Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

300
Gingreßen - Einheit
IoramZ ging in seiner Krankheit von ihm, 2 Chr 21, ic<« Hütet euch vor den Schriftgelehrten, die da wollen einhertteten
18. 19.
Judas hat es ausgeschüttet, A.G. 1, 18. Meine Eingeweide sieden (gleichsam vor Schmerzen), Hiob 30, 27.
Eingießen
Kannen aus- und eingießen, 4 Mos. 4, 7. Das Weib goß Oel ein, 2 Kon. 4, 5.
Und ihm die Seele, so in ihm wirkt, eingeqossen, WeiZH. 15, 11. vergl. 1 Nos. 2, 7.
Einheimisch
Gin Einheimischer war im Gegensatz des Fremd
in langen Kleidern «., Luc. 20, 46.
b) Wer ist, der von Edom kommt - (voll Majestät) einhertritt in seiner großen Kraft? Esa. 63, 1. (S. Edom §. 3.)
Der HErr, HErr wird einhertreten, als die Wetter vom Mittage, Zach. 9, 14.
Emherziehen
Heißt I) so viel als sich aufgemacht haben zum Marsch und schon im Anzüge sein, Ier. 4, 7. II) wird es zweimal von Christo gelesen. Wenn er Ps. 45, 5. in seinem Schmuck encherziehen soll der
mn ^mhernnscher war im Gegensatz des Fremd- Wahrheit zu gut, und die Elenden liei Recht zu
lmgs emer, der ans dem Stamm und Geschlecht behalten 2c., so will das sagen: dieser König soll,
der Erzväter entsprossen, 2 Mos. 12, 19. 3 Mos. gleichsam wie ein im Triumph ziehender, sein Reich
17,15. 4 Mos. 15, 30. 3 Mos. 16, 29. c. 18. 26. ausbreiten, um das Wort der Wahrheit, die Ver-
c. 24, 16. 4 Mos. 9, 14. Ios. 8, 33. Ezech. 47, 22. heißung GOttes zu bestätige«, um deu Niedergc-
Einerlei Gesetz sei dem Einheimischen und dem Fremdling, der beuatcu die Gnadenqerechtiqkeit zu bringen.
unter euch wohnet, 2 Mos. 12, 49. 3 Mos. «4, 28. ^ ^ GOtt, wie du einherziehest, wie du, mein GOtt und
Einbellia ^"^ ""^ithest im Heiligthum, Ps. 68,25.
Paulus ermahnt die Philipper, c. 2, 2. einhellig Einhorn
?u sein, d. i. in der ganzen Denk- und Sinnes- H. 1. I) Der Name eines Thiers, welches zum
weise, besonders auch im Glauben übereinzustimmen, Springen und Laufeu geschickt, stark, wild und un-
uud sich nicht trennen und irre macheu zu lassen, bändig. Es hat seinen Namen von hoch sein, weil
Gal. 5, 10. S. emmüthig. es den Kopf empor trägt. Au ein eigentliches
^« , 5 Einhorn kauu man darum nicht wohl denken, weil
vFINYrrgryrlt seiner Hörner gedacht wird, und wcil daS Daseiu vou
§. 1. I) (Mit langsamen, ordentlichen Schritten) Einhörnern, besonders in Palästina, problematisch
sich von einem Ort zum andern bewegen. Vom ist. Daher verstehen die Meisten mit Oochart dar-
Recht, wenn es nicht fern ist, souderu Gerechtigkeit nnter eine wilde Gazellenart, deu Oryx der Alten,
im Schwünge geht, Esa. 59,14. Menschlicher Weise Hioo 39, 9. II) Bildlich wird damit die Stärke
von GOtt. welcher majestätisch einherging, da er und Kraft der Frommen;* auch die Grausamkeit der
das Gesetz auf dem Berge Sinai gab, d. h. angeu- Gottlosen ** bezeichnet, sällig seine Gegenwart und Macht gezeigt hatte, Nicht. 5, 4. Ps.'68, 8.
Der Philister ging auch einher und machte sich zu David,
i Sam. 17, 41.
Sani ging einher (immerfort) und weissagete, i Sam. 19, 23. Und da sie einher gingen mit der Lade des HErrn, 2 Sam.
6, 1Z.
Ahab ging jämmerlich einher, 1 Kon. 21, 27. Daß du einhergehen (eintreten, 1 Mos. 15, 18.) sollst in dem
Bunde des HErrn, 5 Mos. 29, 12.
§. 2. II) Wird es auf die beharrliche und sich immer gleich bleibende regelmäßige Lebensweise _ bezogen: aufs Geuauste (so daß keine Linie über- A" nach Ems ist.
schritten wird, wie die Soldaten pflegen, welche i Mos.
zum Streit in Ordnung wie an einer Schnur ein-
* Seine Freudigkeit (Starke) ist wie eines Einhorns, 4 Mos.
23, 22. c. 24, 8.
Und seine (Josephs) Hörner sind (sollest sein) wie EinhörnerZ
Hörner, 5 Mos. 33, 17. Mein Horn wird erhöhet werden, wie eines Einhorns, Ps.
92, 11.
** Hilf mir aus dem Rachen deZ Löwen; und errette mich von
den Einhörnern, Pf. 22, 22. Da werden die Einhörner sammt ihnen herunter müssen, Esa.
34, 7.
Einig, Einheit
8. 3. Bezeichnung dessen, was der Zahl oder der
her marschiren) sich nach der vorgeschriebenen Norm richten, es mag nun auf die Glaubens- oder die Sittenregelu ankommen, A.G. 21, 24.
Wer ohne Wandel einher gehet, und recht thut, und redet die
Wahrheit von Herzen, Ps. 15, 2. Ich ssehe einher (ich erfreue mich meines Lebens und meines
OeruMreifes) in der Kraft des HErrn, HErrn; ich preise
deine Gerechtigkeit allein, Ps. 71, is. Wer fromm einhergehet, wird genesen, Sprw. 26, 18. Und wie Viele nach dieser Regel einhergehen, über die sei Friede
und Barmherzigkeit, Gal. 6, 16. Lasset euch Niemand das Ziel verrücken, der nach eigner Wahl
(aufgeblasen) einher gehet in Ncmuth :c., Col. 2, 18.
Einhertreten
S. Einhergehen. I) von Menschen a); II) vou GOtt und Christo b).
a) Joseph wird wachsen; er wird wachsen wie an einer Quelle; die Töchter (Kinder) treten einher im Regiment (werden nach der Ordnnng schön und prächtig wie an einer Schnur ein hergehen), 1 Mos. 49, 22. (richt. Joseph ist ein fruchtbare» Baum; jeder seiner Zweige wächst über die Maner; d. i. er wird ein volkreicher Stamm werden.)
19, 9.
Isaac war Abrahams einiger Sohn, 1 Mos. 22, 2. 12. Ievhtha hatte eine einige Tochter, Richt. 11, 34. Denn ich (Salomo) war meines Vaters Sohn; ein zarter
und ein einiger (2 Sam. 12 , 14. nlso entweder der beim Lt'
ben geblieben, oder innigst geliebter) vor meiner Mutter, Sprw.
4, 3.
Ein einiger Bube verderbet viel Gntcs, Pred. 9, 18. Eurer tausend werden sliehen vor eines Einigen Schelten, Efa.
30, 17.
Also that der Einige nicht (Hbrnham, der auch die unfrnchtba«
Sara nicht verstieß), und war doch eines großen Geistes,
Mal. 2, 15.
Naguel hatte eine einige Tochter, Tob. 6, 12. Tobias war ein einiger Sohn, ib. v. 16. Der Jüngling zu Nain war ein einiger Sohn seiner Mutter,
Lnc. 7, 12.
Iairus hatte eine einige Tochter, Luc. 8, 42. Erhalte mein Herz bei dem Einigen (welches das Ocste nnter allen),
daß ich deinen Namen fürchte, Ps. 86, 11. So um des Ewigen (ersten Menschen, Hdams) Sünde willen der
Tod geherrfchet hat, Rom. 5, 17.
z. 2. ^, Van GM, dessen Einigkeit oder vielmehr Einheit i da er nicht seines gleichen haben
wraehen), 1 Mos. 49, 22. (richt Josepl, ist ein fruchtbarer kann, aus seiner unumschränkten Vollkommenheit Nin^ '" ^ '''" stießt. Sie wird aus der Vernunft und SchM
Deinen Feinden wird es fehlen; aber du wirst auf ihrer Höhe erwiesen. Es MUß nothwendig ein ewiger GOtt
(als ein siegreicher Gesitzer ihres Landes) einh?rtreten, 5 Mos. sein, denn Wollte man viele Götter setzen, so könnte
Darum baß die Töchter Zions stolz sind, - und treten (hoch. man von keinem sagen, daß er das allervollkom-mMhig) einher und schwänzen, Gsa. 3, iy. menste Wesen wäre, indem er noch emen neben stch