe das von dort stammende Fleisch ebenso unbedenklich in den Verkehr gegeben werden kann wie das innerhalb unsrer Grenzen geschlachtete. Jedenfalls aber blüht dem Handel mit ausgeschlachtetem Fleisch eine bedeutende Zukunft. Vgl. Hausburg, Der Vieh- und Fleischhandel von Berlin (Berl. 1879); Schreiber, Der Transport lebenden Viehes und der Fleischtransport (Hannov. 1879); Monostori, Die Schweine Ungarns (Berl. 1891); Feser, Die Fleischversorgung der Stadt Wien (Münch. 1891); »Zeitschrift für Fleisch- und Milchhygiene«, hrsg. von Ostertag (Berl., seit 1890).
Flora Europas, geschichtliche Entwickelung, s. Naturforschergesellschaft.
Florescu, Johann Emanuel, rumän. General und Staatsmann, bildete im März 1891 ein konservatives Ministerium, dessen Vorsitz er übernahm, das aber schon im November 1891 gestürzt wurde.
Flower (spr. flauer), Roswell Kettibone, amerikan. Staatsmann, geb. 1835 zu Theresa im Staat New York als Sohn eines Schneiders, war schon als Knabe genötigt, sich seinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen, eröffnete in seinem Geburtsort einen Juwelierladen, siedelte 1863, als sein Schwager, ein vielfacher Eisenbahnmillionär, ihn in seinem Testament zum Verwalter seines Vermögens eingesetzt hatte, 1863 nach New York über, eröffnete dort mit seinem Bruder ein Bankgeschäft, erwarb sich bedeutende Reichtümer, zog sich dann vom Geschäft zurück um sich gänzlich dem öffentlichen Leben zu weihen, wurde in den Kongreß und 1891 zum Gouverneur des Staates New York erwählt. F. steht bei allen Parteien in hoher Achtung, er gehört der Demokratie an.
Fluorwasserstoffsäure, s. Gärung.
Flußeisenformguß, s. Stahlformguß.
Flußsäure, s. Gärung.
Flußverunreinigungen etc., s. Gesundheitspflege.
Flutsagen. Die Sagen von einer großen, bis zu den höchsten Bergspitzen emporsteigenden Flut, die das Menschengeschlecht und alle Landtiere und Pflanzen vernichtet haben würde, wenn nicht auf mehr oder weniger wunderbare Art je ein Pärchen von ihnen errettet worden wäre, sind über einen großen Teil der bewohnten Erde verbreitet. Sie finden oder fanden sich in Europa bei Germanen, Slawen und romanischen Völkern, in Vorderasien, Persien, Tibet, Vorder- und Hinterindien, vom australischen Festland an über Neuguinea, durch Melanesien, Mikronesien und Polynesien bis zu den Sandwichinseln, in Amerika von den Eskimo im N. bis zu den Araukanern im S., namentlich an den Westküsten. Dagegen fehlen sie nach R. Andrees vergleichender Übersicht in Arabien, Innerasien, ganz Nordasien, China und Japan und mit wenigen unsichern Ausnahmen fast in ganz Afrika, wie denn schon in der ägyptischen Mythologie F., wenn überhaupt vorhanden, nur eine ganz unwesentliche Rolle gespielt haben. Ursprünglich war man gewöhnt, alle diese weit über die Erdoberfläche verstreuten F. nach der biblischen zu messen, die, wie nun mit Sicherheit ermittelt ist, auf der chaldäischen beruht, von der man bereits einen aus dem 7. Jahrh. v. Chr. herrührenden keilschriftlichen Bericht in Ninive gefunden hat, welcher aber auf noch viel ältere Quellen zurückgeht. Lenormant hat gezeigt, daß der jüdische Bericht deutlich auf ein Küstenland zurückweist, und daß die Herstellung und Festigung der Arche Noahs mit Asphalt der chaldäischen Schiffbaukunst entlehnt ist; auch die Fassung deutet unverkennbar auf die polytheistische Grundlage hin, nach welcher die andern Götter nicht damit einverstanden waren, daß Vaal die ganze Menschheit verderben wollte, und ihn veranlaßten, den durch den Schutz des Gottes Ea einzig entkommenen Mann Xisuthros leben zu lassen und mit ihm einen Bund zu schließen, das, ähnliche Heimsuchungen sich nicht wiederholen sollen. Zweifelhaft ist, ob die Juden diesen Bericht bereits aus ihrer chaldäischen Urheimat mitgebracht, oder ob sie ihn (wie Delitzsch Zu beweisen suchte) erst während ihres Exils in Babylon kennen gelernt haben.
Der Umstand, daß die ältesten Berichte bei Naturvölkern über ihre heimischen F. durch Missionare gesammelt wurden, welche die wenn auch unbewußte