Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

903
Sachsen-Coburg-Gotha - Sachsen-Meiningen
5,53 Proz. Verufsstatistik s. Tabelle auf S. 902
unten. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 7295,
der Eheschließungen 1582, der Sterbefälle (einschließ-
lich 301 Totgeburten) 4641.
Im 1.1893 kamen auf Acker- und Gartenland
77 375, Wiefen 11312, Weiden und tzutungen
2091, Forsten und Holzungen 36106 Ka. Die Ernte-
fläche betrug 1895/96 von Roggen 17567, Weizen
7479, Gerste 7889, Kartoffeln 8561, Hafer 14876
und Wiefenheu 11291 Ka, der Ernteertrag 24160 t
Roggen, 13979 Weizen, 13653 Gerste, 109902
Kartoffeln, 26124 Hafer, 352 Erbsen, 138 Acker-
bohnen, 281 Wicken, 126379 Futter-, 7315 Zucker-
und 5144 Kohlrüben, 30 956 Klee (Heu), 2437 Luzerne
(Heu), 2254 Esparsette, 1900 Mais, 1108 Grassaat
aller Art und 46837 t Wiesenheu. - 1893 waren
bestanden mit Laubholz 5559lia, darunter 632 ba
Eichen, und mit Nadelholz 30547 Ka.
Im 1.1894 förderten 39 Gruben mit 1770 Ar-
beitern 1291494 t Braunkohlen im Werte von
2 371309 M.; 5 Eisenwerke lieferten 1285 t Roh-
eisen zweiter Schmelzung im Werte von 237 816 M.
Der Aufsicht des Fabrikinspektors unterstanden
(1894) 458 Anlagen; die Zahl der Arbeiter betrug
(Ende 1894) 16324, darunter 3604 erwachsene weib-
liche in 161 Anlagen. Im 1.1894 ist in Altenburg
ein Vaterländischer Arbeiterverein gegründet wor-
den, der sich die Aufgabe gestellt hat, Arbeitgeber
und Arbeiter in regen persönlichen Verkehr zu brin-
gen und das Wohl der ihm zugehörigen Arbeiter
nach allen Richtungen hin zu fördern, so durch Vor-
träge, durch eine Vüchersammlung, Sparkasse, Unter-
stützungskasse, durch Errichtung eines Arbeitsnach-
weises und durch gesellige Vergnügungen. Der Verein
zählt über 600 Mitglieder.
Einwohnerzahl der Landratsämter:
3469, Forsten und Holzungen 58 739 Ka. Die Ernte-
fläche betrug 1895 von Roggen 10900, Weizen
9904, Gerste 15122, Kartoffeln 11007, Hafer 17641
und Wiesenheu 19399 Ka, der Ernteertrag 12919 t
Roggen, 11710 Weizen, 22935 Gerste, 2658 Meng-
getreide, 113653 Kartoffeln, 20142 Hafer, 1435
Erbsen, 2082 Ackerbohnen, 1012 Wicken, 73043
Runkel-, 13674 Zucker- und 1898 Kohlrüben, 20913
Kleeheu, 19908 Luzerne, 12650 Esparsette, 843
Grassaat und 81527 t Wiesenheu.
Im I. 1893 waren bestanden mit Laubholz
16013 da, darunter 1689 Ka Eichen, und mit Nadel-
holz 42726 lia.
Einwohnerzahl der Verwaltungsbezirke:
Immediatstädte und
Ortsanwesende Bevölkerung
Zunahme l-j-) Abnahme (-) von 1890-95 in Proz.
Landratsamtsbezirke
1895
1890

Immediatstädte.
Coburg....... Königsberg i. Franken Neustadt ...... Rodach....... Landratsamtsbezirk. Coburg .......
18688 898 5457 1997
35 458
17106 843 5 020 1805
34 513
-j- 9,25 U- 6,50 -j- 8,70 -j- 10,60
-l" 2,76
Herzogtum Coburg Immediatstädte.
Gotha........ Ohrdruf....... Waltershausen.... Üandratsamtsbezirle.
Gotha........ Ohrdruf....... Waltershausen ....
62 493
31670 6161 5 618
41165 35080 34411
59 287
29134 5 919 5166
41518 32743 32 746
-^ 5,41
-!" 8,71 ^- 4,14 -^ 8,70
- 0,90 ^- 7,14 -^ 5,07
Herzogtum Gotha Sachsen-Coburg-Gotha
154105 216 603
147 226 206 513
"^ 4,70 ^ 4,90
Landratsämter
Ortsanwesende Bevölkerung
Zunahme von 1890-95
1895 1890
in Proz.
Altenburg...... Roda........
127 255 53 058
119 861 51003
6,17 4,03
Herzogtum I 180313 j 170864
*Sachsen-Eoburg-Gotha hat (1895) 216603
(104668 männl., 111935 weibl.) E., darunter
212 514 Evangelische, 2927 Katholiken, 525 andere
Christen und 580Israeliten, ferner 31452 bewohnte
Wohnhäuser, 48893 .Haushaltungen und 161 An-
stalten, d. i. eine Zunahme seit 1890 um 10090 Per-
sonen oder 4,9 Proz. über den Beruf der Bevölke-
rung s. Tabelle unten. Die Zahl der Geburten be-
trug 1895: 7260, der Eheschließungen 1756, der
Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 4501.
Im 1.1893 kamen auf Acker- und Gartenland
104785, Wiesen 19317, Weiden und Hutungen
Bei den Landtagswahlen im Nov. 1896 wurden
l2 Freisinnige, 11 Nationalliberale und 7 Social-
demokraten gewählt.
* Sachsen-Meiningen hat (1895) 234005
(114424 männl., 119581 weibl.) E., darunter
228969 Evangelische, 3188 Katholiken, 361 andere
Christen und 1487 Israeliten, ferner 30750 be-
wohnte Wohnhäufer, 49 215 Haushaltungen und 245
Anstalten, d. i. eine Zunahme seit 1890 um 10173
Personen oder 4,5 Proz. Über den Beruf der Be-
völkerung s. die Tabelle auf S. 904 oben. Die Zahl
der Geburten betrug 1895 (einfchließlich Totgebur-
ten) 8249, der Eheschließungen 1871, der Sterbefä'lle
(einfchließlich Totgeburten) 4856.
Im 1.1893 kamen auf Acker- und Gartenland
102212, Wiesen 27268, Weiden und butungen
4158, Forsten und Holzungen 103 497 ba. Die Ernte-
fläche betrug 1895 von Roggen 19044, Weizen
10338, Gerste 6396, Kartoffeln 13 326, Hafer 18 274
und Wiesenheu 27305 da, der Ernteertrag 19880 t
Roggen, 11535 Weizen, 7663 Gerste, 2102 Meng-
Die Bevölkerung in Sachsen Coburg Gotha nach Berufsabteilungen am 14. Juni 1892
Berufsabteilungen
Erwerbsthätige
Dienende
Angehörige
Bevölkerung überhaupt
^. Land- und Forstwirtschaft u. s. w.................. N. Bergbau und Industrie, Baugewerbe................ N. Handel und Verkehr........................ l>. Lohnarbeit, häusliche Dienste ................... N Armee-, Staats-, Gemeinde-, Kirchendienst; freie Berufe....... Darunter: Armee und Marine.................. ^ Rentner, Pensionäre u. s. w., Personen ohne Beruf und Verufsangabe . Darunter: Berufslose Selbständige................
30 888 40 763 8 792 1549 4 839 1601 7 753 5 491
881 1162 893 1 663 50 920 920
34 317 61487 12 234 1096 5 468 279 3978 3 978
66086 103412 21919 2646 10 970 1930 12651 10 389
Summe ^-^ Darunter männliche Personen Darunter weibliche Perwnen
94 584 68104 26 480
4520 4432
118 580 36 540 "2 040
217 684 104732 112 952