Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

«86
Laufer ? Lautern.
den Weg deiner Gebote, das himmlische Kleinod zu erhalten),
Hohel. 1, 4.
Ihre Füße laufen zum Bösen, Sprw. 1, 16. Esa. 59, ?. Ich sandte die Propheten nicht, noch liefen sie (ohne liuf), Ier.
83, 21. * So liegt es nun nicht an Jemandes Wollen oder Laufen «.,
Rom. 9, 16. (S. Erbarmen z. 3.) Laufet nun alfo, daß ihr es ergreifet, 1 Cor. 9, 24. Ihr liefet sein, Gal. 5, 7. Und lasset uns laufen durch Geduld in dem Kampf, der uns
verordnet ist, Ebr. 12, i.
z. 3. IV) Von der geschwinden und ungehinderten Ausbreitung des göttlichen Worts.
Dein Wort läuft fchnell, Pf. 147, 15.
Betet für uns, daß das Wort des HErrn laufe, 2 Thess. 3, i<
Läufer
a) Ein Botenläufer, 2 Chr. 30, 6. 10. Esth. 3, 13. b) schnell laufende Thiere, Dromedare oder Ka-meele, Esa. 30, 16. c. 66, 20. Mich. 1, 13.
Meine Tage sind schneller gewesen, denn ein Läufer, Hiob 9, 25.
Lauge
Wenn du dich gleich mit Lauge (A.: Salpeter) wüfcheft, und nähmest viel Seife dazu: fo gleißt doch deine Untugend desto mehr vor mir, Ier. 2, 22.
Läugnen
§. 1. Das, was man gethan, zudecken, bemänteln und nicht gestehen. Alle Sünden haben einen Advocaten an dem, welcher sie begangen. Die Welt hat das: wenn du etwas gethan hast, so laugne, meisterlich gelernt; aber Niemand will, wenn es leider geschehen, mit Petrus bitterlich weinen, Matth. 26, 75.
Sara läugnete, 1 Mos. 18, 15.
Und lä'ugne mir nichts, Iof. 7, 19.
Wer seine Missethat läugnet (vertuscht), dem wird es nicht gelingen, Sprw. 28, 13.
Petrus läugnete, Matth. 26, 70. 72. Marc. 14, 68. S9. Luc. 8, 45.
Johannes bekannte; und läugnete nicht, Joh. i, 20.
Wer ist ein Lügner, ohne der da läugnet, daß IEsus der Christ sei, 1 Joh. 2, 22.
Wer den Sohn läugnet, der hat auch den Vater nicht, ib. v. 23.
§. 2. Sich selbst nicht läugnen können, d. i. GOtt kann nichts wider seine göttlichen Vollkommenheiten und Treue thun, Röm. 11, 29. ob wir wohl die heilsame Frucht davon an uns durch Nn-treue verhindern. Glauben (Mm. 3, 3.) wir nicht, so bleibt er treu (4 Mos. 23,19.),
er lann sich selbst nicht läugnen, 2 Tim. 2, 13.
Lauren, Laurer
I) Heimlich sich verstecken und auf Gelegenheit warten, etwas ansznführen und Schaden zu thun. Hinterlistig auf der Hut sein, 5 Mos. 19, 11. Daher ein Laurer, Luc. 20, 20. ein hinterlistiger Nachsteller. II) Von GOtt, welcher bei Ausübuug seiner Strafgerechtigkeit genan Acht hat, Klagel. 3, 10. Hos. 13, 7. vergl. Zeph. 1, 12. Wie ein Löwe, Hiob 33, 2. Die Gastier auf Simson, Richt. 16, 2. Gehet hin, und lauert in den Weinbergen (die Jungfrauen zu
rauben), Richt. 21, 20.
Und habe an meines Nächsten Thür gelaunt, Hiob 31, 9. Er lauert im Verborgenen, wie ein Löwe in der Höhle, er lauert,
daß er den Elenden erhäsche, Ps. 10, 9. Ps. 37, 32. Sie halten zu Haus und lauern, Ps. 56, 7. Ps. 59, 4. Gehe mit uns, wir wollen auf Vlut lauern, Sprw. i, 11. 16. Das Hurenweib lauert an allen Ecken, Sprw. 7, 12. c.
23, 29. Laure nicht, als «in Gottloser, auf das Haus des Gerechten,
Sprw. 24, 15. Wcish. 2, 12. Mit ihrem Munde reden sie freundlich gegen den Nächsten; aber
im Herzen lauern sie auf denselben, Ier. 9, 8. Ein falsches Herz lauert (wie ei« Kundschafter), wie er dich fangen möge, Sir. n, 31.
Es ist kein Lauern über des Neides Lauern, Sir. 25, 19.
Die Schriftgelehrten auf ITsum, Luc. 11, 54. vergl. WeiZH.
2, 12.
Und sie hielten auf ihn und sandten Laurer aus lc., Luc. 20, 20. vergl. Matth. 22, 15.
Laus
Was Luther so überseht, bedeutet vielmehr ein in Aegypten sehr lästiges, kleines Insect, Stechmücken, Schlupfwespen, Musquitos. Nach Hartmann Acgypten S. 250 ff. rothe Ameisen, 2 Mos. 8, 16. 17.' 18. Ps. 105, 31.
Lauser
Gin Geizhals, Knicker. Einem Lauser stehet nicht wohl an, daß er reich ist, Sir.
14, 3.
Laute
Ein musikalisches Instrument, Dan. 3, 5. 15.
Lauter, Lauterkeit
§. 1. Rein. GOttes Wort ist rein, ohne alle Beimischung von Irrthum und Täuschung, wahr, gewiß und soll auch rein, einfältig, aufrichtig vorgetragen, und demselben in Reinigkeit des Herzens nachgelebt werden, 2 Cor. 1, 12. c. 2, 17. Phil. 1,10.
Die Rede des HErrn ist lauter, Ps. 12, 7.
Die Gebote des HErrn sind lauter, und erleuchten die Augen. Ps. 19, 9.
Darum lasset uns Ostern halten ? in dem Süßteige der Lauterkeit und der Wahrheit (ungeheuchelter Herzer.s- ,md Kirchen« Reinheit), i Cor. 5, 6.
Jene verkündigen Christum aus Zanl und nicht lauter, Phil. 1, 16.
Seid begierig nach der vernünftigen, lautern Milch, i Petr. L, 2.
z. 2. Von Natur ist Niemand rein und vollkommen, 1 Kon. 8, 46. Röm. 3, 23. Durch den Glauben empfangen wir Vergebung der Sünden, I Joh. 3, 3. 2 Cor. 7, 1. und die Herzen werden gereinigt, A.G. 15, 9. c. 10, 43. DaS ist die 'Gnadenreinigkeit, Matth. 5, 8.
Wer lann sagen: ich bin rein in meinem Herzen, und lauter von
meiner Sünde? Sprw. 20, 9. Auf daß ihr seid ohne Tadel und lauter, Phil. 2, 15.
Läutern
z. 1. I) Eigentlich von Metallen, ourchs Feuer schmelzen, nno von aller Nnsauberkeit reinigen. II) Von Menschen, welche GOtt läutert, o. i. welchen er durch Prüfungen, theils innerliche, mittelst seines Geistes, theils äußere, empfindliche, Leiden gleichsam wie durch eine Feuerprobe zu erkennen giebt, ob der Glaube rein, standhaft, licbethätig, die Geduld beharrlich ist, um dadurch die Frommen zur Erkenntniß zu bringen, wie viel ihnen noch mangelt, und sie von ihrer geheimen Unlauterkeit zu rei-nigeu, Mal. 3, 3. III) Von der Reinheit des göttlichen Worts, Ps. 119,140.
Du prüfest mein Herz, und besuchest e3 des Nachts, und läuterst mich, und findest nichts, Ps. 17, 3.
Läutere meine Nieren und mein Herz, Ps. 2S, 2.
Denn, GOtt, du hast uns versuchet und geläutert, wie das Silber geläutert wird, Ps. es, 10.
Viele werden gereiniget, geläutert und bewahret werden, Dan. 12, 10.
§. 2. Ich will dich läutern, aber nicht wie Silber, Esa. 48, 10. Andere: nicht ums Geld; GOtt will keinen zeitlichen Vortheil dabei suchen, sondern damit sein Name geheiligt v. 11. und Aergerniß vermieden werde, will er das Volk züchtigen.