Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

428

Preußische Eisenbahnen

B.

Gesetz vom Bezeichnung der Bahn Länge km* Für Rechnung des Staates betrieben seit dem Tag der Auflösung der Gesellschaft (oder des Übergangs der Bahn in das Eigentum des Staates) Für das Aktienkapital von Mill. M. Ausgegebene Staatsschuldverschreibungen zum Nennbetrage von (prozentig) Mill. M.

3. Mai 1872 Taunus-Eisenbahn 49,97 1. Jan. 1872 (15. Mai 1872) 5,143 -

7. Juni 1876 Halle-Casseler Eisenbahn 223,54 1. April 1876 (30. Juni 1876) - -

20. Dez. 1879 Berlin-Stettiner Eisenbahn 961,64 1. Jan. 1879 1. Jan. 1885 62,145 62,145 (4), 10,358 (4½)

Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn 1025,59 1. Jan. 1879 1. Jan. 1886 104,400 121,723 (4)

Hannover-Altenbekener Eisenbahn 268,05 1. Jan. 1879 1. April 1881 32,803 -

Köln-Mindener Eisenbahn 1108,46 1. Jan. 1879 1. Jan. 1886 117,000 175,500 (4)

3363,74

14. Febr. 1880 Rheinische Eisenbahn 1295,48 1. Jan. 1880 1. Jan. 1886 262,086 402,452 (4)

Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn 260,18 1. Jan. 1879 2. Jan. 1883 60,000 60,000 (4)

25. Febr. 1880 Homburger Eisenbahn 17,52 1. Jan. 1880 1. Jan. 1880 (1. April 1880) 2,743 -

7. März 1880 Hessischer Anteil der Main-Weser-Eisenbahn (vom hess. Staate erworben) 65,10 1. April 1880 (1. April 1880) - -

Bergisch-Märkische Eisenbahn 1336,14 1. Jan. 1882 1. Jan. 1886 210,000 262,500 (4)

Thüringische Eisenbahn 503,69 1. Jan. 1882 1. Juli 1886 71,935 133,874 (4)

Berlin-Görlitzer Eisenbahn 318,18 1. Jan. 1883 1. Jan. 1883 33,000 22,688 (4)

Cottbus-Großenhainer Eisenbahn 154,50 1. Jan. 1881 1. Jan. 1883 15,000 15,750 (4)

Märkisch-Posener Eisenbahn 281,66 1. Jan. 1883 1. Jan. 1883 43,500 34,528 (4)

Rhein-Nahe Eisenbahn 121,26 1. Jan. 1884 2. Jan. 1884 26,094 4,342 (4)

13. Mai 1882 Berlin-Anhaltische Eisenbahn 429,97 1. Jan. 1882 1. Jan. 1886 51,750 77,625 (4)

3145,40

24. Jan. 1884 Oberschlesische Eisenbahn 1455,32 1. Jan. 1883 1. Juli 1886 84,570 219,439 (4)

Breslau-Schweidnitz-Freiburger Eisenb. 600,37 1. Jan. 1883 1. Juli 1886 38,250 43,032 (4)

Rechte Oder-Ufer Eisenbahn 335,87 1. Jan. 1883 1. Jan. 1886 45,000 83,250 (4)

Altona-Kieler Eisenbahn 298,82 1. Jan. 1883 1. Juli 1886 18,450 42,435 (4)

Posen-Kreuzburger Eisenbahn 200,91 1. Jan. 1884 1. März 1884 35,805 26,335 (4)

Schaumburg-Lippische Strecken (vom Fürsten von Schaumburg-Lippe erworben) 24,32 1. Jan. 1883 (25. Jan. 1884) - 13,000 (4)

17. Mai 1884 Berlin-Hamburger Eisenbahn (einschließlich Hamburg-Bergedorf) 449,77 1. Jan. 1884 1. Juli 1886 15,000 65,875 (4)

Öls-Gnesener Eisenbahn 160,76 1. Jan. 1886 1. Jan. 1886 18,230 11,532 (4)

Tilsit-Insterburger Eisenbahn 53,82 1. Jan. 1884 1. Juli 1884 9,267 5,816 (4)

Bremische Eisenbahn (vom Bremer Staate erworben) 185,92 1. April 1883 (19. Mai 1884) - -

3765,88

23. Febr. 1885 Braunschweigische Eisenbahnen 356,62 1. Jan. 1884 - 36,000 -<sup>1</sup>

Schleswigsche Eisenbahn 232,23 1. Jan. 1883 1. April 1885 (27. Febr. 1885) 4,954 6,192 (4)

Münster-Enscheder Eisenbahn 57,29 1. April 1884 desgl. 6,300 0,647 (4)

Halle-Sorau-Gubener Eisenbahn 301,51 1. Jan. 1885 desgl. 40,500 32,906 (4)

947,65

28. März 1887 Berlin-Dresdener Eisenbahn 181,06 1. April 1887 1. Mai 1887 (30. März 1887) 31,500 7,513 (3½)

Nordhausen-Erfurter Eisenbahn 121,88 1. Jan. 1887 1. Mai 1887 8,250 6,160 (3½)

Oberlausitzer Eisenbahn 158,53 1. Jan. 1887 1. Mai 1887 (30. März 1887) 18,000 11,314 (3½)

Aachen-Jülicher Eisenbahn 40,00 1. Jan. 1887 1. Mai 1887 6,600 9,429 (3½)

Angermünde-Schwedter Eisenbahn 23,11 1. Jan. 1887 1. Mai 1887 (30. März 1887) 1,710 0,448 (3½)

524,58

8. April 1889 Bocholt-Landesgrenze (Winterswijk) } 61,75 1. Jan. 1882 (1. Juli 1889) - -

Bismark-Landesgrenze (Winterswijk) }

9. Mai 1890 Wernshausen-Schmalkaldener Eisenbahn 6,88 1. Jan. 1890 (1. Juli 1890) - -

Schleswig-Holsteinische Marschbahn 237,80 1. Jan. 1890 1. Juli 1890 11,486 9,405 (3½)

Unterelbesche Eisenbahn 103,32 1. April 1890 1. Juli 1890 23,500 14,500 (3½)

Westholsteinische Eisenbahn 99,80 1. April 1890 1. Juli 1890 3,230 2,365 (3½)

447,80

Zusammen 14168,59 1554,158 1995,080

^[Leerzeile]

<sup>1</sup> Die Aktien der braunschw. Bahnen hat der Staat mit dem Erwerbe der Berlin-Potsdam-Magdeburger und der Bergisch-Märkischen Eisenbahn erworben. <sup>2</sup> Die mit mehr als 3½ Proz. verzinslichen Anleihen sind (soweit dies zulässig war) inzwischen in 3½prozentige Consols konvertiert oder nach Kündigung bar zurückgezahlt. Die dann noch verbliebenen Anleihen sind der Hauptverwaltung der Staatsschulden 1. April 1891 zur Verwaltung überwiesen worden. Nur die Anleihen der Braunschw. Eisenbahn sind mit Rücksicht darauf, daß diese Bahn noch nicht erworben ist, noch im Etat der Eisenbahnverwaltung geblieben. <sup>3</sup> Außerdem ist an die braunschw. Regierung eine jährliche Annuität von 2265000 M. auf die Dauer von 64 Jahren (ab 1. Jan. 1869 laufend) zu zahlen. <sup>4</sup> Unter der Gesamtsumme der Anleihen für die Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn befinden sich selbstschuldnerisch übernommene Anleihen 12,487 Mill. M. zu 3 Proz. und 1,065 Mill. M. zu 2½ Proz.; für die Westholstein. Eisenbahn 18350 M. zu 3 Proz.

* Die von den Angaben der Einzelartikel abweichenden Längen beruhen auf spätern einheitlichen Festsetzungen.