Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

364
Hörnum - Horoskop
St.-Ghislain der Staatsbahn, hat (1890) 8854 E.,
Kohlengruben, Maschinenbau und Zuckerfabnkation.
Hörnum, südlichster, nur aus Dünen bestehen-
der Teil der Insel Sylt (s. d.).
Hornung, Monatsname, s. Februar.
Hornviper (06ra.8t63 colniiw8 N^se/g^.), eine
höchst giftige Schlange aus der Familie der Vipern,
etwa 60 cm lang, mit einem hornartigen Haut-
anhang oberhalb jedes Augenlids. Die H. ist in
den Sandwüsten des nordöstl. Afrika häusig, war
den Alten sehr wohl bekannt und wurde von den
alten Ägyptern öfters dargestellt.
Hornvögel (LucsrotiäHk), s. Nashornvögel.
Hornwand, s. Huf.
Hornwerk, Bezeichnung für ein in ältern
Festungen vorkommendes Außenwerk (s. d.), das
aus einer bastionierten Front, also aus einer Kur-
tine und zwei halben Bastionen besteht.
Horodenka. 1) Bezirkshauptmanuschaft in
Galizien, hat 904,16 ^m und (1890) 86 047 s43110
männl., 42 937 weibl.) meist
ruthen. griech.-unierte E.
(14288 Polen), darunter
10203Katholikenund10567
Israeliten; ferner
16288Häuserund
20198 Wohnpar-
teien in 50 Ge-
meinden mit 101
Ortschaften und
47 Gutsgebieten
und umfaßt die
Gerichtsbezirke H.
und Obertyn. -
2) Stadt und Sitz
der Bezirkshaupt-
mannfchaftH.,auf
welligem Boden,
an einem rechten
Zuflüsse des
Dnjestr,hat(1890)
11162 meist ru-
then. E., Post,
Telegraph, Be-
zirksgericht(541,2i
ykm, 29 Gemeinden, 59 Ort-
schaften, 28 Gutsgebiete,
52421 meist ruthen. E., dar-
unter 8840 Polen); eine
Foln. Landes-Ackerbauschule, Leinenweberei, Perl-
graupen-, Pottasche-, Kerzen- und Seifenfabrik,
Dampfmühle und lebhaften Getreidehandel. In der
Umgebung Zeilquellen fowie Mais- und Tabakbau.
Horologion, Horologlum (grch.), Stunden-
zeiger, Uhr; in der griech. Kirche das Ritualbuch,
das den ausgeführten Gottesdienst der sieben Ge-
betstunden, den Akathistos (s. d.) u. a. enthält. Zu-
erst gedruckt in Venedig 1535, ist es seitdem in
vielen offiziellen Ausgaben erschienen. - In der
slaw. Liturgie heißt das H. Czasoslov (s. d.). -
Horolögisch, Uhren betreffend.
Horometer (grch.), Stundenmefser.
Horbpter (grch.), s. Auge (Bd. 2, S. 107 d).
Horos Apollon, soviel wie Horapollon,
s. Horus.
Horoskop (grch.) hat dreierlei Bedeutungen:
1) H. oder Stunden schau er hießen bei den alten
Ägyptern diejenigen Priester, welchen die Beobach-
tung der Gestirne oblag. Sie mußten zu jeder Zeit
den Stand derselben wissen, und hatten dem Könige
den Anbruch des Tages und die für das bevor-
stehende Tagewerk günstigen Stunden anzuzeigen.
Den religiösen öffentlichen Aufzügen gingen sie,
astron. Werkzeuge tragend, voran. - 2) Später be-
zeichnet H. denjenigen Punkt der Ekliptik, welcher
gerade im Augenblicke eines bestimmten Ereignisses
aufgegangen war. Bezog sich dies auf eine Geburt,
fo wurde es die Nativität genannt. In diesem
Punkt befindet sich im astrol. Sinne der Genius
der Geburt, der Gott, unter dessen Schutze jeder
vermöge seiner Geburt lebt. Um zu erfahren, ob
ein bestimmter Tag für ein wichtiges Unternehmen
oder einen bedeutenden Lebensabschnitt einer Person
günstig oder ungünstig sei, ist die Konstellation (s. d.)
dieses Tages festzustellen und aus derselben zu ermit-
teln, in welchem Hause der Genius der Geburt sich
befindet, und in welcher Weise ihn die Aspekten (s.d.)
der andern Planeten wohlthätig oder nachteilig be-
einflussen. Der Gebieter des Hauses, d. i. Tier-
zeichens, in welchem das H.
sich befindet, ist der Ge-
bieter der Geburt. -
Hat der Astrolog das H.
gefunden, so be-
urteilt er seine Be-
schaffenheit da-
nach, in welchem
Tierzeichen und im
Grenzgebiete wel-
ches Gottes oder
Planeten es liege;
ferner in welchem
Zeichen und wel-
ch erUmgebung der
Gebieter des Zei-
chens selbst steht,
ob derselbe durch
günstige Gestirne
beeinflußt werde,
oder ob mit ihm
feindliche Sterne
zusammentreffen
und zusammen-
wirken. Vom H.
sind alle übrigen Stellen ab-
hängig, die auf das Schick-
sal des Neugeborenen Ein-
fluß ausüben,.indem von
dem Zeichen aus, in dem das H. steht, alle übrigen
sich in ihrer Wirkung bestimmen. Die zwölf Stellen
des Glücks, in die zu diesem Zwecke der Himmelskreis
eingeteilt wurde, waren in der Reihenfolge ihres
Aufganges: 1) das H., Aufgang, orw8; 2) das untere
Thor; 3) die Göttin; 4) die Himmelstiefe; 5) das
gute Glück; 6) das böfe Glück; 7) der Untergang,
ocea8U8; 8) das obere Thor; 9) der Gott; 10) die
Himmelshöhe; 11) der gute, 12) der böfe Dämon.
Als Beispiel möge das vorstehende H. dienen,
in dem der Stand der astrol. 7 Planeten im Tier-
kreise, die Häuser des letztern mit ihren planetarischen
Besitzern oder Gebietern, und seine Stellung zu den
zwölf Stellen des Glücks angegeben sind. Das H.
bezieht sich auf eine Geburt, die am 6. Mai 1882
abends um 9 Uhr 50 Minuten in Potsdam erfolgte.
Saturn ist der Gebieter des Tages (Sonnabend),
Sonne Gebieter der Stunde (16. nach Sonnenauf-
gang) der Geburt. Diefe geschah im Zeichen des
Steinbocks, welchen Saturn regiert, der demnach