Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

480
Galizicn
die 3468,3 t Fabrikate im Werte von 10,i3 Mill. Fl.
erzeugten.
Die Zahl der verficherungspstichtigen Betriebe be-
trug (1889) 4255 für Land- und Forstwirtschaft, ins-
besondere Mühlen, 245 Berg- und Hüttenwerke, 369
für Steine und Erden, 22 für Verarbeitung der Me-
talle, 27 der Mafchinen und Werkzeuge, 33 für
chem. Industrie, 55 für Heiz- und Leuchtstoffe lins-
befondere Erdöldestillationen), 35 für Textilindustrie,
46 für Papier, Leder und Gummi, 287 für Holz
und Schnitzstoffe, 663 für Nahrungs- und Gcnuß-
mittel, 396 für Baugewerbe, insgesamt 6453 Ge-
werbe mit einer Lohnsumme von 6,06 Mill. Fl.
Verkehrswesen. Zur Vermittelung des Verkehrs
bestanden (1890) ärarische Straßen 2886,5 km, mit
den Landes-, Bezirks- und Vicinalstraßen zusammen
13 023,2 km, befahrbare Wasserstrasien 2125,9 km,
davon bloß flößbar 1306,9, für schiffe 819,0, für
Dampfer 698,7 Km befahrbar, Eisenbahnen in der
Länge von 2705,9 km, darunter als wichtigste die
jetzt verstaatlichte Galizische Karl-Ludwigsbahn von
Krakau übcr Lemberg nach Podwoloczyska (534 km),
nach Brody (53 km), Sokal (l51 km) und Rozwadow
(100 km), die ebenfalls im Staatsbetriebe befindliche
Lemberg-Czernowitz-Iassyer Eifenbahn (355km), die
als österr. Staatsbahn gebaute und betriebene Gali-
zische Transversalbahn quer durch das ganze Land
von Zwardon nach Husiatyn (751 km), nach Tarnow
"58 km), Orlö (64 km), Lemberg-Stryj-Lawoczno
i147 km) u. s. w., dazu kommen 150 km der Un-
garisch-Galizischcn Eisenbahn von Przcmysl an die
ungar. Grenze und 74 km der Kaiser-Ferdinands -
Nordbahn von Wien nach Krakau und 59 km Bielitz-
Kalwarya. Die Zahl der Postämter betrug (1892)
625, der Telegraphenämter 232, die Länge der
Telegraphcnlimen 5033, der Drähte 10790 km.
Handel. Der Handel ist größtenteils in der Hand
der Israeliten, doch ist an dem Rohprodukten-
und Durchfuhrhandel auch die übrige Bevölkerung
durch Fuhrwerk und gewisse althergebrachte Associa-
tionen (z. B. sür den Vertrieb des Borstenviehes)
beteiligt. Ein Hindernis seines Aufschwungs liegt
in der Handelspolitik Rußlands, welche die Auo-
fuhr erfchwcrt. Zur Ausfuhr gelangen hauptfächlich
Erdöl, Erdwachs und dessen Produkte, Zinkwcisi,
Holz, Spiritus, Salz, Vieh, Getreide, Pottasche und
Lcinenwaren. Sehr bedeutend ist der ^peditions-
undDurchsuhrhandelüberdie (früher vomZollgebictc
ausgeschlossene) Stadt Brody und.über TarNopol
nach Polen, Rußland, der Moldau und Walackci.
Handelskammern bestehen zu Lcmbcrg, Krakau und
Brody. Doch sind die Gewerbe nur in den grösicrn
Städten organisiert, während sie auf dem flachen
Lande noch großenteils Nebenbeschäftigung sind,
die teils den Hausbedarf der Bewohner decken,
teils Waren für die nächsten Märkte liefern. Geld-
und Kredilinstitute sind die Galizische Kreditbant,
Galizische Landcsbank, Galizische Bank für Handel
und Industrie, der Galizische Vodenkrcditverein, dic
Galizische Aktienhypothekenbank und 25 Sparkassen
mit einem Einlagekapital von (1890) 55,05 Mill. Fl.
Verfassung und Verwaltung. Die Verfassung be-
ruht auf der Landesordnung und Landtagswahl-
ordnung vom 26. Febr. 1861. (S. Österreichisch-
Ungarische Monarchie.) Die autonome Landesvcr-
waltung wird in unterster Instanz durch die Vor-
stände der polit. Gemeinden und der selbständigen
Gutsgebiete, sodann durch die Vezirksvcrtretungcn,
in oberster Instanz durch den vom Landtage ge-
wählten Landesausschuß ausgeübt. Das Land zer-
fällt in die Städte mit eigenem Statut Lcmberg
und Krakau und in folgende 74 Vezirtshaupt-
mannschaftcn:
Bezirlshaupt-mannschaften und Städte
Flächeninhalt
Häuser
Wohnparteien
Ein" wohncr
E. pro ginn
Stadt Lemberg .
31,99
3 322
23 042
12? 943! 3999

Stadt Krakau . .
8,34
1625
12 267
74 593
8944
Viala .......
634,78
11 363
19 229
92211
145
Böbrka......
890,62
10 713
14 559
69 612
78
Bochuia.....
881,78
16 10?
19 671
101 108
115
Vohorodczam) . .
892,54
9 614
12 610
56 205
63
Vorszczöw....
1 024,79
19 733
26 133
106 755-
104
Brody......
1 751,36
18 609
26 702
130 70?
75
Brzesko.....
852,24
15 860
18 376
90 748
106
Brzczany.....
1 161,87
12 900
16 535
86 880
75
Vrzozöw ... .
683,78
12 239
14 006
73 108
107
1197,71
17 094
22 943
113 170
9b
Chrzanuw ....
721,19
11252
15 439
78 026
108
Cieszanöw....
1 188,88
12 731
13 548
74 132
62
Czorttöw.....
694,06
10 640
13 567
64 741
90
650,31
10 524
12 109
63 54?
9"
Dobromil ....
886,77
9 763
1135?
61 468
69
2 497,83
14 953
18 722
90 929
3"
Drohobycz ....
1456,14
18 625
25 920
118 742
82
Gorlicc......
916,38
12 994
15 649
79 670
37
Grodei......
887,09
10 462
13 336
64 637
73
585,23
7 671
8 709
48 521
83
Horodenta ....
904,16
16 233
20 198
86 047
95
Hussiatyu.....
872,83
14 000
18531
89 377
102
Iaroslau.....
1 347,36
18 481
22 294
119 938
39
Iaslo.......
1 055,07
17 26?
19 331
102 50?
97
Iaworöw.....
942,36
12 170
12 805
69 070
73
Katu^z . . .
1 182,82
12 503
16 652
77 875
66
Kamionta Stru-





mikowa ....
1 521,26
15 059
18 331
97 051
64
Kolbuszöw. . . .
868,52
12 349
13 240
70 774
82
Kolomea.....
1176,44
22 379
28 099
131073
111
Kossöw......
1 919,61
16 725
17 602
77 76?
41
Krakau (Umge"





bung) .....
497,88
9 355
14 662
73 38!
14?
Krosno ......
730,27
12 850
16 122
76 832
105
Lancnt......
1 259,63
23 156
25 69?
129 531
103
Lemberg ^Umge-





bung)......
1 263,58
16 837
20 883
108 372
86
Limanowa ....
947,51
12 085
13 439
73 239
76
Ii^ko .....
1 331,52
11984
15 074
84 885
46
Mirlec......
896,31
12120
15 201
71 296
80
Moscista.....
754,57
11 880
14 293
71988
95
Myslenice ....
1 063,74
14 962
16 610
85 820
81
Nadwö.'na ....
1 962,22
13 201
16 01?
71 496
36
Neumartt ....
1 306,29
14 244
14 336
74 900
57
Nisko ......
972,82
10 172
12 218
60 270
62
Pilzno......
585,74
8 276
9 020
47 635
81
Podhajc^'.....
1 059,99
12 541
16 583
79 343
75
Przcmysl ....
1 001,69
15 142
21323
121383
12l
Przemyolany . .
925,48
11101
13 453
69146
75
Rawa Nuska . .
1401,12
15 847
19 717
95 110
68
Nohatyn.......
1156,01
14 590
19 796
95 975
83
Nopczyce.....
829,13
12 755
17 376

92
Rudki.......
702,98
10 663
12 423
62 482
89
Rzeszöw.....
1243,4!
24 220
28 373
145 939
117
943,0'.)
14 786
17 794
85 042
90
Sandec, ^ieu-. .
1 262,51
15 181
15 964
110 249
87
1 239,49
14 736
18 221
95 306
77
1 152F7
15 277
18 365
97 810
85
Skalat......
883^58
13 073
17 931
34 047
95
Sniatyn.....
603,99
14 883
17 465
?<> 065
126
Sotal.......
1 334,75
14 597
16 527
90 025
67
Stauislau ....
863,88
14 444
21 579
105 408
12!
Stare Miasto . .
724,93
3 555
9 730
50 123
6"
1 928,10
14 380
1? 43?
95 041
4"
Tarnobrzeg . . .
955,41
11646
13 65.'!
68 081
7t
Taruopol.....
1163,93
16 890
23 070
120 006
103
Tarnow.....
771,93
13 476
13 454
98 543
123
872,83
15 489
19 443
90 552
104
Trembowla . . .
697,31
11577
14 534
7182.".
103
1 458,39
10 666
11 699
62 578
43
Wadowice ....
861^2'.'
16 546
19 770
104 722
122
Wieliczka.....
650,4:'.
13 933
20 93?
1N3 451
159
Zaleszczyti . . .
717,32
12 582
16 032

101
773,12
10 996
12 821
66 722
86
Zloczüw.....
1 813,37
23136
28 642
148 8,.'8
82
Zolkiew.....
1 202,92
12 802
15 061
30 936
67
Zydaczöw ....
926,33
9 702
12 630
65 114
7"
Galizien
78 501,7^:
1 034 404
1 316 032,6 60? 816
64