Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

Erfüllen.
339
Die 'Reden des Freundlichen sind Honigseim; trösten die Seele
und erfrischen die Gebeine, Sprni. 16, 24. Wenn ein Weib vernünftig mit ihrem Manne umgehet, erfrischt
sie ihm das Herz, Sir. '26, 16.
Erfüllen
§. 1. Heißt I) eigentlich voll machen, wie man cm Gefäß bis oben an erfüllet. Es wird anf verschiedene Art gebraucht. Die Zahl, das Maß voll machen, z. B. der Sünden; wenn man sie häuft, bis GOttes Zorn herein bricht, und das Höranf mit solchen sichern Menschen macht. Es zeigt eine große Menge und Vielheit an.
Seid fruchtbar und mehret euch und erfüllet das Wasser im
Meer, 1 Mos. 1, 22. Seid fruchtbar und mehret euch und erfüllet die Erde, 1 Mos.
9, 1. Erfüllet euer Tagewerk, gleich als da ihr Stroh hattet, 2 Mos.
5, 13.
Wohlan, erfüllet auch ihr das Maß (der Siiudcn) eurer Väter,
Matth. 23, 32. Wehren uns zu sagen den Heiden, damit sie selig würden, auf
daß sie ihre Sünden erfüllen allewege, i Thefs. 2, 16.
§. 2. Wenn die Zeit, welche vorher dazn bestimmt und vorgeschrieben, ihr Ziel erreicht und vollendet ist, so heißt es: sie ist erfüllet, Luc. 9, 51. Ioh, 7, 8.
Alle, die ihre Jahre nicht erfüllen, Gsa. 65, 20.
Er ist bald vollkommen geworden, und hat viele Jahre erfüllet,
Weish, 4, 13. Die Zeit ist erfüllet, und das Reich GOttes herbei gekommen,
Marc. 1, 15. Als aber Johannes seinen Lauf erfüllete (vollendet hntte), A.G.
13, 25. Ta die Zeit erfüllet ward, sandte GOtt seinen Sohn, Gal.
4, 4.
§. 3. Als der Tag der Pfingsten erfüllet war; A.O. 2, 1. heißt nicht: da das Fest zn Ende lief; sondern: als die 49 Tage von Ostern bis Pfingsten abgelanfen waren, und diese Zeit mit dem fünfzigsten Tage voll ward, und an diesem das Pfingst-fest eintrat.
§. 4. Luc. 21, 24. Bis daß der Heiden Zeit erfüllet wird; d. i. bis daß die den Heiden zu ihrer Aufnahme in die christliche Kirche bestimmte Zeit abgelaufen ist. Diese aber wird noch vor oder um den jüngsten Tag erfüllet werden. Es bleibt ein Geheimniß. S. Rom. 11, 25. Luther's Rand-qlolfe spricht: Jerusalem muß unter den Heiden sein i bis die Heiden zum Glauben bekehrt wer-den i das ist, bis ans Ende der Welt, denn der Tempel wird nicht wieder auskommen, Matth. 23, 38.
§.5. II) Ersetzen, erstatten, abhelfen, ^ vollkommen machen, Phil. 4, 18.**
* Die Handreichung dieser Steuer erfüllet nicht allein diesen
Mangel:c., 2 Cor. 9, 12.
Mein GOtt erfülle aber alle eure Nothdurft, Phil. 4, 19. "* So erfüllet meine Freude, daß ihr Eines Sinnes seid,
Phil. 2, 2.
§.6. Alles mit dem Euangelio erfüllen heißt: allenthalben das Evangelium Christi vollständig
lehren, wie es der Beruf und das Apostelamt mit sich bringt. Es an nichts fehlen lassen, um (die Heiden) zum Gehorsam des Glaubens zu bringen. Also, daß ich von Jerusalem an und umher bis an Illyrien Alles mit dem Evangelw Christi erfüllet habe, Rom. 15, 19. Ihr habt Jerusalem erfüllet mit eurer Lehre 2c., A.G. 5, 28.
§. 7. III) Durch Vollmachung gleichsam einnehmen und besitzen.* GOtt erfüllet Himmel und Erde, Ier. 23, 24. und ist allgegenwärtig sowohl seiner Wirkung als seinem Wesen nach. Wenn er nun einen besondern Ort erfüllet, so wird nicht gemeint, daß seine unumschränkte Allmacht und All-
gegenwart von jenem Orte räumlich begrenzt werde;
sondern es wird nur augedeutet, daß GOtt seine
Nähe und Wirksamkeit besonders empfindbar oder
sichtbar zu erkennen gebe.
Eine Wolke erfüllete das Haus des HErrn, 1 Ko'n. 8, 10.
Die Herrlichkeit des HErrn erfüllete das Haus des HErrn,
I Kön. 8, 11. 2 Chr. 5, 14. c. 7, 1. Ezech. 43, 5. Der Wind srfüllete das ganze Haus, A.G. 2, 2. * Anania, warum hat der Satan dein Herz erfüllet? A.G.
5, 3.
z. 8. GOtt, der Geber alles Guten, erfüllet, rüstet aus, versieht reichlich, die Menschen mit (Amts-) Gaben, dieses oder jenes auszuführen. Er fängt durch seinen heiligen Geist das Gute an und vollführt es. Uud wcun es schon nicht allezeit prophetische Gaben sind, so sind es doch auch Gaben, die aus seiner ewigen und ungemessenen Liebe ihren Ursprung haben und Diesem und Jenem nach seinem allerheiligsten Willen angedeihen. Wie eine Mutter aus Liebe ihr Kind überflüssig mit Allem, was es bedarf, versorgt: so reichlich füllt uns der barmherzige GOtt, zum Zeichen seiner Liebe, mit seinen Gaben. Die ich mit dem Geist der Weisheit erfüllet habe, 2 Mos.
28, 3.
Bezaleel ward mit dem Geist GOttes erfüllet, 2 Mos. 31, 3. c. 35, 31. 35.
Iosua mit dem Geist der Weisheit, 5 Mos. 34, 9.
Du thust deine Hand auf, und erfüllest Alles, was lebet, mit Wohlgefallen, Ps. 145, 16.
Die Weisheit erfüllet das ganze Haus mit ihren Gaben, Sir. 1, 21.
Die Erde ist mit seinen Gütern erfüllet, Sir. 16, 29.
Und er (Hohannes) wird noch im Mutterleibe erfüllet werden mit dem heiligen Geist, Luc. 1, 15. (was wohl denkbar ist, da, wie andere Anlagen, so auch eine besondere religiöse Disposition dem Menschen gleich mit der Geburt gegeben werden kann; wie denn auch v. 41. die Freude der Elisabeth beim Anblick der Mutter des Heilandes sich dem Kinde mittheilte, und dies gleichsam als Bewillkommnung des Heilandes angesehen werden kann.)
Du wirst mich erfüllen mit Freuden vor deinem Angesicht. A.G. 2, 26.
GOtt aber der Hoffnung erfülle euch mit aller Freude und Friede im Glauben, Rom. 15, 13.
Ich weiß aber fast wohl von euch, daß ihr selbst voll Gütigkeit seid, erfüllet mit 5llei.' Erkenntniß, ib. v. 14.
Ich bin erfüllet mit T oft, 2 Cor. ?, 4.
Auf daß ihr erfüllet werdet mit allerlei Gottesfülle, Eph.
3, 19.
Der hinuntergefahren ist, das ist derselbige, der aufgefahren ist
über alle Himmel, auf daß er Alles erfüllete, Eph. 4, 10.
(über Alles seinen göttlichen segnenden Einfluß verbreitete,
v 8.) Erfüllet mit Früchten der Gerechtigkeit, Phil. 1, 11. vergl.
Esa. 27, 6. Erfüllet niit allem Willen GOttes, Col. 4, 12.
z. 9. IV) Durch Leistung einer Sache etwas erfüllen. Das, was das Gesetz erfordert, thnn, und was es verbietet, unterlassen. Wir erfüllen es durch die Zueignuug des Verdienstes Christi im wahren Glanben, aber nicht von uns selbst. V) Vollführen, ausführen.*
Verflucht fei, wer nicht alle Worte dieses Gesetzes erfüllet, daß er darnach thue, und alles Volk soll sagen: Amen, 5 Mos.
27, 26.
Saul hat GOttes Wort nicht erfüllet, 1 Sam. 15, 11. 13. Wohlan, ihr habt eure Gelübde erfüllet, und eure Gelübde
gehalten, Ier. 44, 25. Ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen, Matth.
5, 17. (S. auMen.) Auf daß die Gerechtigkeit, vom Gesetz erfordert, in uns erfüllet
würde, Röm. 8, 4. (die Forderung des Gesetzes, der mir uie
gnügen, durch die vollkommene Gerechtigkeit Christi nn uns
ergänzt, unser Mangel durch ihn ersetzt würde, oder damit
unsere unvollkommene Tugend um seinetwillen vor GOtt gelte.) Wer den Andern liebet, der hat das Gesetz erfüllet, Röm. 13, 8.
(S. ErfUllvng.) Alle Gesetze werden in einem Wort erfüllet, in dem: liebe deinen
Nächsten als dich selbst, Gal. 5, 14. Einer trage des Andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi
(wieder) erfüllen (wo jener dawider gehandelt hat), Gal. S, 2.
43*