Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Schlagworte auf dieser Seite: Schweiz

729

Schweiz (Finanzen. Heerwesen. Litteratur zur Geographie, Statistik u. s. w.)

jetzt nicht erreicht worden, doch besteht seit 1883 ein eidgenössisches Obligationenrecht und seit 1892 ein eidgenössisches Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs. Entwürfe für ein einheitliches Privatrecht und Strafrecht werden gegenwärtig (1895) ausgearbeitet.

Finanzen. Die eidgenössische Staatsrechnung von 1894 weist 84047312 Frs. Einnahmen und 83675812 Frs. Ausgaben auf. Unter den Einnahmen sind Ertrag der Immobilien 478381, der angelegten und Betriebskapitalien 1475283, Auswärtiges Departement 330057, Militär 2353122, Finanzen und Zölle 47235456, Industrie- und Landwirtschaft 174600, Posten 25726133, Telegraphen und Telephone 6019352, Eisenbahnen 179085 Frs. Unter den Ausgaben sind Amortisation und Verzinsung der Staatsschuld 4013267, allgemeine Verwaltung 1038020, Auswärtiges 955693, Inneres Departement 9633476, Militär 24780828, Finanz und Zollverwaltung 9984188, Industrie und Landwirtschaft 3161946, Posten 24325950, Telegraphen und Telephone 5225653 und Eisenbahnen 250335 Frs. Der Vermögensstand des Bundes betrug (1. Jan. 1894) 136835813 Frs. Aktiva und 85203586 Frs. Passiva; unter letztern sind 74690000 Frs. Staatsanleihen (1887: 25,996, 1889: 23,694, 1892: 5,1894: 20 Mill. Frs., sämtlich zu 3 1/2 Proz. verzinslich), 6025749 Frs. Münzreservefonds und 1462129 Frs. Eisenbahnfonds. Unter den Fonds mit besonderer Verwaltung ist der bedeutendste der Eisenbahnfonds, angelegt zum Ankauf von Prioritätsaktien der Jura-Simplon-Bahn; er besaß (Ende 1894) 77090 solcher Aktien im Wert von 46,124 Mill. Frs. und für 12,184 Mill. Frs. andere Wertpapiere; seine Passiven betrugen 69,333 Mill. Frs. in 3prozentigen Rententiteln. An direkten Steuern besitzt der Bund nur die «Militärpflichtersatzsteuer», in deren Betrag er sich mit den Kantonen zur Hälfte zu teilen hat (1894 Anteil des Bundes 1489475 Frs.), an Monopolen das Pulverregal (160103 Frs.) und das Alkoholmonopol, das aber in der Staatsrechnung nicht figuriert, da es besonders verwaltet wird und alle Erträgnisse an die Kantone abgiebt. Ein Gesetzentwurf über Einführung des Zündholzmonopols liegt (Mai 1895) der Bundesversammlung vor. - Das Banknotenmonopol (s. oben) wird demnächst eingeführt werden, die Einführung des Tabakmonopols ist in Aussicht genommen behufs Durchführung der allgemeinen obligatorischen Krankenversicherung (s. oben). - Die Zollverwaltung ergab an Eingangszöllen 40752543 Frs., an Ausfuhrzöllen 108532 Frs., an statist. Gebühren 114454 Frs.

Über das Heerwesen s. Schweizerisches Heerwesen.

Litteratur zur Geographie, Statistik u. s. w., Karten. Geographie: Neue Denkschriften der Schweizerischen naturforschenden Gesellschaft (seit 1829); Gemälde der S. (19 Bde., St. Gallen 1834-49); Meyer von Knonau, Erdkunde der schweiz. Eidgenossenschaft (2. Aufl., 2 Bde., Zür. 1838-39): B. Studer, Geologie der S. (2 Bde., Bern 1851-53); ders., Geschichte der physik. Geographie der S. (Zür. 1863); Beiträge zur geolog. Karte der S. (Bern 1863 fg.); Jahrbuch des schweiz. Alpenklubs (seit 1865); Christ, Über die Pflanzendecke des Juragebirges (1868); ders., Das Pflanzenleben der S. (Zür. 1879); G. Studer, Über Eis und Schnee. Die höchsten Gipfel der S. und die Geschichte ihrer Besteigung (3 Abteil., Bern 1869-71); Studer, Index der Petrographie und Stratigraphie der S. und ihrer Umgebungen (ebd. 1872); Gerster, Atlas der Heimatskunde (ebd. 1872); Rütimeyer, über Thal- und Seebildung. Beiträge zum Verständnis der Oberfläche der S. (1. u. 2. Aufl., Bas. 1874); Berlepsch, Schweizerkunde (2. Aufl., Braunschw. 1875); ders., Die Alpen in Natur- und Lebensbildern (5. Aufl., Jena 1885); Kaden, Das Schweizerland (Stuttg. 1877); Gsell-Fels, Die S. (2 Bde., Münch. 1877; 2. Aufl. in 1 Bde., Zür. 1882); Egli, Taschenbuch für schweiz. Geographie (2. Aufl., Zür. 1878); ders., Neue Schweizerkunde (8. Aufl., St. Gallen 1889): Bavier, Die Straßen der S. (Zür. 1878); Heer, Urwelt der S. (2. Aufl., ebd. 1879); ders., Nivale Flora der S. (1884); Schröter, Die Flora der Eiszeit (Zür. 1882); G. Peyer, Geschichte des Reisens in der S. (Bas. 1885); Egli, Heim und Billwiller, Die S. (in «Unser Wissen von der Erde», Prag und Lpz. 1889); C. Schmidt, Zur Geologie der Schweizeralpen (Bas. 1889); Coolidge, Swiss travel and Swiss guidebook (Lond. 1889); F. von Tschudi, Tierleben der Alpenwelt (11. Aufl., Lpz. 1890); Bibliographie der schweiz. Landeskunde (Bern 1892 fg.). - Reiseführer: Gsell-Fels, Die Bäder und klimatischen Kurorte der S. (Zür. 1880; 3. Aufl. 1892); Berlepsch, Die S. (22. Aufl., ebd. 1890; fortgesetzt u. d. T.: Schmidts Reisebücher. S., 9. Aufl., ebd. (1893); Loetscher, Schweizer Kur-Almanach (11. Aufl., ebd. 1892); Meyers Reisebücher (13. Aufl., Lpz. 1892); F. von Tschudi, Der Turist in der S. (32. Aufl., Zür. 1892); Baedeker (25. Aufl., Lpz. 1893). - Statistik, Unterrichtswesen u. s. w.: Statistik der einzelnen Verwaltungszweige, wie Post- und Telegraphenstatistik u. s. w.; Ziegler, Die Gewerbthätigkeit der S. (Winterth. 1858); Bär, Die Industrie der S. (Lpz. 1859); Emminghaus, Die schweiz. Volkswirtschaft (2 Bde., ebd. 1860), J. Meyer, Land, Volk und Staat der schweiz. Eidgenossenschaft (2 Bde., Zür. 1861); Schweiz. Statistik. Amtliche Veröffentlichungen des eidgenössischen Statistischen Bureaus (Bern, seit 1861); Zeitschrift für schweiz. Statistik (ebd., seit 1865); Rob. Weber, Die poet. Nationallitteratur der deutschen S. (4 Bde., Glarus 1866-76); Allgemeine Beschreibung und Statistik der S. (hg. von Wirth, 3 Bde., Zür. 1870-75); Böhmert, Arbeiterverhältnisse und Fabrikeinrichtungen der S. (2 Bde., ebd. 1873); H. Wartmann, Atlas über die Entwicklung von Industrie und Handel der S. (Winterth. 1873); Harfin, Statist. Tafel der S. (Zür. 1878); Feiß, Das Wehrwesen der S. (2. Aufl., ebd. 1880); A. Furrer, Volkswirtschaftslexikon der S. (4 Bde., Bern 1885-92); Polit. Jahrbuch der schweiz. Eidgenossenschaft (hg. von Hilty, ebd., seit 1886); Landwirtschaftliches Jahrbuch der S., hg. vom schweiz. Landwirtschaftlichen Departement (Zürich, seit 1887); Henry Weber, Neues vollständiges Ortslexikon der S. (2. Aufl., St. Gallen 1887); Grob, Jahrbuch des Unterrichtswesens in der S. (Zür. 1888 fg.; seit 1891 hg. von Alb. Huber); Pädagogiscbe Prüfung bei der Rekrutierung, hg. vom eidgenößischen Statistischen Bureau, (ebd., seit 1875 jährlich); Lambelet, Orts- und Bevölkerungslexikon der S. (ebd. 1889); Godet, Histoire littéraire de la Suisse française (Neuchâtel 1889); Rossel, Histoire littéraire de la Suisse romande (2 Bde., Genf 1889-90); Schweiz. Ortslexikon (3. Aufl., Bern 1890); von Liebenau, Das Gasthofs- und Wirtshausleben der S. in älterer Zeit (Zür. 1891): Statist. Jahrbuch der S. (Bern, seit 1891 jährlich); Bächtold, Geschichte der deutschen Litteratur in der