Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

86
Recht - Rede.
nicht schauen die rechte Lehre, Ies. 30,10. Was wollt ihr noch recht haben wider mich, Ier. 3,29. Ob ihr Jemand findet, der recht thue, Ier. 5,1. Aber der Herr ist ein rechter Gott, Ier. 10,10. So behältst du doch recht, Ier. 12, 1. Der predige mein Wort recht, Ier. 33, 28. Wir sind die rechten Kriegsleute, Ier. 48,14. Der zwischen den Leuten recht urtheilet, Ezech. 18,8. Darum daß er recht und wohlgethan hat, Gzech. 18,19. Der Herr handelt nicht recht, Gzech. 18, 35. Und thut, was recht und gut ist, Ezech. 33, 14. Darum geht es gar anders denn recht, Hab. 1, 4. Richtet recht, Sach. 7, 9. Ist es recht, daß ein Mensch Gott täuschet, Mal. 3, 8. Ich will euch geben, was recht ist, Matth. 30, 4. 7. Johannes lehrete euch den rechten Weg, Matth. 21, 33. Und lehrest den Weg Gottes recht, Matth. 32, 16. Marc. 13, 14. Ist es recht, daß man dem Kaiser Zins gebe, Matth. 23, 17. Luc. 30, 23. Daß Johannes ein rechter Prophet wäre, Marc. 11, 32. Du hast recht gerichtet, Luc. 7, 43; 10, 28. Meister, du hast recht gesagt, Luc. 20, 39. Jesus spricht Zu ihr: du hast recht gesagt, Joh. 4, 17. Mein Gericht ist recht, Joh. 5, 30. Mein Fleisch ist die rechte Speise, Joh. 6, 55. Richtet ein recht Gericht, Joh. 7, 34. Dieser ist ein rechter Prophet, Joh. 7, 40. So ich aber richte, so ist mein Gericht recht, Joh. 8, 16. So seid ihr meine rechten Jünger, Joh. 8, 31. So seid ihr recht frei, Joh. 8, 36. Und saget recht daran, Joh. 13, 13. Ich bin ein rechter Weinstock, Joh. 15, 1. Habe ich aber recht geredet, was schlägst du mich, Joh. 18, 33. Ob es vor Gott recht sei, Apg. 4, 19. In allerlei Volk, wer ihn fürchtet und recht thut, Apg. 10, 35. Daß Gottes Urtheil ist recht, Röm. 3, 3. Werdet doch einmal recht nüchtern,
1 Cor. 15, 34. Versuche ich auch eure Liebe, ob sie rechter Art sei, 3 Cor. 8, 8. Der der rechte Vater ist, Gph. 3, 15. Daß Gott recht richten wird, 3 Thess. 1, 5. Das ist aber eine rechte Witwe, 1 Tim. 5, 5.16. Gr kämpfe denn recht, 3 Tim. 2, 5. Der da recht theile das Wort, 2 Tim. 2, 15. Er stellte es aber dem heim, der da recht richtet, 1 Petr. 2, 23. Wer recht thut, der ist von ihm geboren, 11oh.
2, 29. Wer recht thut, der ist gerecht, 1 Joh.
3, 7.10. Eine jegliche Uebertretung hat empfangen seinen rechten Lohn, Hebr. 2, 2.
Recht (das). Und Zeige ihnen Gottes Rechte,
2 Mos. 18, 16. Du sollst das Recht deines Armen nicht beugen, 2 Mos. 23, 6. Sollst in das Amtschildlein thun Licht und Recht, 2 Mos. 28, 30. 3 Mos. 8, 8. Das sei ein ewiges Recht, 3 Mos. 6, 18. 22; 7, 34. Sondern nach meinen Rechten sollt ihr thun, 3 Mos. 18, 4. Gin Recht soll euch und dem Fremdlinge sein, 4 Mos. 15, 16. Iosua legte dem
Volk Gesetze und Rechte vor Zu Sichem, Ios. 24, 25. Und stellete dasselbe Jacob zum Recht, 1 Ghron. 17, 17. Ps. 105, 10. Will man Recht, wer will mein Zeuge sein, Hiob 9, 19. Mein Recht war mein fürstlicher Hut, Hiob, 29, 14. Gr wird von seinem Recht nicht Rechenschaft geben, Hiob 37, 23. Du führest mein Recht und Sache aus, Ps. 9, 5. Von Gnade und Recht will ich singen, Ps. 101, 1. Die Werke seiner Hände sind Wahrheit und Recht, Ps. 111,7. Lehre mich deine Rechte, Ps. 119,12. Ich habe Lust Zu deinen Rechten, Ps. 119, 16. Deine Rechte sind lieblich, Ps. 119, 39. Sie achten deine Rechte nicht, Ps. 119, 155. Schaffet dem Waisen Recht, Ies. 1, 17. Und trachte nach Recht, Ies. 16, 5. Ich will das Recht zur Richtschnur machen, Ies. 28,17. Mein Recht gehet vor meinem Gott über, Ies. 40,27. Gr ist nahe, der mir Recht spricht, Ies. 50, 8. Ich bin der Herr, der das Recht liebet, Ies. 61,8. Mein Volk will das Recht des Herrn nicht wissen, Ier. 8, 7. Ich bin der Herr, der Recht und Gerechtigkeit übet, Ier. 9, 24. Der Recht und Gerechtigkeit auf Erden anrichten wird, Ier. 23, 5; 33, 15. Ich will euch euer Recht thun, Gzech. 11, 9. Nun stirbt kaum Jemand um des Rechtes willen, Röm. 5, 7. Es hatte zwar auch das Erste seine Rechte des Gottesdienstes, Hebr. 9, 1.
Nede. Also will ich prüfen eure Nede, 1 Mos. 42, 16. Und sich nicht kehren an falsche Nede, 2 Mos. 5, 9. Es saget der Hörer göttlicher Rede, 4 Mos. 24, 4. Die Erde höre die Rede meines Mundes, 5 Mos. 32, 1. 2. Meine Nede fließe wie der Thau, 5 Mos. 32, 2. Gesegnet sei deine Rede, 1 Sam. 25, 33. Des Herrn Reden sind durchläutert, 2 Sam. 23, 31. Seine Nede ist durch meine Zunge geschehen, 2 Sam. 23,2. Meine Nede ist rein, Hiob i i, 4. Höret meine Rede, Hiob 13, 17. Ies. 28, 23. Ach, daß meine Reden geschrieben würden, Hiob 19, 23. Höret doch zu meiner Nede, Hiob
21, 2. Fasse seine Rede in dein Herz, tziob
22, 22. Meine Rede bleibet noch betrübt, Hiob 23, 2. Und bewähren, daß meine Rede nichts sei, Hiob 24, 25. Meine Nede troff auf sie, Hiob 29, 22. Bis ihr träfet die rechte Nede, Hiob 32, 11. 12. Die Rede thut mir nicht genug, Hiob 32, 14. Ich bin der Nede so voll, Hiob 32, 18. Das Ohr prüfet die Nede, Hiob 34, 3. Es ist keine Sprache, noch Rede, Ps. 19, 4. Deine Zeugnisse sind meine Rede, Ps. 119, 99. Und lästern die Nede des Heiligen in Israel, Ies. 5, 24. Nehmet zu Ohren meine Rede, Ies. 32, 9. Da sie alle die Rede höreten, entsetzten sie sich, Ier. 36, 16. Das war der Nede Ende, Dan. 7, 28. Meine Reden sind freundlich den Frommen, Mich. 2, 7. Wer