Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

120
Zwei - Zwölf.
ziehen, 5Mos. 3, 28. Warum bist du (Iephtha) in den Streit gezogen, Richt. 12, 1. Und Zog mich aus großen Wassern, 2 Sam. 22,17. Was fehlet dir bei mir, daß du willst in dein Land ziehen, 1 Kon. 11, 22. Und will über Jerusalem die Meßschnur Samaria's ziehen, 2 Kön. 21, 13. Daß alle mit dir gen Jerusalem ziehen, Gsra 7, 13. Erwarb ich vom König, daß ich (Nehemia) gen Jerusalem zog, Neh. 13, 7. Wenn er ihn in sein Netz Ziehet, Ps. 10, 9. Und zog mich aus großen Wassern, Ps. 18, 17. Du hast mich aus meiner Mutter Leibe gezogen, Ps. 22, 10; 71, 6. Du wollest mich aus dem Netz ziehen, Ps. 31, 5. Und zog mich aus der grausamen Grube, Ps. 40, 3. Die ein Haus an das andere Ziehen, Ies.
5, 8. Er wird eine Meßschnur darüber Ziehen, Ies. 34, 11. Klaget. 2, 8. Der Herr wird vor euch her ziehen, Ies. 52, 12. Sie lassen sich doch nicht ziehen, Ier. 2, 30. Die ich von Jerusalem habe gen Babel ziehen lassen, Ier. 29, 20. Gefällt dir's, mit mir gen Babel zu ziehen, Ier. 40, 4. Wohlauf, lasset uns wieder zu unserem Volk ziehen, Ier. 46, 16. Und hieß Daniel aus dem Graben Ziehen, Dan. 6, 23. Ich will eine Bleischnur Ziehen mitten durch mein Volk Israel, Amos
7, 8. Alle Heiden, die wider Jerusalem gezogen sind, Sach. 12, 9. Und zogen durch einen andern Weg wieder in ihr Land, Matth. 2, 12. Ziehet nicht in der Samariter Städte, Matth. 10, 5. Und zog über Land, Matth. 21, 33. Marc. 12, 1. Luc. 20, 9. Daß er aus ihrer Gegend zöge, Marc. 5, 17. Und hülfen ihnen ziehen, Luc. 5, 7. Ich will den Splitter aus deinem Auge ziehen, Luc.
6, 42. Ein Edler zog fern in ein Land, Luc.
19, 12. Und konnten das Netz nicht mehr Ziehen, Joh. 21, 6. Ziehe in ein Land, das ich dir zeigen will, Apg. 7, 3. Der Kämmerer zog aber seine Straße fröhlich, Apg.
8, 39. Die Jünger an sich zu ziehen, Apg.
20, 30. Zweihundert Kriegsknechte, daß sie gen Cäsarien ziehen, Apg. 23, 23. Ziehet nicht am fremden Joch mit den Ungläubigen, 2 Cor. 6, 14. Und ziehen die Gnade unseres Gottes auf Muthwillen, Iudä 4.
Zween. Zwei. Daß je zween und Zween Schleifen an ihren Orten Zusammen geheftet werden, 2 Mos. 26, 4. Und machten zween andere goldeneNinge,2Mos.39,19. Und soll dasLoos werfen über die zween Böcke, 3 Mos. 16, 8. Iosua aber hatte zween Kundschafter heimlich ausgesandt, Jos. 2, 1. So ist es je besser Zwei, denn Eins, Pred. 4, 9. Einer mag überwältiget werden, aber Zween mögen wider-
stehen, Pred. 4, 12. Und ich nahm zu mir zween treue Zeugen, Ies. 8, 2. Wenn ich sie werde strafen um ihre zwo Sünden, Hos. 10,10. So dich Jemand nöthiget eine Meile, so gehe mit ihm Zwo, Matth. 5, 41. Auch nicht zween Röcke, Matth. 10, 10. Denn fünf Brode und zween Fische, Matth. 14, 17. Marc. 6, 38. 41. Luc. 9, 13. Joh. 6, 9. Denn daß du zwei Augen habest, Matth. 18, 9. Marc. 9, 43. 45. So nimm noch Einen oder Zween zu dir, Matth. 18, 16. Wo zween oder drei versammelt sind in meinem Namen, Matth. 18, 20. Laß diese meine zween Söhne sitzen in deinem Reich, Matth. 20, 21. Und stehe, zween Blinde saßen am Wege, Matth. 20, 30. Es hatte ein Mann Zween Söhne,. Matth. 21, 28. Dann werden Zween auf dem Felde sein, Matth. 24, 40. Einem gab er fünf Centner, dem andern zween, Matth. 25, 15. Zuletzt traten herzu zween falsche Zeugen, Matth. 26, 60. Da wurden zween Mörder mit ihm gekreuziget, Matth. 27, 38. Marc.
15, 27. Oder Zwo junge Tauben, Luc. 2, 24. Wer Zween Röcke hat, der gebe dem, der keinen hat, Luc. 3,11. Es hatte ein Wucherer zween Schuldner, Luc. 7, 41. Und Zog heraus zween Groschen, Luc. 10, 35. Fünf Sperlinge um zween Pfennige, Luc. 12, 6. Kein Hausknecht kann zween Herren dienen, Luc.
16, 13. Es gingen Zween Menschen hinauf in den Tempel, Luc. 18, 10. Zween aus ihnen gingen an demselbigen Tage in einen Flecken Emmaus, Luc. 24, 13. Es liefen aber die Zween mit einander, Joh. 20, 4. Und siehet Zween Engel in weißen Kleidern sitzen, Joh. 20, 12. Und sie stelleten zween: Joseph und Matthias, Apg. 1, 23. Der muß sterben ohne Barmherzigkeit durch zween oder drei Zeugen, Hebr. 10, 28. Diese sind Zween Oelbäume, Offb. 11, 4.
Zwölf. Sammt den Zwölf Fürsten Israels, 4 Mos. 1, 44. Die Namen aber der zwölf Apostel sind, Matth. 10, 2. 5. Werdet ihr auch sitzen auf zwölf Stühlen, Matth. 19, 28. Zuschickte mehr denn zwölf Legionen Engel, Matth. 26, 53. Und er ordnete die Zwölfe, daß sie bei ihm sein sollten, Marc. 3, 14. Und da er zwölf Jahre alt war, Luc. 2, 42. Und richten die zwölf Geschlechter Israels, Luc. 22, 30. Habe ich nicht euch Zwölfe erwählet, Joh. 6, 70. Sind nicht des Tages zwölf Stunden, Joh. 11, 9. Und Jacob beschnitt die Zwölf Erzväter, Apg. 7, 8. Und auf ihrem Haupt eine Krone von zwölf Sternen, Offb. 12, 1. Und die Zwölf Thore waren Zwölf Perlen, Offb. 21, 21.