Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

959
Getreideproduktion
delovreise der Nährfrüchte (in der Tabelle vertreten I
dnrcb Roggen und Kartoffeln) den Tchlachtvieb-
l>nonrreifen zurVergleichuug gegenübergestellt sind.
^ä'mtlicbe Angaben der Tabelle beziehen fich ailf
den Berliner Markt:
-ZZ^-^^^
^ayre
.^'^ 3

1000 kß
1000 KZ
1881
195,2
-
152,3
36,3
1883
144,7
55,7
1884
143,3
39,3
1885
140,6
32,2
1886
130,6
29,9
1887
120,9
33,3
1388
134,5
37,9
1889
155,5
33,8
1890
170,0
36,4
1891
211,2
63,8
1892
176,3
54,7
1893
133,7
38,3
1894
117,8
37,i
5^."°
- "^ 2 ^ ^ ^^ ^ " '^ '3
5-- !lH"
100 kß 100KF ! 100icF 100kß
98,5 110,4 107,2 102,9
97,9 108,2 108,i' 106,9
101,7 103,5 ! 101,3 ^ 107,5
98,2 92,3 94,6! 94,6
97.0 99,3' 83,8! 87,i
93,5 94,2 86,5 j 92,7
91,9 87,2 83,6 88,5
90.1 85,8 85,5 87,8
95,9 110,6 95.2 92,0
109,9 115,7 103,2 106,6
110,9 102,2 101,9! 98,3
107,9 110,0 95,0 89,4
99,5 109,0 95,3 80,3
109,6 101,8 99,i ^ 96,5
Litteratur. Kremp, über den Einfluß des
Ernteausfalles anf die G. l^ena 1879); ^ittmann,
TieG.inderStadtLeip.;igini17.,1.^.ilnd1l>.^abrb.
Ein Beitrag zur Geschichte der Preisbewegung l in
den << Mitteilungen des Statistiken Amtes der
Stadt^eipzig",.heft21,Lpz. 1889"; Vierteljahrshefte
zur Statistik des Deutschen Reichs lBerl. 1893":
, >eitsckrift des königlich preuß. Etatiftisä>en Bureauo
iebd. 1892); I. Conrad, G. im "Handworterbuck der
Staatswissenschaftew), Bd. 3 (Icnai 892), S. 888 fg.',
Hirscbberg, Die Brotpreise in Berlin im 1.1891 u. sg.
< in den "Jahrbüchern sür Nationalotononiic und
Statistik", 3. Folge, Bd.3 u. fg., ebd. 1.^92 u. fg.).
Getreideproduktion. Bei der hervorragenden
Stellung des landwirifchaftlicken (Gewerbes inner-
bald der Volkswirtfchaft und der Notwendigkeit einer
regelmäßigen Versorguug der Bevölkerung mit den:
erforderlichen Brotgetreide ist man neuerdings in
den meisten Ländern dazu übergegangen, fort-
laufende statist. Ermittelungen über die jäbrlicben
Ernteerträge vorzunehmen. Diese amtlicben Er-
bebungen betreffen die Größe der mit den verscbie-
denen ^ruchtarteu bebauten ^-läcben de^ ^ande^
sowie die auf denselben geernteten Stengen. Bei
lelUern ist inan überall anf mebr oder nlinder zuver-
lässige Zcbätzungen angewiesen, während die Anbau-
flächen in den meisten Ländern, 10 auch im Deutschen
deiche, innerhalb gewisser Zeiträume genau fest-
gestellt werden und dann als Grundlage für die Er-
mittelung der geernteten Mengen dienen.
Infolge des von Jahr zu ^abr wechselnden Ernte-
auc'fall^ in den einzelnen Ländern kann deren
Stellung in der Neibe der Getreide-Ein- und Aus-
iubrländer vorübergebend stark verschoben werden.
Andererseits sind die Ernteergebnisse eineo )abre^
nur felten überall gleich; in der Negel liegt die
').1löglichkeit vor, die etwaigen Mindererträge der
beimii'chen Produttion durch Mebrerträge deo Auo-
lande^ zil ergänzen und umgekehrt. Dies lebren
auch die folgenden Angaben über die gesamte G.
der wichtigsten lin der nachstehenden Tabelle noch
defonder-> einzeln aufgeführten) Länder wäbrend
der letzten zwanzig Jahre. Es wurden jäbrlicb im
Durchschnitt geerntet Millionen Hektoliter:
1870-80
! 2803,5
1885
3156,0
1881-89
! 3206,8
1886
3175,3
1881
3150,0
1887
^ 3234,6
1883
! 3037,8
1888
! 3386,?
1884
3265,1
1889
3249/)
Die Zablen bekunden keinen schroffen Wechfel
von guten und fcblecbten Iabren, sondern, ent-
fvrechend den erweiterten Anbauflächen und der
gesteigerten Intensität des Ackerbaues, eiue all-
mühliche Zunahme der Produktiou. Der wechselnde
Ernteausfall macht sich nur in unbedeutendem
Maße geltend.
Nber die G. (mit Ausnahme von Reis) in den
einzelnen Ländern giebt die folgende Zusammen^
stellung einen überblick für den Durchfchuitt der I.
1885-89 in Millionen Hektolitern:
Staaten -ss^ Z
1 Europ. Staaten.
Rußland.......
Deutsches Nricl, . . .
^rautreicli......
^steirrich Un^aru .
Gro^nillnniicu und
Irland.......
Italien........
3pann'n.......
Türkei u. Bulgarien
Rumänien......
Serbien.......
Zchweiz.......
Täuemark......
Tckweden......
Belgien.......
Niederlande.....
^iuland.......
Portugal.......
Norwegen......
Griechenland . . . .
84,8 252,1
39,2
108,0
60,9
26,9
41,1
32,8
20,5
13,7
2,2
1,5
1,8
1,4
7,8
2,2
0,1
2,0
0,1
1,6
80,2
23,6
44,4
0,6
1,5
7,4
7,1
2,9
0,7
0,7
5,7
7,3
5,8
4,5
4,4
1,4
0,4
0,0
51,0
34,9
17,1
36,7
27,9
3,0
17,4
7,7
10,1
1,2
0,3
7,8
4,8
1,3
1,8
2,1
0,6
1,6
0,8
^iisainiiicn
II. Außcrcurop.
Staaten.
Vereinigte Staaten
uon Amerika . . .
Britiich-Ostindien .
Canada ........
Australien......
^lgnpten.......
Clnlc.......'. .
Algerien.......
Argeurinien.....
Tunis ........
Japan ........
443,6 !450,7> 228,1
Zusammen
Zusammen I und II
153,4
94,6
13,1
13,6
6,2
5,2
7,7
7,0
1,1
26,3
0,0
1,1
323,7 10,5
7??,3 461,2 276,
8,6
0,9
3,5
1,4
12,7
193,8
98,8
83,4
56,4
58,4
5,9
2,6
3,3
1,2
0,8
1,8
11,1
19,3
9,6
4,6
4,6
0,3
3,1
0,0
21,3 237,2 645,5
33,6
5,9
1,1
^'3
6,0
10,2
45,3
23,8
7,8
7,5
22,5
3,9
39,6
2,0
12,9
8,2
559,0 133,7i 74,6
4,9
2,3
4,6
1,4
0,1
9,8
0,5
277,3 668,6! 6,1
836,8 807,3> 80,7
W53
627,3
255,1
255,2
251,8
113,7
80,3
63,0
46,2
51,1
9,2
6,5
29,5
35,3
25,3
13,5
11,4
10,3
4,7
1900,^
1070,.".
94,6
62,3
22,7
14,3
8,0
22,1
16,8
2,2
26,3
1340,1
3240,3
Deutfches Reich. Die neuesten Mitteilungen
des kaiferl. ^tatistifcben Amtes ergeben Folgendes:
Erntefläche
Erntemenge
Erntemengein

Getreide-
in I"H
in 1000 t
Tonnen auf 1 l"u,

arten
1333
1883-92
1893
1383-92
1393
Weizen . . .
2 044 103
2618
2994
1,36
1,47
Noaaen. . .
0 012 315
5777
7460
1,00
1,24
Gerste....
1 627 029
2259
1946
1,31
1,20
vafer ....
3 906 909
4527
3242
1,17
0,83
^pelz ....
349 041
429
423
1,17
1,21
Menggetreide
319 484
?
308

0,96
Buchweizen .
170 334
116
93
0,57
0,55
Die wechselnden Ernteerträge (in 1000 t) an
>>auptfrüchten werdeu durch nachstehende Angaben
ersicbtlicb gemackt sIabr188l - Erntejahr 188'i/82):