Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

119
Zerbrochen - Ziehen.
13, 1. 3. Und ich sahe ein ander Zeichen im Himmel, Offb. 15, 1. Sind Geister der Teufel, die thun Zeichen, Dffb. 16, 14. Der falsche Prophet, der die Zeichen that vor ihm, Offb. 19, 20.
Zerbrechen. Zerbrochen. In den ersten
Tafeln, welche du zerbrochen hast, 2Mos. 34, 1. 5 Mos. 9, 17. Ihre Götzen sollst du Zerbrechen, 2 Mos. 34, 13. Auch kein Bein daran Zerbrechen, 4 Mos. 9, 12. Zerbrechet ihre Säulen, 5 Mos. 12, 3. Die Mauern Jerusalems sind zerbrochen, Neh. 1, 3. Er wird zerbrochen werden wie ein fauler Baum, Hiob 24, 20. Sie haben meine Steige zerbrochen, Hiob 30,13. Der Bogen zerbricht, Ps. 46, 10. Du Zerbrichst Schiffe im Meer, Ps. 48, 8. Gott, zerbrich ihre Zähne in ihrem Maul, Ps. 58, 7. Daß er zerbricht eherne Thüren, Ps. 107, 16. Der Herr wird das Haus der Hoffärtigen Zerbrechen, Spr. 15, 25. Daß ihrer viele sich daran stoßen, fallen, zerbrechen, Ies. 8, 15. Der Herr hat die Ruthe der Gottlosen Zerbrochen, Ies. 14, 5. 29. Ich will die eisernen Riegel Zerbrechen, Ies. 45, 2. Eben wie man eines Töpfers Gefäß zerbricht, Ier. 19, 11. Ich habe das Joch des Königs zu Babel zerbrochen, Ier. 28, 2; 30, 8. So will ich euch bauen, und nicht Zerbrechen, Ier. 42, 10. Wie ist die starke Ruthe und der herrliche Stab so zerbrochen, Ier. 48, 17. Er hat alles Horn Israels in seinem grimmigen Zorn zerbrochen, Klagel. 2, 3. Er hat ihre Riegel zerbrochen, Klagel. 2, 9. Und eure Götzen Zerbrochen sollen werden, Ezech. 6, 4. Zur selbigen Zeit will ich den Bogen Israels zerbrechen, Hos. 1, 5. Und ich nahm meinen Stab Sanft und zerbrach ihn, Sach. 11, 10. Der du den Tempel Gottes zerbrichst, Matih. 27, 40. Nicht ein Stein wird auf dem andern bleiben, der nicht Zerbrochen werde, Marc. 13, 2. Luc. 21, 6. Und sie zerbrach das Glas, und goß es auf sein Haupt, Marc. 14, 3. Die Zweige sind Zerbrochen, Röm. 11, 19. So unser irdisch Haus dieser Hütte zerbrochen wird, 2 Cor. 5, 1. Wenn ich aber das, so ich zerbrochen habe, wiederum baue, Gal. 2, 18. Zeuge. Es soll kein einzelner Zeuge wider Jemand auftreten, 5 Mos. 19, 15. 16. Ich nehme Himmel und Erde heute über euch Zu Zeugen, 5 Mos. 30, 19. Siehe, dieser Stein soll Zeuge sein, Ios. 24, 27. Sei nicht Zeuge ohne Ursach, Spr. 24, 28. Und ich nahm zu nnr zween treue Zeugen, Ies. 8, 2. Ihr aber seid deß alles Zeugen, Luc. 24, 48. Ihr selbst seid meine Zeugen, Joh. 3, 28. Aftg. 1,8. So muß nun einer unter diesen Männern ein Zeuge seiner Auferstehung mit uns werden, Apg. 1, 21. 22. Und wir sind seine Zeugen, Apg. 5, 32; 10, 39. Und stelleten falsche Zeugen dar, Apg. 6, 13. Welche sind
seine Zeugen an das Volk, Aftg. 13, 31. Wir
würden aber auch erfunden falsche Zeugen Gottes, 1 Cor. 15, 15. Ich rufe aber Gott an zum Zeugen, 2 Cor. 1, 23. Phil. 1, 8. 1 Thess. 2, 5. 10. Ich (Paulus) bin euer Zeuge, Gal. 4, 15. Und bekannt hast ein gut Bekenntniß vor vielen Zeugen, 1 Tim. 6, 12.
Zeugniß. Und sollst in die Lade das Zeugniß legen, 2 Mos. 25, 16. Gab er ihm zwo Tafeln des Zeugnisses, 2 Mos. 31, 18. Und hatte zwo Tafeln des Zeugnisses in seiner Hand, 2 Mos. 32, 15. Und nahm das Zeugniß, und legte es in die Lade, 2 Mos. 40, 20. Das ist das Zeugniß und Gebot, 5 Mos. 4, 45. Was find das für Zeugnisse, 5 Mos. 6, 20. Er richtete ein Zeugniß auf in Jacob, Ps. 78, 5. Ich rede von deinen Zeugnissen, Ps. 119, 46. Meine Seele hält deine Zeugnisse, Ps. 119, 167. Binde zu das Zeugniß, Ies. 8, 16. Du sollst nicht falsch Zeugniß geben, Matth. 19, 18. Luc. 18, 20. Zu einem Zeugniß über alle Völker, Matth. 24,14. Marc. 6, 11; 13, 9. Viele gaben falsch Zeugniß wider ihn, Marc. 14, 56. Derselbige kam zum Zeugniß, Joh. 1, 7. Und dies ist das Zeugniß Iohannis, Joh. 1, 19. Und ihr nehmet unser Zeugniß nicht an, Joh. 3, 11. So ich von mir selbst zeuge, so ist mein Zeugniß nicht wahr, Joh. 5, 31; 8, 13. Daß Zweier Menschen Zeugniß wahr sei, Joh. 8,17. Und sein Zeugniß ist wahr, Joh. 19, 35. Tit. 4,13. Sie werden nicht aufnehmen dein Zeugniß von mir, Apg. 22, 18. Und Gott hat ihr Zeugniß gegeben mit Zeichen, tzebr. 2, 4. Durch den haben die Alten Zeugniß überkommen, Hebr. 11, 2. Und haben das Zeugniß Jesu Christi, Ofsb. 12, 17.
Ziehen. Da sie nun zogen gegen Morgen, 1 Mos. 11, 2; 13, 11. Lasset mich ziehen zu meinem Herrn, 1 Mos. 24, 54. Willst du (Rebekka) mit diesem Manne Ziehen, 1 Mos. 24, 58. Und ziehe in Mesopotamien, 1 Mos. 28, 2. Du hättest mich leer lassen Ziehen, 1 Mos. 31, 42. Mit mir gewesen auf dem Wege, den ich gezogen bin, 1 Mos. 35, 3. Ich habe ihn (Moses) aus dem Wasser gezogen, 2 Mos. 2, 10. Durch eine starke Hand muß er sie lassen ziehen, 2 Mos. 6, 1. Laß die Leute ziehen, 2 Mos. 10, 7. Und der Herr zog vor ihnen her, des Tages in einer Wolkensäule, 2 Mos. 13, 21. Sage den Kindern Israel, daß sie ziehen, 2 Mos. 14, 15. Der vor dem Heer Israels her zog, 2 Mos. 14, 19. Ich will in mein Land zu meiner Freundschaft Ziehen, 4 Mos. 10, 30. Die Wolke über ihnen, wenn sie aus dem Lager Zogen, 4 Mos. 10, 34. Und ziehet in die Wüste, 4 Mos. 14, 25. 5 Mos. 1, 40. Der Herr, euer Gott, ziehet vor euch hin, 5 Mos. 1, 30. Er (Iosua) soll über den Jordan