Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

94
Segen - Sehen.
Segen. Hast du denn nur einen Oegen, i Mos. 27, 38. Und gebe dir den Segen Abrahams, 1 Mos. 38, 4. Du bist gesegnet mit Segen oben vom Himmel, 1 Mos. 49. 25. Die Segen deines Vaters gehen stärker, 1 Mos. 49, 26. Einen Jeglichen mit einem besonderen Segen,
1 Mos. 49, 28. Und die Lehrer werden mit viel Segen geschmückt, Ps. 84, 7. Durch den Segen der Frommen wird eine Stadt erhoben, Sftr. 11, 11. Daß ich mit vollem Segen des Gvangelii Christi kommen werde, Rom. 15,29.
Segnen. Darum segnete der Herr den Sabbathtag, 2 Mos. 20, 11. Der Herr segne dich und behüte dich, 4 Mos. 6, 24. 27. Du hast Gott und dem Könige gesegnet, 1 Kön. 2l, 10. Wir segnen euch, die ihr vom Hause des Herrn seid, Ps. 118, 26. Es ist eine Art, die ihre Mutter nicht segnet, Spr. 30, 11. Ich segnete Abraham und mehrete ihn, Ies. 51,2. Ich will dich segnen und vermehren, tzebr. 6, 14. Daß das Geringe von dem Bessern gesegnet wird, Hebr. 7, 7. Durch den Glauben segnete Isaak den Jacob und Gsau, Hebr. 11, 20. 21.
Sehen. Daß man das Trockene sehe, 1 Mos. 1, 9. Alles das Land, das du siehest, will ich dir geben, 1 Mos. 13, 15. Daß Niemand den Andern sahe, 2 Mos. 10, 23. Des Morgens werdet ihr des Herrn Herrlichkeit sehen,
2 Mos. 16, 7. Und das Kalb und den Neigen sahe, 2 Mos. 32, 19. Es soll keiner dieses bösen Geschlechts das gute Land sehen, 5 Mos. 1,35. Da sahe ich, und siehe, da hattet ihr euch an dem Herrn versündiget, 5 Mos. 9,16. Und da Iephtha seine Tochter sahe, Zerriß er seine Kleider, Richt. 11, 35. Sehet das große Ding, das der Herr vor euren Augen thun wird, 1 Sam. 12. 16. Fürchte dich nicht; was siehest du (das Weib zu Endor), 1 Sam. 28,13. Alle Welt begehrete Salomo zu sehen, 1 Kön. 10, 24. Ich sahe den Herrn sitzen auf seinem Stuhl, 1 Kön. 22,19. Siehe meinen Eifer um den Herrn, 2 Kön. 10, 16. Ich habe deine (Hiskia's) Thränen gesehen, 2 Kön. 20,5. Unsere Augen sehen nach dir, 2 Ghron. 20,12. Sehet das Heil des Herrn, 2 Ghron. 20, 17.
' Sie sehen auf die Wege Thema's, Hiob 6, 19. Sehet auf mich, ob ich vor euch mit Lügen bestehen werde, Hiob 6, 28. Meine Augen nicht wiederkommen, zu sehen das Gute, Hiob 7, 7. Denselben werde ich mir sehen, Hiob 19, 27. Ich will meine Kunst auch sehen lassen, Hiob 32, 10. Meine Augen sehen stets zu dem Herrn, Ps. 25, 15. Daß ich sehen werde das Gute des Herrn, Ps.27, 13. In deinem Lichte sehen wir das Licht, Ps. 36, 10. Und habe noch nie gesehen den Gerechten verlassen, Ps. 37, 25. Die Wasser sahen dich, Gott, Ps. 77, 17. Das Erdreich siehet und erschrickt, Ps. 97, 4. Der Gottlose wird es
sehen, Ps. 112, 10. Der auf das Niedrige siehet, Ps. 113, 6; 138, 6. Sie haben Augen und sehen nicht, Ps. 115, 5; 135,16. Deine Augen sahen mich, da ich noch unbereitet war, Ps. 139, 16. Laß deine Augen stracks vor sich sehen, Spr. 4, 25. Da ich das sahe, nahm ich es zu Herzen, Spr. 24, 32. Wer auf die Wolken siehet, der erntet nicht, Pred. 11, 4. Das Volk siehet ein großes Licht, Ies.
9, 2. Noch sehet ihr nicht auf den, der solches thut, Ies. 22, 11. Deine Hand ist erhöhet, das sehen sie nicht, Ies. 26, 11. Sie sehen die Herrlichkeit des Herrn, Ies. 35, 2. Ich habe deine Thränen gesehen, Ies. 38, 5. Nun muß ich nicht mehr sehen den Herrn, Ies. 38, 11. Alles Fleisch wird sehen, daß des Herrn Mund redet, Ies. 40, 5. Hebet eure Augen in die Höhe und sehet, Ies. 40, 26. Könige sollen sehen und aufstehen, Ies. 49, 7. Man wird es mit Augen sehen, Ies. 52, 8. Daß aller Welt Ende siehet das Heil unseres Gottes, Ies. 52, 10. Gin Jeglicher sahe auf seinen Weg, Ies. 53, 6. Er siehet, daß Niemand da ist, Ies. 59,16. Hebe deine Augen auf und siehe, Ies. 60, 4. Lasset sehen, wie herrlich der Herr sei, Ies. 66, 5. Ihr werdet es sehen, und euer Herz wird sich freuen, Ies. 66, 14. Die meine Herrlichkeit nicht gesehen haben, Ies. 66, 19. Ieremia, was siehest du, Ier. 1, 11. 12. Die da Augen haben, und sehen nicht, Ier. 5, 21. Der wird nicht sehen den zukünftigen Trost, Ier. 17, 6. Ihre Jungfrauen sehen jämmerlich, Klagel. 1, 4. Da ich es gesehen hatte, fiel ich auf mein Angesicht, Ezech. 1, 28. Siehest du auch, was diese thun, Gzech. 8, 6. Du sollst noch mehr größere Gräuel sehen, Gzech. 8, 13. Siehe und höre fleißig Zu, Gzech. 40, 4. Und ich sahe ein Gesicht auf meinem Bette, Dan. 4, 10. Ich Daniel sahe ein Gesicht in der Nacht, Dan. 7, 2. Die Wahrsager sehen eitel Lüge, Sach.
10, 2. Daß ihr von den Leuten gesehen werdet, Matth. 6, 1. 5; 23, 5. Was siehest du aber den Splitter in deines Bruders Auge, Matth. 7, 3. Luc. 6, 41. Da aber Jesus ihre Gedanken sahe, Matth. 9, 4. Und sahe die Pfeifer, Matth. 9, 23. Die Blinden sehen, Matth. 11, 5. Was seid ihr in die Wüste hinausgegangen zu sehen, Matth. 11,7. Luc. 7, 24. 25. 26. Wir wollten gerne ein Zeichen von dir sehen, Matth. 12, 38. Da aber die Weingärtner den Sohn sahen, Matth. 21, 38. Ihr werdet mich von jetzt an nicht sehen, Matth. 23, 39. Wenn ihr nun sehen werdet den Gräuel der Verwüstung, Matth. 24,15. Auf daß er sähe, wo es hinaus wollte, Matth. 26, 58. Daß ihr sehen werdet des Menschen Sohn sitzen zur Rechten der Kraft, Matth. 26,64. Marc. 14, 62. Kommt her und sehet die Stätte, Matth. 28, 6. Daselbst werden