Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

983
Travnik - Trinidad
^Travnik. 1) Kreis, hat (1895) 10023 ^m,
24008" E., darunter 69 943 Mohammedaner, 78 468
Griechisch-Orientalische, 90536 Römisch-Katholische
und 920 Israeliten, 38340 Häuser, 38251 Wohn-
parteien, und besteht aus den Bezirken T. (32075 E.),
Bugojno (42 442), Glamoe (15218), Iajce (49052),
Livno (33 776), Prozor (11391), Zenica (23824),
Zepce (13575) und Zupanjae (19 339 E.). - 2) Stadt,
bat (1895) 6804 E. und 1235 Häuser. In Garnison !
ein Bataillon des 70. Infanterieregiments.
^Treitschke, Heinrich von, starb 28. April 1896
in Berlin, nachdem er im Okt. 1895 an Stelle Sybel^ ^
in die Berliner Akademie der Wissenschaften gewählt ^
worden war und die Redaktion der "Histor. Zeit z
schrist" übernommen hatte. Die Errichtung seincö
Denkmals vor dem Universitätsgebäude in Berlin
19. Jahrh. . ..
ist beim Febr. 1848 stehen geblieben. (3me Samm-
lung seiner Reichstagsreden von 1871 bis 1884 gab
O. 'Mittelstadt (Lpz. 1896) heraus. - Vgl. Lenz,
Heinrich von T. (Berl. 1896): Schmollcr, Gedächt-
nisrede auf Heinrich von Sybel und Heinrich von T.
(ebd. 1896); Vailleu, Heinrich von T. (in der "Deut-
schen Rundschau", 23. Jahrg., ebd. 1896 - 97);
Schiemann, Heinrich von T.s Lehr- und Wander-
jahre 1834-66 (Bd. 1 der "Historischen Bibliothek",
Münch. 1896).
'"Treppen. Neuerdings hat eine in tonstruk-
üver und dekorativer Hinsicht bemerkenswerte Art
schmiedeeiserner, feuersicherer T. vom Eisenwerk Ioln
in Wittenberg grosie Verbreitung gefunden und wird
als gerade, gewundene und ^pindelwendeltreppe
ausgeführt. Die
Wangen <s. bei-
stehende Figur"
sind aus paral-
lelen geschmiede-
ten Gurtungen n
und:^, ebensol-
chen Diagonalen
6, welche in Stn-
fenträgerl^ auf-
laufen, gußeiser-
nen Tüllen d und schmiedeeisernen Bolzen e zu-
sammengesetzt. Die Tüllen halten die Gurtungen
und Diagonalen in geeigneter Entfernung aus-
einander; die Bolzen " dienen zur Verbindung
aller Teile. Des bessern Aussehens wegen erhalten
die Gurte angeschmiedete Wulste und die Büchsen
cingegossene Kannelierungen. Bei reicher dekorier-
ten T. werden den Büchsen Verzierungen angegossen.
Die Setzstufen bestehen aus Kunstguß oder Bleck.
Die Trittstufen liegen an den schmalen Seiten auf
den Stufcnträgcrn ^, an den langen Seiten am
Vorsprüngen der Setzstufen und bestehen entweder
aus vollen Vlechplattcn mit aufgescbranbtem Holz-
belag, Xylolith oder aus Stein (Granit, Marmor-
lerrazzo, Marmor, Thonplattcn u. a.). Die Gelän-
der (aus Schmiedeeisen, Kunstschmiedearbeit, Kunst-
guß, schmiedbarem Guß oder Holz) werden entweder
mittels Agraffen seitlich an Wangen befestigt oder
aber auf die Stufen gesetzt, und zwar auf die nach
oben in Schraubenbolzen auslaufenden Verbin-
dungsbolzen der Wangen. Das Biegen der Stege
genügt, um der Treppe jede beliebige Grundrißform
zu geben. Die komplizierten, gewundenen Formen
der Wangen sowie ihre Übergänge in die Podest- und
C'tagenträger, die Unterstützungen und Verankerun-
gen der Wangen und Träger mit den Säulen wer-
den ohne Anwendung von stets häßlich wirkenden
Nieten und Laschen durch einfaches Eingreifen der
einzelnen Teile ineinander oder ihre Verbindung ver-
mittelst der Vertikalbolzen ausgeführt. Nebentreppen
werden auch als Spindelwendeltreppen konstruiert.
Triboluminescenz, s Luminescenz.
^riokopk^ton ton3ura.us, ein Fadenpilz,
der Erreger des Ilei-pes tonZuranZ (s. Herpes, Bd. 9,
und Hautkrankheiten der Haustiere, Bd. 8). Das
Abbrechen und Ausfallen der Haare wird dadurch
bewirkt, daß der Pilz in den Haarschaft eindringt
und diesen brüchig macht; dringt er auch in den
Haarbalg, so füllt das Haar aus, und es bilden sich
Pusteln und Borken. Auch in den Nägeln kommt
dieser Parasit zur Entwicklung; der Nagel wird
dann brüchig und trübe.
*Trier hat (1895) 40026 E., darunter 33996
Katholiken, 5185 Evangelische, 22 andere Christen
und 823 Israeliten, ferner 2826 bewohnte Wohn-
bäuser, 7113 Haushaltungen und 68 Anstalten, d. i.
eine Zunahme seit 1890 um 3860 Personen oder
10,67 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895:
1072, der Eheschließungen 233, der Sterbefälle (ein-
schließlich Totgeburten) 862. Das Husarenregiment
Nr. 9 ist 1. Okt. 1896 nach Straßburg i. E. verlegt.
Einwohnerzahl des Regierungsbezirks und
seiner Kreise:
Ortsanwesende
Zunahme (-j->
Kreise
Bevölkerung
Abnahme (-)
1895
1890
in Proz.
Dauu........
28 571
27 482
^- 3,96
Prüm.......

33 753
33 860
- 0,32
Bitburq

43 321
42 777
-j- 1,27
Wittlich ......

38 350
37 552
-4- 2,13
Vernkastel.....

44 53"
43 603
-s- 2,14
Trier ^Stadtkreis) .
! 40 026
36 166
-i-10,6?
Trier (Landkreis) .

79 741
75 778
'^ 5,24
Saarlnirq , ,

31 830
31 278
-^ 1,70
Merzig '......

42 316
40137
-^ 5,43 -j- 9,14
Taarluuis.....

82 395
75 493

Saarbrücken ....

166 192
141 716
^17,27
Ottweilcr.....

88 265
78 800
4-12,01
3t. Wendel . , . .

49 155
47 356
-4- 3,80
Reg.-Bez. Triers 768 451 ^ 711998 j -^7,93
* Trieft, über den Schiffsverkehr im 1.1895
s. die Tabelle auf S. 984.
Verfassung. T. samt Gebiet sendet auf Grund
des neuen Wahlgesetzes (1896) 5 Abgeordnete in
das österr. Abgeordnetenhaus, und zwar 3 Ver-
treter der Stadt T., 1 der Handels- und Gewerbe-
tammer in T. und 1 der allgemeinen Wählerklasse
(gewäblt durch allgemeines Stimmrecht).
^Trikupis, Charilaos, verließ nach seiner Nie-
derlage bei den Wahlen noch im Frühjahr 1895
Griechenland, wurde dann 29. März 1896 bei
einer Nachwahl im Distrikt Valtos mit großer Ma-
jorität wieder in die Kammer entsendet, starb aber
schon wenige Tage darauf 11. April in Cannes und
wurde in Atben beigesetzt. Von seinen polit. Reden
ist nur ein Band von Spandonis veröffentlicht
worden i "/X^/2'. TioX^'.xQ^. ^25 X"p'.X"2^ 'I^xo^-s."
(Athen 1888). -^ Vgl. Tsokopulos, N'.^si"^.
Xc/.p^X"2u '1>x°'^ (Athen 1896)' Bourchier, ^i-i-
kupig (in der "^oi-tni^iiti^ Rovic^v", Juli 1896).
* Trinidad, brasil. Insel im Südatlantischen
>Icean. England hat 1896 seine Ansprüche fallen