Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

827
Georgetown (in Nordamerika) - Georgia
stehen vielfach auf Pfählen, sind aus Holz und mit
Schiefer oder Eisen gedeckt. Der Hafen ist gut durch
einen steinernen Molo und Festungswerke geschützt.
G. ist Sitz des anglikan. Bischofs, aller BeHorden
und besitzt zwei Bankell, ein sehr gutes Museum, ,
eine Bibliothek, ein College und Seminar, Theater, !
Kranken- und Waisenhäuser, Gasbeleuchtung, Was- !
serleitung und Pferdebahnen. G. ist neben Neu- !
Amsterdam der einzige Hasenplatz der Kolonie. Der ^
Handel (s. Guayana) ist daher sehr bedeutend. G. ist
Sitz eines deutschen Konsuls.
Georgetown (spr. dschordschtaun), Orte in
den Vereinigten Staaten von Amerika, darunter:
1) Stadt im District of Columbia, auf dem linken
Ufer des Potomac, von Washington (s. d.j, dem es
jetzt als West-Washington einverleibt ist, durch
den viermal überbrückten Rock-Ereek getrennt, ist
schön gelegen, hat breite, regelmäßige Straßen z
und (1890) 14046 (§. Unter den höhern Lebr- !
anstalten ist Georgetown College wicbtig, 1789 ge-
gründet, seit !815Universität (550 Studenten) unter
Aufsicht der Jesuiten, mit Bibliothek (45000 Bände
und wertvolle Manuskripte) und Sternwarte. Be-
rühmt ist der Oak-Hillkirchhof im NO. mit Marmor-
mausoleum und schönen Grabdenkmälern. Der
Chesapeate-Ohiokanal endigt in G. und übersckreitet
den Potomac auf einem Aquädukt, der, 440 m lang,
sich 11 m über dem höchsten Stand der Flut erbebt.
Der Küstenbandel ist nicht unbedeutend und die Was-
serlinie ist mit Werften bedeckt, Die flotte bestand
1889 aus 37 Dampfern und 7l Segelschiffen mit zu-
sammen 11741 t. Dampfer geben nach Neuyork,
Philadelphia, Boston, Baltimore und Norfolk. Die
Industrie erstreckt sich auf Fabrikation von Mebl,
Seife, Eis und Walzeifen. Sebr bedeutend ist der
Einfuhrhandel. - 2) Hauptort des County G. in
Eüdcarolina ulld Einfuhrbafen, nordöstlich von
Charleston am westl. Ufer der Winyabbai, 24 1<m
vom Ocean, bat (1890) 2895 E., Reis- und Säge-
mühlen fowie Terpentinhandel. - 3) Ttadt in Colo-
rado, am Clear-Creek, im W. von Denver ini Hock-
gebirge (in 2588 in Höhe) großartig gelegen, Sitz
von Bergbau- und Hüttengefellscbafien, bat 1927 (5.
Georgetown (spr. dschordschtaun), ^tadt aus
der Insel Pulo Pinang an der Westküste Hinter-
indiens, zu den brit. Straits Setll^nents gebörig,
liegt sebr günstig an einer den größten Scbiffen zu-
gänglichen Bai, hat 27 000 (5., größtenteils Cbinesen
und Rtalaien, saubere Straßen, ein Fort und be-
deutenden Handel, namentlich Zinnausfubr.
Georgi, Otto Robert, Oberbürgermeister von
Leipzig, geb. 22. Nov. 1831 zu Mylau in Sackfen,
besuchte die Universitäten Leipzig, Göttingen und
Heidelberg und lieft sich 1859 als Advokat in Leipzig
nieder. Er wurde daselbst 1870 Vorsteher des Stadt-
verordnetentollegiullls, 1874 zum Vicebürgermeister,
1870 zum Oberbürgermeister zunächst auf 6 Jahre,
dann auf Lebenszeit gewählt. G. war 1871 - 70
Mitglied des Deutschen Reichstags als Vertreter
des 22. sächs. Wahlkreises (Auerbach-Reickenbach)
und gehörte der nationalliberalen Fraktion an.
Georgia (spr. dschöroschie; abgekürzt lia.), einer
der Vereinigten Staaten von Amerika zwischen
30" 21^ und 35 nördl. Br. und 80" 48^ und 85 40'
westl. L. (von Greenwich), wird im N. von Nord-
carolina und Tennessee, im W. von Alabama, im
S. von Florida, im O. vom Atlantischen Ocean und
Südcarolina begrenzt, bildet ein unregelmäßiges
Viereck und mit 154030 <ikin Fläcde den ausge-
dehntesten Staat der Union östlich vom Mississippi.
Die Südhälste, von marinem Tertiär und quater-
nären Schichten gebildet, ist flach oder hügelig, im
SO. niedrig und sumpfig (Okee-fino-kee-^wamp).
Der N., von den südlichsten Ausläufern des Systems
der Appalachen ls. d.) durchzogen, ist gebirgig und
erreickt im Sitting Bull 1533 in Höhe. Die niedrige
Küste ist durch Buchten mit davor lagernden Inseln
i8^l'l8wn(Is, 1290 c^km) zerschnitten. Die Buchten
sind meist sckiffbar, jedoch durch Barren abgesperrt;
Schiffe können in die Häfen von Savannah, Darien,
Brunswick und^St. ^'carys einlaufen. Im O. ist
Grenzfluß der savannah (s. d.), im W. der Chatta-
boockee ls. d.), im S. der St. Marys. Nur der NW.
entwässert zum Tenessee. Der aus der Vereinigung
des Oconee und Ocmulgee entstehende Altamaba,
der Satilla und der Ogeechee gehen direkt in den
Atlantiscken Ocean. Das Klima ist im südl. Teil
ungesund, im mittlern und nördlichen vorzüglich.
Die Winter sind mild. Schnee und Eis giebt es nur
ausnabmsweise. Die mittlere Jahrestemperatur be-
trägt in Atlanta 14,?", in Savannah 19,3" l'.
Die Bevölkerung betrug 1800: 1057 280, 1880:
1542180, 1890: 1837 353 E. (darunter 973 402
Weiße und 803 710 Farbige), d. i. 12 auf 1 tjkm
und eine Zunahme 1880-90 von 19 Proz.
Der Bergbau, aus den N. beschränkt, lieferte 1887
1100l>0 Doll. Gold, 313 715 t Kohle im Werte von
470 573 Doll., 9024 t Manganerz und für 400000
Doll. Granitsteine.
Die Landwirtschaft ans den Farmen (20 Mill.
! Acres) ist der wichtigste Erwerbszweig. Baumwolle
gedeibt namentlich im S. und an der Küste (berühmt
ist die Sea-^sland-Baumwolle), Reis in den Fluß-
thälern', daneben Mais (1890: 31,3 Mill. Busbelj
und süße Kartoffeln. Die Baumwollernte erreicht
1 Mill. Busbel im Jahre, die Getreideernte 30 Mill.
' Busbel. Früchte und Fische gehen in Massen nach
^ den nördl. Staaten. Der Handel ist nicht sebr be-
^ deutend, Baumwolle, Terpentin, Pech und Nutz-
bolz (besonders Fichten aus der Mitte des Landes)
bilden die wichtigsten Ausfuhrartikel. Ansehnlich
ist der Mstenbandel. Die Flotte betrug 1889: 83
^egelscbifse und 01 Dampfer mit zusammen 32343 t.
Das Eisenbahnnetz ist noch wenig entwickelt; 1890
waren 0430 km im Betriebe. Der Wert des be-
stehenden Eigentums betrug 375 Mill. Doll., die
Staatsschuld'10 449 542 Doll. An Unterrichtsan-
stalten bestehen 7 Colleges mit 2152 Studenten,
mehrere kath. Akademien und höhere Anstalten für
Farbige sowie gegen 8000 Elementarschulen, die
(1890/91) im Durchschnitt von 240 791 Kindern be-
sucht wurden. An Zeitungen erscheinen 28 täglich,
! 195 wöchentlicb.
! Der Staat ist in 137 Counties geteilt; Hauptstadt
! ist Atlanta ls. d.). Der Gouverneur und die 175
^ Repräsentanten werden auf 2, die 44 Senatoren
! auf 4 Jahre gewählt. Zum Kongreß sendet G.
^ 10 Repräsentanten; bei der Präsidentenwahl hat
! es 13 Stimmen.
! G escbi cb t e. G.,nach König Georg 11. vonEngland
! benannt, ist einer der 13 ursprünglichen Staaten der
Union. Anfangs der Streitapfel zwischen Engländern
und Spaniern, wurde es 1733 unter Führung von
, Fames Ogletborpe von engl. Abenteurern, denen
sich später bessere Elemente (Salzburger und Schot-
^ ten) anscblossen, besiedelt. Nach blutigen Kämpsen
> mit den Spaniern und innern Streitigkeiten erhielt
> die Kolonie 1752 einen tönigl. Gouverneur und