Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

910
Sivan ? Sohn.
l. Sivan; 2. Slomoth
1) Koth. Der Monat Juni, Esth. 8,9. 2) Friede. Ein Levit, 1 Chr. 25, 22.
Smaragd
Ein grüner und durchsichtiger Edelstein, der dritte im AmtMdlein, 2 Mos. 28, 17. Ezech. 28, 13. Offb. 4, 3. c. 21,19.
Smyrna
Eine berühmte Stadt in Ionien, wo Polycarpus Bischof war, Ofsb. 1,11. c. 2, 8.
l. So; 2. Sobab
1> Begierig. Ein König in Egypten, 2 Kon. 17, 4. 2) Zustoßer. Ein Sohn Davids, 2 Sam. 5, 14.
t. Sobach; 2. Sobai
1) Uetz. Ein syrischer Hauptmann, 2 Sam. 10, 16. 18. 2) Gefangener. Ein Levit, Esr. 2, 42. Neh. 7, 45.
t. Sobal; 2. Sobek
1) Reise. Ein Sohn Seirs, 1 Mos. 36, 20. 2) Verlassen. Ein Oberster im Volk Iuda, Neh. 10, 24.
1. Sobi; 2. Socho
1) Gefangener. Ein Sohn des Königs Nahas, 2 Sam. 17, 27. 2) Zaun. Eine Stadt im Stamm Iuda, Ios. 15, 35. 1 Sam. 17, 1. ingleichen auf dem Gebirge Iuda, Ios. 15, 48. 2 Chr. 11, 7.
Sodom, Sodomer
z. 1. Geheimniß. Eine königliche Grenzstadt des gelobten Landes gegen Aufgang, sechs Meilen von 'Jerusalem, 1 Mos. 10,19. (S. Gomorrha.)
Babel soll umgekehrt werden wie Sodom und Gomorrha, Esa.
13, 19. Gdom, Ier. 49, 18. Moab, Zeph. 2. 9. Sie sind alle vor mir, gleich wie Sodom, und ihre Bürger wie
Gomorrha, Ier. 23, 14.
Sodom ist deine kleine Schwester, Ezech. 16, 46. 48. Siehe, das war deiner Schwester Sodom Missethat, Ezech.
16, 49.
Dem Lande der Sodomer und Gomorrher wird es erträglicher
ergehen am jüngsten Gericht, denn solcher Stadt, Matth. io,
15. Luc. 10, 18. Denn so zu Sodom solche Thaten geschehen waren, die bei
dir geschehen sind, sie stände noch heutiges Tages, Matth.
11, 23.
Ist den Gottlosen zum Exempel gesetzt, 2 Petr. 2, 6. Vr. Jud.
v. ?. Eine Stadt, die geistlich, d. 5. bildlich so heißt, Offb. 11, 8.
l. Soheleth; 2. Soheth
1) Schlangenberg. Ein Stein neben dem Brunnen Nogel, 1 Kon. 1, 9. 2) Stolz. Ein Sohn Ie-seis, 1 Chr. 4, 20.
Sohn
z. 1. I) Söhne und Töchter sind die, welche vou den Eltern nächst GOtt durch die Zeugung das Leben haben. II) Kinder und Nachkommen ?c. Adam zeugete Söhne und Töchter, i Mos. 5, 4. Enos, ib. v.
10 lc. Noah ging in den Kasten mit seinen Söhnen, 1 Mos. 7, 7.
wieder heraus, ib. c. 6, 16. Ich will sie segnen, und von ihr (Sara) will ich dir einen
Sohn geben, i Mos. 17, 16. 19. c. 18, 10. Dieser Magd Sohn soll nicht erben mit meinem Sohn Isaac,
i Mos. 21, 10. Abraham hat seines eigenen Sohnes nicht verschonet, 1 Mos.
22, 12. Lea hat sechs Söhne geboren, i Mos. 30, 20.
Alle Sohne, die geboren werden, werfet ins Wasser, alle Töchter
lasset leben, 2 Mos. i, 22. Du sollst deines Sohnes oder deiner Tochter Scham nicht blö-
ßen, 3 Mos. 18, io. Eure Töchter sollt ihr nicht geben ihren Söhnen, und ihre
Töchter sollt ihr nicht nehmen euren Söhnen, S Mos. 7,
3. 4. Und die Zeit kommt, daß er seinen Kindern das Erbe austheile,
so kann er nicht den Sohn der liebsten zum erstgebornen
Sohn machen für den erstgebornen Sohn der seindseligen,
5 Mos. 21, 16. Ein eigenwilliger Sohn sollte gesteinigt werden, S Mos. 21,18.
20. 21. Söhne und Töchter wirst du zeugen, und doch nicht haben,
5 Mos. 28, 41. 32.
Wenn er den Grund leget, daZ koste ihm seinen ersten Sohn,
Ios. 6, 26. Gideon hatte 70 Söhne, Richt. 8, 30. Ebzan 30, c. 12, 9.
Abdon 40, c. 12, 14.
Bin ich dir nicht besser, denn 10 Söhne? 1 Sam. 1, 8. Was soll ich um meinen Sohn thun? i Sam. 10, 2. Isai hatte 8 Söhne, 1 Sam. 17, 12. (S. Sieden ß. 3.) Du bringest heute keine gute Votschaft; denn des Königs Sohn
ist todt, 2 Sam. 18, 30. Mein Sohn Absalom, mein Sohn, mein Sohn Absalom lc.,
2 Sam. 18. 33. Und dieses Weibes Sohn starb in der Nacht, 1 Kön. 3, 19.
Nicht also, mein Sohn lebet, und dein Sohn ist todt, ib.
v. 22. Um diese Zeit über ein Jahr sollst du einen Sohn herzen,
2 Kon. 4, is. Gieb deinen Sohn her, daß wir heute essen, morgen wollen wir
meinen Sohn essen, 2 Kön. 6, 26. 29. Ahab hatte 70 Söhne, 2 Kön. 10, 1. Hiob 7. c. i, 2. 4. 5.
13. 18. c. 8, 4. O ZErr, ich bin dein Knecht ? deiner Magd Sohn, Ps.
116, IS. Ein weiser Sohn ist seines Vaters Freude sSprw. 15. 20. c.
19, 13.), aber ein thörichter Sohn ist seiner Mutter Grämen,
Sprw. 10, i. c. 17, 25. Ein weifer Sohn läßt sich den Vater züchtigen, Sprw.
13, i.
Wer seiner Nuthe schonet, der hasset seinen Sohn, ib. v. 24. Züchtige deinen Sohn, weil Hoffnung da ist, Sprw. 19, 18. Züchtige deinen Sohn, fo wird er dich ergötzen, Sprw.
29, 17. Kann auch cm Weib ihres Kindleins vergessen, daß sie sich nicht
erbarme über den Sohn ihres Leibes ic., Esa. 49, 15. Trage Leid, wie um einen einigen Sohn, Ier. 6, 26. Der Sohn soll nicht tragen die Missethat des Vaters, Ezech.
18, 20. Und nach diesem will ich meinen Geist ausgießen über alles
Fleisch, und eure Söhne und Töchter sollen weissagen, Joel
3, i. A.G. 2, 17.
Der Sohn verachtet den Vater, Mich. ?, 6. Ein Sohn soll seinen Vater ehren, und ein Knecht seinen Herrn,
Mal. i, 6. Ein ungezogener Sohn ist seinem Vater eine Unehre, Sir.
22, Z.
Laß dem Sohn ? nicht Gewalt über dich, Sir. 33, 20. Welcher ist unter euch Menschen, so ihn sein Sohn bittet um
Brod, der ihm einen Stein biete? Matth. 7, 9. Wer Sohn oder Tochter mehr liebet, denn mich, der ist meiner
nicht werth, Matth. 10, 37.
HErr, erbarme dich über meinen Sohn, Matth. 17, 19. Sie werden sich vor meinem Sohne scheuen, Marc. 12, 6. Meister, ich bitte dich, besiehe doch meinen Sohn, Luc. 9, 38. Es wird sein der Vater wider den Sohn, Luc. 12, 53. (S.
Friede ß. 3.) Gedenke, Sohn, daß du dein Gutes empfangen hast in deinem
Leben, Luc. 16, 25.
§. 2. Nach 2 Kön. 16, 3. ließ Ahas seinen Sohn durchs Feuer gehen, welcher, wenn es Hiskias und kein Anderer, 2 Chr. 29, 3. war, nicht verbraunt, sondern nur geweihet wurde (s. Feuer §. 7.), 2 Kön. 17,17. Ps. 106, 37. Ier. 7, 31.
z. 3. III) Angenommene Söhne, an Kindesstatt, Ebr. 11, 24. welche man wie Kinder liebt, 1 Sam. 3, 6. 16. geistliche Söhne. (S. Kind 8- 8. 9. 10.) Israel ist mein erstgeborner Sohn, 2 Mos. 4, 22. Sir. 36,14.
vergl. 5 Mos. 1, 31. c. 3, 5. Ich bin Israels Vater, so ist Ephraim mein erstgeborner Sohn,
Ier. 31, 9. Ist nicht Ephraim mein theurer Sohn und mein trautes Kind,
Ier. 31, 20. Mein Sohn, so du weise bist, so sreuet sich mein Herz, Sprw.
23, 15. 19. c. 27, 11.
Gieb mir, mein Sohn, dein Herz, Sprw. 23, 2S.
Bringe meine Söhne von serne her, und meine Töchter von