Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

66
Lippe - Lohn.
es ruhen und liegen lassen, 3 Mos. 33, 11. Sein Land liegt im Segen des Herrn, 5 Mos. 33, 13. Er lieget wie ein Löwe, 5 Mos. 33, 30. Alle Weiber, die beim Manne gelegen sind, verbannet, Richt. 31,11. Und da er (Boas) bei ihr (Ruth) lag, ward sie schwanger, Ruth 4, 13. Siehe, die Pfeile liegen hier-wärts, 1 Sam. 30, 31. Siehe, da lag eine Macht um die Stadt, 3 Kön. 6, 15. Sie liegen in der Hölle, wie Schafe, Ps. 49, 15. Wenn ihr zu Felde lieget, so glänzet es als der Tauben Flügel, Ps. 68, 14. Ich liege unter den Todten verlassen, Ps. 88, 6. Wo der Herr mir nicht hülfe, so läge meine Seele schier in der Stille, Ps. 94, 17. Sein Leib mußte in Eisen liegen, Ps. 105,18. Ich gehe oder liege, so bist du um mich, Ps. 139, 3. Wenn zwei bei einander liegen, wärmen sie sich, Pred. 4, 11. Auf welchen Ort der Baum fällt, da wird er liegen, Pred. 11, 3. Und das Feld ganz wüste liege, Ies. 6, 11. Die Pardel werden bei den Böcken liegen, Ies. 11, 6. Er stößet die hohe Stadt zur Erde, daß sie im Staube liegt, Ies. 36, 5. Wachet auf, die ihr lieget unter der Erde, Ies. 36,19. Das Land liegt kläglich und jämmerlich, Ies. 33, 9. Die ihr mir in der Mutter lieget, Ies. 46, 3. Oder auf einem Sacke und in der Asche liege, Ies. 58, 5. Und soll durch dich gebauet werden, was lange wüste gelegen ist, Ies. 58, 13. Jerusalem liegt zerstöret, Ies.64,10. Iuda liegt jämmerlich, Ier. 14,3. Davon ihr saget, es werde wüste liegen, Ier. 33, 43. Ihre Städte werden wüste liegen, Ier. 48, 9. Klagel. 1, 1. GZech. 30, 7. Ihre Thore liegen tief in der Erde, Klagel.3,9.10. Die vorhin in Seiden erzogen sind, die müssen jetzt im Koth liegen, Klaget. 4, 5. Ihre Gassen liegen voller Todten, Ezech.11,6. Ich sahe dich in deinem Blute liegen, EZech. 16, 6. Daselbst werden sie m sanften Hürden liegen, Gzech.34,14. Wir liegen vor dir mit unserm Gebet, Dan. 9, 18. 30. Gehet hinein und lieget in Säcken, Joel 1, 13. Es mag die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein, Matth. 5, 14. Ihr werdet finden das Kind in einer Krippe liegen, Luc. 3,13. Und eines tzauptmanns Knecht lag todtkrank, Luc. 7, 3. Sie (die Mörder) ließen ihn halb todt liegen, Luc. 10, 30. In derselbigen Nacht werden Zween auf einem Bette liegen, Luc. 17,34. Da Jesus denselbigen (den Kranken am Teich Bethesda) sahe liegen, Joh. 5, 6. Jesus fand Lazarus, daß er schon vier Tage im Grabe gelegen war, Joh. 11, 17. Der auch an seiner Brust am Abendessen gelegen war, Joh. 31, 30. So liegt es nun nicht an Jemandes Wollen oder Laufen, Rom. 9,16. Lippe. Ich wollte euch mit meinen Lippen trösten, tziob 16, 5. Ich muß meine Lippen
aufthun und antworten, Hiob 33, 30. Meine Lippen sollen den reinen Verstand sagen, Hiob 33, 3. Holdselig sind deine Lippen, Ps. 45, 3. Bewahre meine Lippen, Ps. 141, 3. Laß dich einen Fremden loben, und nicht deine eigenen Lippen, Spr. 37, 3. Ich bin unreiner Lippen, Ies. 6, 5.7. Und wird mit dem Odem seiner Lippen den Gottlosen todten, Ies. 11, 4. Er wird einmal mit spöttischen Lippen reden zu diesem Volk, Ies. 38,11. Seine Lippen find voll Grimms, Ies. 30, 37. Ich will Frucht der Lippen schaffen, Ies. 57,19. Einer, gleich einem Menschen, rührete meine Lippen an, Dan. 10, 16. Wir wollen opfern die Farren unserer Lippen, Hos. 14, 3. Ich will mit andern Jungen und mit andern Lippen reden, 1 Cor. 14,31. Das ist, die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen, Hebr. 13, 15.
Lob. Iosua sprach zu Achan: Gieb dem Herrn das Lob, Ios. 7,19. Der du wohnest unter dem Lobe Israels, Ps. 33, 4. So will ich in seiner Hütte Lob opfern, Ps. 37, 6. Mein Mund soll des Herrn Lob sagen, Ps. 145, 31. Deine Thore sollen Lob heißen, Ies. 60, 18. Alsdann wird einem Jeglichen von Gott Lob widerfahren, 1 Cor. 4, 5. Iu Lobe den Frommen, 1 Petr. 3, 14.
Loben. Zur selben Zeit sonderte der Herr den Stamm Levi aus, ihm zu dienen und seinen Namen zu loben, 5 Mos. 10, 8. 3 Chron. 8,14. Ich lobe den Herrn, der mir gerathen hat, Ps. 16, 7. So wollen wir singen und loben deine Macht, Ps. 31, 14. Jauchzet dem Herrn alle Welt; singet, rühmet und lobet, Ps. 98, 4. Die Todten werden dich, Herr, nicht loben, Ps. 115, 17. Lobet den Herrn, alle Heiden, Ps. 117, 1. Lobet den Herrn, alle Knechte des Herrn, Ps. 134, 1. Alles Fleisch lobe seinen heiligen Namen, Ps. 145,31. Ihre Werke werden sie loben in den Thoren, Spr. 31, 31. Gelobet sei die Herrlichkeit des Herrn an ihrem Ort, Ezech. 3, 13. Gelobet sei das Reich unseres Vaters David, Marc. 11, 10. Die himmlischen Heerschaaren lobeten Gott, Luc. 3. 13. 30. Gelobet sei Gott und der Vater unseres Herrn Jesu Christi, 3 Cor.
I, 3. Eph. 1, 3. 1 Petr. 1, 3. Daß wir uns nicht abermal loben, 3 Cor. 5, 13.
KohN. Euer Werk hat seinen Lohn, 3 Chron. 15, 7. Und ihnen das Land zum Lohn austheilen, Dan. 11, 39. Wer da schneidet, der empfanget Lohn, Joh. 4, 36. Dieser hat erworben den Acker um den ungerechten Lohn, Apg. 1, 18. Was ist denn nun mein Lohn, 1 Cor. 9,18. Sie werden den Lohn der Ungerechtigkeit davon bringen, 3 Petr. 3, 13. Eine jegliche Uebertretung und Ungehorsam hat empfangen seinen rechten Lohn, Hebr. 3, 3. Zu geben den Lohn deinen Knechten, Offb.
II, 18.