Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

534
Kolonien (Deutschland, Großbritannien)
forderungen, welche Südwestafrika, namentlich aber Ostafrika an das Reich stellen, sind ungleich bedeutender. In Deutsch-Ostafrika werden ein Gouverneur mit 3 Kommissaren und zahlreichen Beamten sowie eine 1612 Mann starke Schutztruppe unterhalten. Dazu kommen noch einige Negierungsfahr-FN.'ge für den schnellern Verkehr mit den einzelnen Küstenpunkten. Alle hierdurch erwachsenden Ausgaben sind auf 3,900,000 Mk. veranschlagt. Da die Einnahmen, abgesehen von den für die vertragsmäßige Zahlung an die Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft abgehenden600,000Mk., etwa 1,400,000«. erreichen dürften, so ist der Zuschuß des Reiches zu den Verwaltungskosten auf 2V2 Mill. Mk. veranschlagt worden. Für Deutsch: Südwestafrika hat das Reich zu zahlen an Gehalten 29,500, für die 50 Mann starke Schutztruppe, die Bergbehörde und sonstige Ausgaben 292,300, also zusammen 321,800 Mk.
Hierzu kommen noch die 200,000 Mk., welche zur Förderung der auf Erschließung Zentralafrikas und andrer Gebiete gerichteten wissenschaftlichen Bestrebungen gewährt werden, der jährliche Zuschuß von 900,000'Mk. für die Deutsch-Ostafrikanische Dampferlinie und ein Posten von 100,000 Mk. für die Kabelverbindung zwischen Sansibar, Bagamoyo und Dar es Salam. Danach beziffern sich die Ausgaben Deutschlands für koloniale Zwecke wie folgt: 1) Ausgaben im eigentlichen Sinne:
Zentralverwaltung .
Kamerun.....
Togo.......
Deutsch-Ostafrika .. . Deutsch - Südwestafrika
200000 M
57250
29500
2500000
321800
ark
Zusammen: 3108550 Mark 2) Andre Ausgaben:
Afrikafonds...... 200000 Mark
Ostafrikanische Dampferlinie 900000 -Kabel........ 100000 Zusammen: 1200000 Mark
Kaiser Wilhelms-Land, der Bismarck-Archipel und die Marshallinseln verursachen den: Reiche keine Kosten, abgesehen von den gelegentlichen Besuchen deutscher Kriegsschiffe, welche auch für die übrigen K. in Anschlag zu bringen sind.
Unser direkter Handel mit unsern K. betrug 1890 (in Mark):
Deutsch-Westafrika Deutsch» Ostafrika Deutsch-Neuguinea Zusammen
Einfuhr. .. Ausfuhr. . 5189000 32^3000 489000 320000 190000 240000 5868000 3803000
Zusammen:
8432000 809000 430000 9671000
Unter Deutsche Westafrika sind hier zu verstehen Togo, Kamerun und Deutsch-Südwestafrika, unter Deutsch-Neuguinea außer Kaiser Wilhelms-Land auch der Bismarck-Archipel, die deutschen Salomoninseln und die Marshallinseln.
Großbritannien.
Das britische Kolonialreich hat durch Besetzung strategisch wichtiger Posten an der Grenze von Afghanistan, durch Besitzergreifung mehrerer kleiner, unbewohnter Inseln im Großen Ozean, welche für die Legung eines Kabels zwischen Amerika und Australien Wert haben, insbesondere aber durch die Ausdehnung der britischen Interessensphäre in Südafrika nach N. bis zum Nyassa und Tanganjika, von der ostafrikanischen Küste über den Victoria Nyanza hinaus bis an die Ostgrenze des Kongostaates und in Westafrika durch Sicherung des untern und mittlern
Niger und Vinue bis in das Herz des Sudan hinein für britische Unternehmungen eine gewaltige Ausdehnung erhalten. Zudem hält England unentwegt an dem. vorgeblich nur vorübergehend von ihn: vesetzten Ägypten fest und scheint wenig geneigt, dasselbe wieder zu räumen. In Afrika ist der britische Kolonialbesitz seit 1876 von 761,381 likm auf nicht weniger als 4,170,474 csiviu angewachsen. Der gesamte Kolonialbesitz Großbritanniens stellt sich gegenwärtig wie folgt:
Übersicht der britischen Kolonien 1892.
QKilom.
Gibraltar . Malta .. .
5
323
«°«°""°' !QKU°m,
34224
174621
Europa:
Cypern........
Kaiserreich Indien. .. .. .
Kamaraninscln.....
Vahrelninseln.....
Ceylon........
Malediven......
Straits Settlements .. .. .
Christmasinscl.....
Keelinginseln......
Malaiische Schuhstaatcn. .
Norobornco......
Lalman........
Vrunei........
Sarawak.......
Hongkong.......
328
9 601
4853200
160
600
63976
300
3998
102
22
86000
80300
21000
106200 j
79j
208845
209291
289376000
500
68000
3008239
30000
568000
516
581000
200 000
6015
50 000
320 000
194482
Afrika:
Kanada.......
Neufundland......
Labrador .......
Britisch-Honduras .. .. .
Vcrmudas......
Bahamainseln.....
Iamaica.......
Tnrks- nnd Caicosinseln .
Caymansinseln.....
Leewardinscln.....
Windwardinseln .. .. .. .
Barbados.......
Trinidad und Tobago .. . Britisch-Guayana. .. .. .
Faklandinseln.....
Asien: j 5225616 29461204 l
Gambia.......l 6993 50000
Sierra Leone...... 38848 180000
Goldküste....... 120689 1905000 >
Lagos u. Iornba .... 285070 3000000 !
Niger-Protektorat u. Qlflüsse 751070 17000000
Kapkolonie...... 574800 1524971
Walfischbai...... 1250 768
Pondoland...... 11120 150000
Vasutoland...... 30420 218903
Bntisch-Vetschuanenland .. 184980 60376
Betschuanenland (Protektor.) 248630 50000
Sambesigebiet u. Nyassaland 1604480 1350000
Natal........ 45830 543913
Sulu- u. Tongaland. .. .. 34238 180000
Sansibar u. Pemba ... 2560 210000
Britisch-Ostafrika .... 634520 5600000 Gebiet bis zur ägyptischen
Grenze...... 2124000 7000000
Somalküste...... 77700 240000
Sokotra....... 3579 12000
Ascension....... 88, 140
St. Helena...... 123 5300
Tristan da Cunha. ... 116^ 9'
Mauritius u. Dependenzen .. 1914 > 372664
Ncu-Amsterdam u. St. Paul 73 >
6 783091 39 654132
7 990 700 4829411
110670
193121
310800
4211
21475
27 668
50
15884
13960
49500
10859
639491
575
4778
584
2400
1827
124 769
1425
142011
430
182000
4839
216 798
229 600 284877
12522
1926
Amerika: 8710326 > 6718845
0.»