Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Handbuch der Drogisten-Praxis

Gustav Adolf Buchheister, Verlag von Julius Springer, Berlin, 3. Auflage, 1893

Zweiter Theil

Die Herstellung der gebräuchlichen Handverkaufsartikel.

324

Konservirungsmittel.

Magdeburger Konservesalz.

Dr. G. Moeries, Magdeburg.

In 100 Th. wurden gefunden:

Calciumoxyd 0,46

Natriumchlorid 20,42

Borsäureanhydrid 33,45

Borax 15,00

Krystallwasser 30,00.

Einfaches Konservesalz von Th. Heydrich & Co., Wittenberge.

In 100 Th. wurden gefunden:

Kaliumnitrat 15,50

Natriumchlorid 73,40

Borsäure 9,45

Wasser 1,23

Dreifaches Konservesalz von demselben.

In 100 Th. wurden gefunden:

Borsäureanhydrid 55,5

Krystallwasser 41,1

Real Australian Meat Preserve von Fr. Hellwig, Berlin. Ohrtmann, Berlin. Delvendahl & Küntzel, Berlin.

Die Präparate dieser 3 Firmen sind mehr oder minder starke Lösungen von Calciumbisulfit mit den gewöhnlichen Verunreinigungen, wie solche im Handel bei dieser Waare vorkommen.

Barmenit. Natriumchloro-borosum.

Dr. Rüger's Konservesalz.

C. Schwarz-Elberfeld giebt hierfür folgende Analyse:

Borsäure 15 Th.

Borax 80 Th.

Chlornatrium 3,2 Th.

Natriumchlorat 1,2 Th.

Thonerde und sonstige Verunreinigungen in Spuren.

Das Vorkommen von Thonerde und Natriumchlorat spricht dafür, dass dieses Präparat durch Einleiten von Chlor in ein Gemenge von Borsäure, Borax und Natronlauge erhalten wird.

Diese Analyse stimmt mit der neueren, oben angeführten, so wenig, dass man annehmen muss, das Präparat sei mittlerweile vereinfacht. Die vom Kaiserlichen Gesundheitsamt veröffentlichte Analyse entspricht einer Mischung von gleichen Theilen Kochsalz und krystallisirter Borsäure.

Präservirungssalz von Liesenthal in Köln.

Borax 88,0

Natriumchlorid 3,44

Natriumbicarbonat 9,10

Analyse des Kaiserl. Gesundheitsamts.