Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

112
Leslie - Lesseps
Vranja, hat (1890) 12132 E. (darunter viele Mo-
hammedaner), ein Progymnasium; einige Fabriken,
Gemüsebau und .Hanfhandel.
Leslie (spr. leßle), Charles Robert, engl. Genre-
maler, geb. 19. Okt. 1794 zu London, studierte an
der Londoner Akademie der Künste und nahm sich
in seinen selbständigen Versuchen anfangs West und
Füeftli zum Muster. In dem heroischen Stil dieser
Künstler malte er: Saul und die Hexe von Endor;
bald jedoch wandte er sich dem Gebiet des höhern
Genre im Stil David Wilkies zu. Seine Stoffe
entnahm L. besonders den Werken von Shakespeare,
Cervantes, Moliere, Addison, Swift, Sterne, Field-
ing und Smollett. Hauptwerke von ihm sind:
Sir Roger dc Eoverley auf dem Wege zur Kirche
(1819), Maitag zur Zeit der Königin Elisabeth
(1821), Eancko Pansa und die Herzogin (1824),
Onkel Toby und die Witwe Wadman (1831; letztere
beide in der Londoner Nationalgalcrie), Scene aus
1^6 inalÄäs im^in3.ii-6 (1843). 1826 wurde er Mit-
glied der Akademie. Er schrieb: "Nemoit-8 ok^olm
doiiLwdle" (Lond. 1843; 2. Aufl. 1845) und ein
^Hanädooli koi' X0UNA Miiit^i'8" (1855; 2. Aufl.
1870). L. starb 5. Mai 1859. - Vgl. seine ^uwdio-
^^)1iicll1r6oo1i6cti()N8 (hg. von Tom Taylor, 1800).
Aeslie (spr. leßle), Georg Dnnlop, engl. Ntaler,
Sobn des vorigen, geb. 2. Juli 1835 zu London,
wurde anfangs von seinem Vater unterrichtet,
tam aber 1854 auf die Akademie zu London. Zu
seinen bedeutendsten Bildern gehören: Die Hoff-
nung (1857), Ballreminiscenz (1859), Festtag im
Kloster (1801), Die Vettern vom Lande, Der leere
Urmel des Admirals (1808), Das Schisferhaus,
Nausikaa (1871), Die Quelle (1873), Rosen und
Veilchen (1876), llonio, 8>v66t I101N6 (1878), Die
Töchter der Eva (1882), Bootshaus an der Themse
(1887). 1877 wurde er Mitglied der Akademie.
Leslie (spr. leftle), Sir John, Physiker, geb.
10. April 1700 im schott. Dorfe Largo (Fifcshire),
machte seine StudienznSt. Andrewsund Edinburgh
und bereiste hierauf als Hofmeister und Reisebeglei-
ter (besonders von Thomas Wedgwood) Europa
und Nordamerika. Er war zuerst (1805) Professor
der Mathematik und später (1819) der Physik an
der Universität zu Edinburgh. Er starb 3. Nov.
1832 auf feinem Landsitz zu Coaks bei Largo. Seine
Physik. Arbeiten über das von ihm erfundene Dif-
screntialthermometer, Hygro-und Photometcr, über
die Temperatur- und Fcuchtigkeitsverhälwisfe der
Luft erwarben ihm die Mitgliedschaft der iloM
8oci6t^ zu Edinburgh und London, in deren Schrif-
ten ("1>an8actioQ8") sowie in der "Unc^clopsLäig.
Nriwnniclv) man seine Abhandlungen findet. Er
konstruierte ferner einen Apparat zur Bestimmung
des specifischen Gewichts gepulverter Körper und
fand die Methode, Wasser mittels der Luftpumpe
zum Gefrieren zu bringen. Ferner sind zu erwäh-
nen: "XÄwi't; llnä pi'OMFation ot'koat" (1804),
"N6IN6Nt8 ol T60IN6ti'^ sseomotl'icgi an<il)'8i8 anä
piano triFonoinoti'^" (1809 u. ö.), "^ 8iwi-t iiecoun^
ot'6XP61'ilN6Nt8 aiiä in8tl-UIN6Nt8 (I^)6N(Iin^ 0N tlie
reiation 0k l^ir to Ii6llt and M0i8tur6" (1813 u. ö.;
deutsch von Brandes, Lpz. 1823), "N1om6nt8 ot'
iilltni'Äl ^ii08()pii^)) (1823).
Les Mees (spr.lämeh), Flecken bei Digne(s.d.).
L'GsPinasse (spr. -näß), Julie Ieanne Eleonore,
geb. 19. Nov. 1732 zu Lyon, ein außereheliches Kind
der Gräfin von Albon, kam als Erzieberin in das
Haus Vicky-Chamrond und 1754 als Gesellschafte-
rin zur Marquise Du Defsand, der Schwägerin ihrer
Schwester. Beide Frauen lebten anfangs in bester
Eintracht; allein diese wurde gestört, als aller Her-
zen und selbst d'Alembert der L. zu huldigen an-
singen. Die Marquise entfernte sie 1704 von sich;
aber der König setzte ibr ein Jahrgeld aus. Von jetzt
an trat sie in die große Welt, und die glänzend-
sten Geister suchten ihre Gegenwart. Sie starb
23. Mai 1770. Ihre "I.6UI-63" (2 Bde., 1809;
2. Aufl. von Jules Ianin, mit einer Einleitung,
1847; neue Ausg. von Isambert, 2 Bde., 1877;
deutsch von Spazier, Elberfeld 1810), "^0uv6il65
I6ttr68" (1820) und "I^tti-68 iii6(Iit<38" (bg. von
Henrv, 1887), die einen Einblick in ihre Liebesver-
hältnisse gewähren, zeugen von tiefer Empfindung
uud romanhafter Schwärmerei.
Les Nousses, franz. Flecken, s. Rousses.
^e.<>-6., hinter lat. Pflanzcnnamen Abkürzung für
Christian Fricdr. Lessing, geb. 10. Aug. 1809
zu Polnisck-Wartenberg, gest. 1802 auf einer For-
schnngsreise in den Ilral und nach Sibirien zu
Krasnojarsk; schrieb eine Monographie der Kom-
positen.
/^.<?.<?., hinter lat. Tiernamen Abkürzung für
Rene Primevere Lesson (s. d.).
Lefse, Nebenfluß der Sambre, entsteht in der
belg. Provinz Luxemburg, in den Ardennen, stürzt,
durch einen Felsen (92 m) im Lauf gehemmt, in
eine unterirdische Höhle (1'0i^6 ä6 1a 1^.), um nach
1200 m in der Grotte von Han sur L. (525 E.)
wieder hervorzutreten. Sie mündet oberhalb Dinant.
Lesfen, Stadt im Kreis Graudenz des preuß.
Reg.-Bez. Marienwerder, am LessenerSee, an
der Nebenlinie L.-Garnsce (13,5 lim) der Preuß.
Staatsbahnen, hat (1895) 2387 E. (1890: 2190,
darunter 540 Evangelische und 230 Israeliten), Post,
Telegraph, Fernsprechverbindung, Wasserleitung;
Maschinenfabrik, Molkerei und Landwirtschaft.
Lesfeps, Ferdinand Vicomte de, sranz. Diplo-
mat und Urheber des Sucskanals, geb. 10. Nov.
1805 in Versailles, war nacheinander sranz. Konsul
in Kairo, Rotterdam, Malaga und Barcelona und
1848-49 Gesandter in Madrid. 1854 wurde L.
vom Vicekönig von Ägypten zum Besuch eingeladen,
und hier entstand der Plan der Durckstechung der
Landenge von ^ues, den er in der Schrift "?6rc6>
incmt ä" 1'i8tnm6 Ü6 8u6x" (Par. 1855; vier Fort-
setzungen 1850 - 08) darlegte. Trotz diplomat.
Schwierigkeiten, Zweifel und Beschuldigungen aller
Art brachte L. ein Kapital von mehr als 200 Mill.
Frs. zusammen, lieh die Arbeiten 1859 beginnen
und brachte sie 1869 zu Ende. (^. Sueskanal.) Dieser
großartige Erfolg spornte L. zu einem neuen solchen
Unternehmen an, dem Durchstich der Landenge von
Panama, das aber mißlang und für ihn fowohl
als für ganz Frankreich durch die damit verbun-
denen Kapitalverluste verhängnisvoll wnrde. Die
an die Auflösung der Panamagesellschaft (5. Febr.
1889) sich anknüpfenden Enthüllungen von Be-
trügereien und Bestechungen hatten zur Folge,
daß L. mit andern Verwaltungsräten der Gesell-
schaft vor Gericht gestellt und im März 1893 zu fünf
Jahren Gefängnisstrafe verurteilt wurde; doch hob
der Kassationshof 15. Juni das Urteil auf. (S.
Frankreich, Geschichte, und Panamakanal.) L. war
seit 1884 Mitglied der ^c^ä^mis ti'lu^ai86 und be-
suchte 1887 in einer diplomat. Mission Berlin. Er
starb 7. Dez. 1894 in seinem Schloß La Chesnaie
im Depart. Indre. L. veröffentlichte noch: "I^6ttr68,