Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

480
Germnen - Gerüttelt.
Ich will in dir lassen überbleiben ein armes geringes Volk, die werden auf des HErrn Namen trauen, Zeph. 3, 12.
Den Geringen widerfähret Gnade, Weish. 6. 7.
Achte es nicht gering, es sei klein oder groß, Sir. 5, 16.
Wer ein Geringes nicht zu Rathe hält, der nimmt für und für ab, Sir. 19, i. vergl. Luc. 15, 13. 14.
Ein fittiger Mensch lässet sich am Geringen genügen, Sir. 31, 22.
Sowohl bei dem, der in hohen Ehren sitzet, als bei dem Geringsten auf Erden, Sir. 40, 3.
Und wer dieser Geringsten Einen nur mit einem Becher kalten Wassers träntet in eines Jüngers Namen, wahrlich, ich sage euch, es wird ihm nicht unbelohnt bleiben, Matth.
10, 42. ,...^s
Wer aber ärgert dieser Geringsten Einen, die an mich glauben ^""'
:c., Matth. 18, e. ^
Was ihr gethan habt Einem unter diesen meinen geringsten
Brüdern, das habt ihr mir gethan, Matth. 25, 40. 45. So ihr das Geringste nicht vermöget, warum sorget ihr für das
Andere? Luc. 12, 26. Wer im Geringsten (Ztillichen) treu ist, der ist auch im Großen
(Geistlichen) treu, Luc. 16, 10. c. !9, 17. vergl. Matth.
23, 21. Mir ist es ein Geringes, daß ich von euch gerichtet werde,
1 Cor. 4, 3.
Ich bin der Geringste unter den Aposteln, 1 Cor. 15, 9. Aber GOtt, der die Geringen (Clrnoen) tröstet 2c., 2 Cor.
?, 6. Mein Sohn, achte nicht gering die Züchtigung des HSrrn,
und verzage uicht, wenn du von ihm gestraft wirst, Ebr.
19, 5.
Gerinnen
Hiob vergleicht c. 10,10. die Bildung des menschlichen Leibes der Milch, welche zusammen gerinnet und einen Käse bildet.
Geröstet
^n der Pfanne gebacken, so daß es in die Höhe läuft, 3 Mos. 6, 21. c. 7, 12. Nicht. 7, 13. 1 Kon. 19, 6.
1. Gersom; 2. Gerson
1) Hat den Namen von heraustreiben, weil sein Vater, Moses, aus Egypten getrieben war, 2 Mos. 2, 22. 2) Ein Angreifer, a) ein Sohn Levis, 1 Mos. 46, 11. 2 Mos. 6, 17. von welchem die Gersoniter, b) Ein Sobn Manasses, Richt. 18, 30. c) Einer vom Geschlecht Pinehas, Esr. 8, 2.
Gerste
z. 1. Eine der vornehmsten Früchte im gelobten Lande, 3 Mos. 27,16. Ruth 2, 17. c. 3, 2. Csa. 28, 25. Ier. 41, 8. Ezcch. 4, 9. c. 13, 19. Hos. 3, 2. Also ward geschlagen der Flachs und die Gerste, 2 Mos.
9, 31.
Absaloms Knechte stecken Ioabs Gerste mit Feuer an, 2 Sam
14, 30.
So wachsen mir - Dornen für Gerste, Hiob 31, 40. Die Ackerleute heulen um die Gerste, Joel i, 11.
§. 2. Gcrstendrad, Richt. 7, 13. 2 Kön. 4, 42. Joh. 6, 9. 13. Gerstenernte war in Iuoa'a die erste, Ruth 1, 22. c. 2, 23. 2 Sam. 21. 9. Ind. 8, 2. Gcrstenkuchen, Ezech. 4, 21. Gcrstenmehl, 4 Mos. b, 15.
Geruch
§. 1. I) Der eigentliche Geruch, welchen riechbare Dinge von sich geben, 1 Cor. 12, 17. Siehe, der Geruch meines Sohnes ist wie ein Geruch des Feldes,
das der HErr gesegnet hat, i Mos. 27, 27. Das Haus ward voll vom Geruch der Salben, Joh. 18, 3.
z. 2. II) GOttes Wohlgefallen, Gnade, Versöh-nnnq, Stillung seines Zorns 2c., 1 Mos. 8, 21. 3 Mos. 6, 21/c. 23, 13. 4 Mos. 15, 3. c. 28, 2. c. 29, 6. Efr. 6, 10. Sir. 50, 17. Es wird auch von Christo, der sich zur Gabe und Schlachtopfer
GOtt zu einem süßen Geruch gegeben, Efth. 5, 2. und diesen völlig mit dem menschlichen Geschlecht ausgesöhnt, gebraucht.
Denn es ist dem HErrn ein Brandopfer, ein füßer Geruch lc.,
2 Mos. 29, 18. 25. Das ist ein Feuer zum süßen Geruch dem HErrn, 3 Mos. 1, 9.
c. 2, 2. c. 3, 5. c. 3, 16. c. 4, 31. c. 6, 15. c. 17, 6. Des Gerechten Opfer macht den Altar reich; und sein Geruch ist
süß vor dem Höchsten, Sir. 35, 8.
H. 3. III) Ein Bild einer angenehmen und lieblichen Sache; so heißt das Almosen ein süßer Geruch, Phil. 4, 18.
^. 4. IV) Die Fama, der Rnf, Gerücht, welches sich ausbreitet, wie riechbare Sachen den Geruch von sich zu geben pflegen.
Daß ihr unsern Geruch habt stinkend gemacht, 2 Mos. b, 21.
Der Geruch deiner Kleider (Ost!i. 19, 6.) ist wie der Geruch Libanons, Hohcl. 4, 11.
§. 5. Dnrch Paulus Dienst wird der Geruch der Erkenntnis? GOttes offenbart. Die Ausbreitung des christlichen Gcistes in der Welt war gleichsam ein Räuchern mit GOttes Wort, wodurch die verpestete Weltatmosphäre gereinigt, eine reinere geistige Luft, ein GOtt angenehmer Geruch verbreitet wurde; welcher die Menschen nicht anders erquickt und stärkt, als der Geruch einer lieblichen Sache die Lebensgeister, wenn er vor die Nase gehalten wird.
GOtt sei gedanket, der uns allezeit Sieg giebt in Christo, und offenbaret den Gernch seiner Erkenntniß durch uns an allen Orten, 2 Cor. 2, 14.
Diesen ein Geruch des Todes zum Tode (nämlich zufälliger Weise, durch Mißdrnuch und Verachtung. S. 5 Mos. 32, 47.), jenen aber ein Geruch des Lebens zum Leben, u. iß. S. 1 Cor. 1, 16.
z. 6. Der Geruch des Wassers, Hiob 14, 9. ist die Feuchtigkeit des Wassers/welche die Wurzeln der Bäume au sich ziehen.
Gerücht
Gcmciue Sage, Nachrede. Nuf in gutem und bösem Verstande, Ios. 9, 9. 1 Sam. 4, 19. 2 Sam. 13, 30. 1 Kön. 2, 28. c. 10, 1. 7. 2 Kön. 19, 7. 2 Chr. W, 15. Sprw. 25, 10.
Mardachais Gerücht erschallte in allen Landen, Esth. 9, 4.
Das Gerücht ist köstlicher, denn großer Reichthum, Sprw. 32, 1.
Ein gutes Geruchs aus fernen Landen ist wie kaltes Waffer einer durstigen ^eele, Sprw. 25, 25.
Ein gutes Gerücht ist besser denn gute Salbe, Pred. 7, 2.
Und sein Gerücht erfcholl in daZ ganze Syrienland, Mntth. 4, 24. c. 9, 26.
Das Gerücht von JEsu kam uor Herodes, Matth. 14, 1.
Sehet unter euch nach 7 Männern, die ein gutes Gerücht haben, A.G 6, 3.
Durch Ehre und Schande, durch böse Gerüchte und gute Gerüchte, 2 Cor. s. 8.
Gutes Gerücht hatten Judith, c. 6, ?. Cornelius, A.G. 10, 22. Timotheus, c. 16, 2. Ananias, c. 22, 12.
Geruhig
Besonders von der äußerlichen Nuhe.
Auf daß wir ein geruhiges und stilles Leben führen mögen, 1 Tim. 2, 2.
Gerüstet
Die Israeliten zogen ans Cgypten je fünf und fünf in einer Reihe, oder Glied, wie noch heilt zu Tage die Soldaten zn marschiren Pflegen, 2 Mos. 13, 18. Nnd ist nicht zu leugnen, daß es unter hoher Hand, frcndig und mit unerfchrocknem Muth geschah. Von GOtt. Umgürtet, Ps. 70,11.
Gerüttelt
Ein voll, gedrückt, gerüttelt und überflüssig Maß wird man in euren Schooß geben, Luc. 6, 38. s. Maß Z. 3.