Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

264
Neuencamp - Neues Deutschland
Ruz. Der See friert nur selten zu, zuletzt 1789,
1830 und 1880. Bei Estavayer und Cortaillod hat
man Pfahlbauten gefunden. Seitdem dem ganzen
linken Ufer entlang, anf dein rechten von Iverdon
bis Estavayer, Eisenbahnen sühren und die Schiff-
fahrt durch die Tieferlegung infolge der Iurage-
wässerkorrektion (s. d.) erschwert wurde, wird er nnr
noch zwischen Neuchatel und Murten (mit Benutzung
der Broye und des Mnrtensees) und zwischen Neu-
chatel und Estavayer von Dampfbooten befahren.
Neuencamp, s. Neuenkamp.
Neuendorf bei Potsdam, Kolonie und Dorf im
Kreis Teltow des preuß. Reg.-Bez. Potsdam, bis
1883 zu Nowawes (s. d.) gehörig, 2 km östlich von
Potsdam, rechts an der Nuthe, unweit deren Mün-
dung in die Havel, an der Linie Berlin-Potsdam
(Station Nowawes-N.) der Preuß. Staatsbahnen,
mit Vorortverkehr nach Berlin (Potsdamer Bahnhof
und Stadtbahn), hatte 1890: 3283, 1895: 4141
evang. E., meist Weber, evang. Kirche; Baumwoll-,
Kammgarn- und Seidenspinnerei.
Neuengland, engl. Nen NiiFlauä, der nordöstl.
Teil der Vereinigten Staaten von Amerika, der die
Staaten Maine/New-Hampshire, Vermont, Massa-
chusetts, Rhode-Island und Connecticut (s. diese
Artikel) umfaßt. N. wurde seit Anfang des 17.
Jahrh, besonders von engl. Puritauern besiedelt
und bildete lange Zeit hindurch den Mittelpunkt des
polit. und intellektuellen Lebens in den Vereinigten
Staaten. - Vgl. Palfrey, lliätoi^ ok N^v NuZ-
lauä (5 Bde., Bost. 1859-90).
Neuenhain, Dorf im Obertaunuskreis des
preuh. Reg.-Bez. Wiesbaden, hatte 1890: 1038, -
1895: 1181 E., darunter 536 Evangelische, Post- i
agentur, Fernsprechverbindung, Rekonvalescenten-
anstalt, Wasserleitung, elektrische Beleuchtung, einen
Stahlbrunnen, Weinbau und wird als Luftkurort
befucht.
Neuenhaus, Stadt im Kreis Grafschaft Vent-
heim des preuß. Reg.-Bez. Osnabrück, an der Vechte
und an der Nebenlinie Ventheim-N. (29 km, Bent-
heimer Kreisbahn), Sitz eines Amtsgerichts (Land-
gerichtOsnabrück),hatte1890: 1211,1895:1210E.,
darunter 241 Katholiken und 47 Israeliten, Post
und Telegraph; Tabak- und Cigarrenfabrikation,
Schiffahrt und bedeutende Viehmärkte.
Neuenkamp. 1) N. oder Nenencamp, Dorf
im Kreis Bergen auf Rügen des prenß. Reg.-Bez.
Stralsund, auf der preuß. ^nsel Rügen, 4 Wn südlich
von Putbus am Rügenschen Boddeu, hat (1895)
192 E. und in der Nähe ein Standbild des Großen
Kurfürsten, aus Sandstein auf einer 7,5 m hohen
Granitsäule (von Stürmer) an der Stelle errichtet,
wo er 13. Sept. 1678 zur Vertreibung der Schweden
landete. - 2) Kloster bei Franzburg.
Neuenkirchen am Steinfeld, Marktflecken in
Österreich, s. Neunkirchen.
Neuenrade, Stadt im Kreis Altena des preuß.
Reg.-Vez. Arnsberg, Sitz der Kreisschulinspektion,
hatte 1890: 1750, 1895: 1848 E., darnnter 393
Katholiken, Post, Telegraph, evang. und kath. Kirche,
Denkmal Kaiser Wilhelms I., Rektoratsschule; Fabri-
ken für Ahlen, Klavierstifte, Schuhnägel, Nieten,
Britanniawaren und Schnallen, Drahtzieherei und
-Weberei, Messinggießereien.
Neuenstadt, i) Bezirk im schweiz. Kanton Bern,
hat 56,0 qkm und (1888) 4474 E., darunter 231
Katholiken, in 5 Gemeinden. - 2) N., franz. Neuve -
ville, Hauptstadt des Bezirks N., auf dem linken
Ufer des Vieler Sees, am Fuße des von einer mäch-
tigen Burgruine gekrönten Schloßberges (534 m), an
der Linie Basel-Biel-Lausanne der Iura-Simplon-
Bahn, hat (1888) 2368 E., darunter 209 Katholiken,
Post, Telegraph, Museum mit Pfahlbau-Alter-
tümern, burgund. Waffen u. s. w., mehrere Pensio-
nate; Gerberei, Uhrenindustrie, Obst- und Weinbau.
Nordlich von N. der Chasseral (s. d.).
Neuenstadt am Kocher, Stadt im Oberamt
Neckarsulm des württemb. Neckarkreises, 3 km von
der bad. Grenze, an der Mündung der Vrettach in den
Kocher, Sitz eines Kameralamtes, hatte 1890:1377
E.,darunter38Katholiken,1895:136iE.,Post, Fern-
sprechverbindung, Neste der alten Befestigung, Kirche
mit Gruft der Herzöge von Württemberg-Neuenstadt,
ein Schloß, 1565 von Herzog Christoph erbaut, und
eine Lateinschule. Eine uralte Linde von 2,0 m Durch-
messer steht hier auf einer alten Gerichtsstätte.
Neuenstein, Stadt im Oberamt Ohringen des
württemb. Iagstkreises, am Epbach und an der Linie
Heilbronn-Crailsheim der Württemb. Staatsbahnen
(Kocherbahn), hatte 1890:1526,1895:1403 E., dar-
unter 23Katholiken, Post, Telegraph, Kirchemitdem
marmornen Grabmal des Grafen Julius Wolfgang
von Hohenlohe (gest. 1698), der sich im Türlenlriege
auszeichnete, Stammschloß der Neuensteiner Linie
(1568), seit 1878 Eigentum der fürstl. Standesherr-
schaft Hohenlohe-Ohringen, mit Altertumssammlung
uud Krankenhaus; Müblenbau, Sandsteinbrüche.
Neue Preußische Zeitung, gewöhnlich (nach
dem Eisernen Krenz im Titclkopf) Kreuzzeitung
genannt, das Organ der evang. Hochkonservativen,
Vertreterin des altpreuß. Adels und der kirchlichen
Orthodoxie; erscheint in einer Morgen- und einer
Abendausgabe zwölfmal wöchentlich in Berlin. Als
Verleger zeichnete bis 1895 I. von Kröcher, seitdem
Graf Finck von Finckenstein in Vertretung eines
Komitees,das eine Art Kommanditgesellschaft bildet.
Chefredacteur ist der Reichstags- und Landtags-
abgeordnete Prof. Kropatschcck (s. d.). Die N. P. Z.
wurde im Revolutionsjahr 1848 begründet, um
gegenüber der demokratischen Hochflut eine wirksame
Vertretung der konservativen Bestrebungen zu ge-
winnen, und spielte während der folgenden Reaktions-
periode eine hervorragende Rolle. Später trat sie
wiederholt in fcharfe Opposition zur Negierung,
neuerdings namentlich in der Vertretung agrarischer
Interessen. Erster Redacteur (bis 1854) war der
spätere Geh. Oberregierungsrat H. Wagcner (s. d.);
ihm folgten: Beutner (bis 1872), Philipp von Na-
thusius-Ludom (s. d., bis 1876), Oberregierungsrat
von Niebelschütz (bis 1881), Freiherr von Hammer-
stein (s. d., bis 1895).
Neuer Bund, s. Bund (biblisch).
Neuerburg, Stadt im Kreis Bitburg des preuß.
Reg.-Bez. Trier, an der Enz, Sitz eines Amtsge-
richts (Landgericht Trier), Steuer-, Katasteramtes,
hatte 1890:1363,1895:1331E., darunter 11 Evan-
gelische, Post, Telegraph, Ruine eines 1220 zu-
erst genannten Schlosses, Franziskanerinnennieder-
lassung, landwirtschaftliche Winterschule; Gerbe-
reien, Dampflohfabrik und Sägewerk.
Neuer Fehukanal, s. Tabelle beim Artikel
Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629).
Neuer Stil, die Zeitrechnung nach dem Grego-
rianischen Kalender (s. Kalender, Bd. 10, S. 40d).
Neuerung (jurist.), s. Novation.
Neuer Wasserweg, s. Nieuwe Waterweg.
Neues Deutschland, s. Junges Europa.