Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Schlagworte auf dieser Seite: Aldeia; Aldenhoven; Alderman; Alderney; Aldershot; Aldier; Aldinen

350

Aldeia - Aldinen

wirken läßt, bis die Flüssigkeit dunkelgrün wird, und dann unterschwefligsaures Natrium (s. Unterschweflige Säure) zufügt. Das A. ist jetzt wenig durch schönere und dauerhaftere Farben verdrängt.

Aldeia, s. Aldea. - A. Gallega do Ribatejo, Stadt (Villa) im Distrikt Lissabon der portug. Provinz Estremadura, südlich an der Mündungsbai des Tejo, 12 km östlich Lissabon, auf einem Hügel, mit prachtvoller Aussicht auf die Bai, hat (1878) 6137 E., meist Seeleute und Fischer, einen Hafen mit lebhaftem Verkehr mit Lissabon und ist umgeben von Weinbergen und Getreidefeldern.

Aldenhoven, Flecken im Kreis Jülich des preuß. Reg.-Bez. Aachen, am Märzbache, 6 km südwestlich von Jülich, hat (1890) 1141 E. und ist bekannt durch die Kämpfe von 1793 und 1794 zwischen Österreichern und Franzosen. Am 1. März 1793 überschritt Prinz Josias von Coburg mit 50 000 Österreichern bei Düren und Jülich die Roer. Ein Teil seiner Truppen umging unter dem Prinzen von Württemberg den hinter Eschweiler verschanzten Feind und griff die Schanzen in der Front an. Die Franzosen zogen sich nach Lüttich zurück. Au den folgenden Tagen wurden Aachen und Lüttich genommen, Maastricht entsetzt, und Dumouriez mußte seine Absicht auf Holland aufgeben. - Im Feldzuge von 1794 griff Jourdan 2. Okt. mit 85 000 Mann das österr. Heer unter Clerfayt bei A. an und siegte, da letzterer seine Kräfte zersplittert hatte, in einer Reihe von Einzelgefechten, die man Schlacht von A. nennt.

Alderman (spr. áhldrmänn), im Angelsächsischen Ealdorman, d. i. Ältester, bezeichnete ein obrigkeitliches Amt, sodann auch einen Adelsgrad. Den Namen A. führten in der angelsächs. Verfassung die Vorsteher einer jeden Genossenschaft, besonders die Oberbeamten der Grafschaften (Shires), sowie die Ältesten des ganzen Reichs, die in den Volksversammlungen (Witena-gemot) stimmten und in Kriegszeiten an der Spitze der Kriegsvölker ihrer Grafschaften standen. Nach der dän. Eroberung wurde dieser Amtsname durch den dän. Namen Jarls (Earls) verdrängt. - In England wird die Bezeichnung jetzt für eine gewisse Klasse von Personen angewandt, welche bei der Verwaltung der Städte und der Grafschaften beteiligt sind. Die A. der City of London bilden ein besonderes Kollegium (Court of Alderman). Sie sind kraft ihres Amtes Justices of the Peace (s. d.) und haben dieselben Befugnisse wie Police Magistrates (Voruntersuchung bei Verbrechen und schweren Vergehen, Aburteilung leichterer Vergehen, s. (Court). Sie werden von den Einwohnern eines besondern Stadtteils (Ward) auf Lebenszeit gewählt und vertreten diesen Stadtteil; auch führen sie in den Versammlungen der Bewohner (ward motes) den Vorsitz. Aus ihrer Mitte wird jedes Jahr der Lord Mayor gewählt. In den andern Städten sind die A. Mitglieder des Council, welcher die städtische Verwaltung leitet, werden aber nicht wie die Councillors direkt von den steuerpflichtigen Einwohnern, sondern vielmehr vom Council (bestehend aus Mayor, A. und Councillors) gewählt; auch erstreckt sich ihre Amtsdauer auf sechs Jahre, während die Councillors auf drei Jahre gewählt werden. Die Zahl der A. ist ein Drittel der Zahl der Councillors. Die an der Spitze der Grafschaftsverwaltung stehenden County Councils (s. d.) bestehen in ähnlicher Weise aus Chairman, County-Alderman und County-Councillors. Die Bestimmungen über Wahl und Amtsdauer entsprechen genau den Bestimmungen in den Städten.

Alderney (spr. ahldrni, frz. Aurigny), nördlichste und drittgrößte der Normannischen Inseln (s. d.), 16 km westlich vom Kap La Hague, 160 km von Plymouth gelegen, ist 8 qkm groß, zählt (1891) 1843 E., meist engl. Herkunft, und ist von Felsen und Klippen umgeben, von denen namentlich die im Westen gelegenen, drei Leuchttürme tragenden Kasketts (frz. Les Casquets), gefährlich sind. Auch der Kanal zwischen A. und dem Kap La Hague, Race of A. (frz. le Ras d'Aurigny), ist wegen der Stärke und Schnelligkeit seiner Flut verrufen. Der Boden ist fruchtbar. Die guten Weiden ernähren die berühmte Rasse der sehr kleinen Alderneykühe, welche vortreffliche Milch liefern. Außer Viehzucht bilden Ackerbau, Fischerei und Strumpfwirkerei die wichtigern Erwerbszweige. Das Städtchen Saint Anne mit seinem auf der Nordseite gelegenen, durch ein Fort geschützten Hafen Braye enthält den größten Teil der Bevölkerung.

Aldershot (spr. áhldrschott), Stadt in der engl. Grafschaft Hampshire, 56 km im SW. von London, hat (1891) 25 595 E. und verdankt ihre Entstehung dem großen, zu Übungszwecken für das Heer erbauten Militärlager, dessen Errichtung infolge des Orientkrieges 1854 beschlossen und das im April 1855 bezogen ward. Dasselbe befindet sich auf einer für den Anbau untauglichen, wellenförmigen Heidefläche (Aldershot Heath, 28 qkm), die von der Regierung für 130 000 Pfd. St. angekauft worden ist. Es bestand ursprünglich aus zwei langen Reihen hölzerner Hütten, die durch den Basingstoke-Kanal in ein (kleineres) North- und ein South-Camp geschieden werden; später wurde es durch steinerne Gebäude für das Hauptquartier, große Kasernen (zum Teil massiv, zum Teil, im North-Camp durchweg, aus Holz erbaut), ein Hospital und drei Kirchen erweitert. Auch ließ die Königin sich hier einen Pavillon als Absteigequartier bauen. Das Lager gewährt Raum für 20 000 Mann, obgleich die gewöhnlich dort versammelte Truppenzahl sich nur auf etwa 6000 Mann beläuft. Zur Erhaltung eines guten Gesundheitszustandes wurde eine Wasserleitung und Drainage eingeführt, auch wurden Lesezimmer, Bibliotheken, Klubhäuser, ein Theater und eine Rennbahn eingerichtet. Der Zugang zum Lager wird durch sechs im nächsten Umkreise angelegte Bahnhöfe vermittelt. Seit 1855 hat sich am Ende des South-Camp, von diesem durch eine Militärstraße und einen eingezäunten offenen Platz getrennt, eine Stadt mit zwei Kirchspielen gebildet. Eine neue Ära für das Lager zu A. begann in neuester Zeit dadurch, daß mit der schematischen Ausbildung gebrochen und 1889 durch General Sir Evelin Wood zum erstenmal sachgemäß angelegte Gefechtsübungen abgehalten wurden. Befehlshaber des Lagers wurde 1893 der Herzog von Connaught. In A. werden auch die Lehrkurse für Mannschaften der Infanterieregimenter abgehalten, die im Kriegsfall für das zu errichtende berittene Infanterieregiment abgegeben werden.

Aldier (Aldionen), im Mittelalter bei den Langobarden und Bayern die Hörigen, welche bei den Franken Liti hießen. Sie waren an die Scholle gebunden und hatten eine Abgabe zu zahlen.

Aldinen nennt man die Drucke, die aus den Offizinen der venet. Buchdruckerfamilie Manutius (s. d.), besonders des Aldus Manutius des Ältern, etwa seit 1489 hervorgegangen und durch innern